1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

wieso ist das dvb-t bild eingentlich so schlecht ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von greenhornapster, 24. Februar 2009.

  1. greenhornapster

    greenhornapster Senior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    wieso ist das bild in nrw (oder auch rest germany) so schlecht ?
    ich habe kabel fernsehen und da senden die meisten sender zwischen 2500 und 3500 kbit/s.

    bei den 3500 kbit sendern ist das bild umn welten besser als bei dvb-t obwohl 1 muxx nur 4 sender hat, also das waeren doch 13 mbit / 4 = 3250 kbit oder liege ich da komplett falsch ???

    würde mich freuen wenn jemand mir eine genaue rechnung präsentieren könnte


    gruss

    green
     
  2. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.909
    Zustimmungen:
    2.087
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: wieso ist das dvb-t bild eingentlich so schlecht ?

    Du hast ja nicht 3250 kbits reine Datenraten. Der geht noch was für Audio, EPG, PMT Daten und Viedeotext ab.

    Ausserdem wird ZDF, ARD und das eigene Dritte in den Muxen meistens bevorzugt.
     
  3. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: wieso ist das dvb-t bild eingentlich so schlecht ?

    Ich behaupte mal es liegt an einer mieseren Datenrate in Verbindung mit einem schlechten Komprimierungsverfahren. Aber auch hier gilt: schau mal nach Österreich und mecker dann noch mal über dt. Fernsehen. :LOL:
     
  4. greenhornapster

    greenhornapster Senior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: wieso ist das dvb-t bild eingentlich so schlecht ?

    wieso senden die in östereich in noch mieser quali ??? was ich kaum für möglich halte.

    EDIT:
    die senden da sogar in höhere qualität wie hier !!! Mit einer Gesamtbandbreite von 14,93 Mbit. !!! also fast 2mbit mehr wie hier
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2009
  5. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.868
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: wieso ist das dvb-t bild eingentlich so schlecht ?

    dort wird aber noch MHP und Dolbyspuren mitgesendet...

    Es ist einfach schwierig zu entscheiden was man machen soll:

    - soll DVB-T mit Zimmerantenne leicht empfangbar sein?
    - will man viele Programme übertragen?
    - oder doch höhere Bildqualität - dann muss man eines von oben einschränken.

    In Deutschland hat man entschieden, dass man DVB-T besonders einfach für Zimmerantenne gestalten will und daher die Bildqualität einschränkt - diese Entscheidung wird dadurch getrieben, dass die meisten Zuschauer in Deutschland über Kabel und Satellit schauen....
    Es ist aber keinesfalls in ganz Deutschland so, der MDR sendet mit QAM64, das erlaubt eine Bildqualität wie über Satellit.
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: wieso ist das dvb-t bild eingentlich so schlecht ?

    Das macht sich oft bei späten Spielfilmen bemerkbar -
    dann wirkt die Bildqualität fast wie vom HDTV-Receiver.

    Zudem scheinen LCDs mit eingebautem DVB-T-Tuner
    gelegentlich brillianter aufzubereiten als Externe.

    Jedenfalls finde ich die Bildqualität bei 32"/82cm-Diagonalen
    beim Sony wie auch Metz und Loewe - erstklassig.

    Lediglich die Lokalzeiten und besonders der Ton auf ZDF-info
    nerven mich ziemlich - und andere schlechte Produktionen.
     
  7. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: wieso ist das dvb-t bild eingentlich so schlecht ?

    Wie viele Sender empfange ich z.B. in D und wie viele in A und warum ist die Bildquali sichtlich schlechter hier als in D???
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.334
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: wieso ist das dvb-t bild eingentlich so schlecht ?

    Bei einem 82 cm 16/9 Röhren-TV (mit 100 Hz) sind alle DVB-T Sendungen in guter Qualität zu sehen (RGB-Scart), keine Blockbildung / Störeffekte.

    Einige Digital-TV- und Receiver -Hersteller haben da anscheinend bezüglich Signalverarbeitung noch nicht das Optimum gefunden. Über HDMI-Zuführung soll die Darstellung in manchen Flat-TV´s auch gut sein, am besten ist natürlich ein integrierter DVB-T Tuner.
     
  9. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: wieso ist das dvb-t bild eingentlich so schlecht ?

    Es gibt nur selten HD-Boxen die einen guten Wandler haben.
     
  10. greenhornapster

    greenhornapster Senior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: wieso ist das dvb-t bild eingentlich so schlecht ?

    ja wenn quam 64 so gut ist (wie sat) wieso senden die nicht alle auf diesem quam ???? nur weil es man es mit zimmerantenne empfangen soll ?? das soll ein argument sein ? also ich denke das analoge antennen bild war besser wie jetzt das digitale.

    mpeg4 wird nun eingeführt und die leut dürfen sich neue boxen kaufen nur weil die zu dumm sind es auf quam64 umzustellen, meine man könnte ja auch denn mittelweg gehen quam 32 aber nein will keiner.

    trotzdem danke für die antworten, dvb-t wird erst wieder aktuell wenn mpgeg4 komplett duch ist oder dvb-t2 kommt vorher ist es keine alternative zu sat oder kabel (naja manche sender sind im kabel sogar schlechter wie dvb-t)
     

Diese Seite empfehlen