1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wieso hat die TVDigital so ein miserables Abo-Modell?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Sascha L, 5. März 2008.

  1. Sascha L

    Sascha L Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Hamm
    Anzeige
    Hallo,

    ich weiß, dass es nicht direkt mit Premiere zu tun hat, aber irgendwie gehört die TVDigital ja mit zu Premiere, da sie ja fast jeder Premiere-Kunde auch besitzt.

    Da ich seit Anfang des Jahres keine TVDigital mehr bei meinem Abo dabei habe, muss ich mir sie zurzeit selbst im Geschäft kaufen.

    Daher liegt es eigentlich nahe, sich die TVDigital im Abonnement zu holen. Nun frage ich mich aber, welcher normaldenkende Mensch würde das jemals machen? Bei ALLEN mir bekannten Zeitschriften ist es IMMER so, dass man die Zeitschrift im Abo um einiges günstiger bekommt! Des Weiteren bekommt man noch zusätzliche Boni, die nur Abonnenten vorbehalten sind und letztendlich bekommt man bei Vertragsabschluss meist eine nette Prämie.

    Wie sieht es nun bei der TVDigital aus?
    - Die Zeitschrift ist im Abo teurer!
    - Abonnenten erhalten keine DVDs, etc., sondern müssen diese telefonisch nachbestellen!
    - Die Prämien sind der absolute Oberwitz! Man bekommt z.B. einen USB-Stick mit 256 MB. Man bekommt heutzutage 2 GB (2048 MB) USB-Sticks für 9,99 € !. Die Prämie ist also nicht mal nen Euro wert. Die anderen beiden übrigens auch nicht. Solche Prämien will man nicht mal geschenkt haben.

    Bei den anderen TV-Zeitschriften bekommt man hingegend "normale" Prämien. Von Digitalkameras bis hin zu Senseo-Maschinen. Außerdem sind diese Abos günstiger, als wenn man sich jede Zeitschrift selbst im Geschäft kauft.

    Nur leider können diese Zeitschriften die TVDigital nicht ersetzen :( Zwar werden z.B. in der TV Spielfilm auch die Premiere-Sender abgedruckt, aber leider nur zweitrangig. Bei der TVDigital liegt der Augenmerk auf den Premiere-Sendern. Alle anderen Sender sind nur drumherum. Bei der TV Spielfilm, etc. ist es genau andersherum. Dort werden Premiere-Sender wie die dritten Sender (ÖR) behandelt.
     
  2. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Wieso hat die TVDigital so ein miserables Abo-Modell?

    Die TV-Digital ist aber jederzeit kündbar. Der Kunde bindet sich kein Jahr und bei vergessener Kündigung verlängert sich das Abo auch um kein weiteres Jahr. Für Geschenke und Boni ist bei dem Modell kein Spielraum.
     
  3. Sascha L

    Sascha L Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Hamm
    AW: Wieso hat die TVDigital so ein miserables Abo-Modell?

    Wenn man sich für das Modell, wo man monatlich kündigen kann, entscheidet, fällt die "tolle" Prämie ganz weg.

    Es ist nicht prinzipiell so, dass man bei denen monatlich kündigen kann. Sondern nur bei dem speziellen Abo-Paket.

    Nichtsdestotrotz bleiben auch bei diesem Paket die oben gennanten Kritikpunkte bestehen.
     
  4. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Wieso hat die TVDigital so ein miserables Abo-Modell?

    Die TV Digital hat keine Konkurrenz, das ist das Problem.
     
  5. Sascha L

    Sascha L Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Hamm
    AW: Wieso hat die TVDigital so ein miserables Abo-Modell?

    Das ist ein Argument. Denn am Kapital des Verlages kann es ja nicht liegen, dass die keine besseren Abos schnüren können, da ja der Axel-Springer-Verlag dahinter steckt und die haben mehr als genug Geld.
     
  6. dirky61

    dirky61 Silber Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    695
    Technisches Equipment:
    Sky
    ORF
    SRG
    AW: Wieso hat die TVDigital so ein miserables Abo-Modell?

    Da bei " TV-Digital" ständig neue Ausgaben erfunden werden , TV-Digital Free-TV , TV-Digital PremStar , TV-Digital für alle , ist halt kein Geld da um noch großartige Abo-Prämien zu verteilen . Trotz massiver Kritik der Leser behält der Verlag , die total unsinnigen und sicherlich kostenintensiven verschiedensten Ausgaben mit den immer mehr " gequetschten " Programm-Übersichten bei . Wenn ich für alle meine abonierten Programme eine komplette Übersicht haben möchte , müßte ich witziger Weise 3 ! Ausgaben kaufen ( Premiere,Kabel-Deutschland,Star)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2008
  7. Sascha L

    Sascha L Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Hamm
    AW: Wieso hat die TVDigital so ein miserables Abo-Modell?

    Es wird Zeit, dass Premiere wieder all seinen Kunden ein Programmheftchen für all seine Premiere-Kanäle (inkl. Premiere Star) aushändigt. Da ich eh kein Free-TV schaue, wäre das für mich ideal. Und wer dennoch Free-TV schauen möchte, für den reicht auch so eine 50Ct-TV-Zeitschrift, da dort alles drin steht.
     
  8. AlexD

    AlexD Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Dresden
    AW: Wieso hat die TVDigital so ein miserables Abo-Modell?

    Hallo,
    wegen diesen 20ct 'Zustellgebühr' kaufe ich mir die Zeitung auch lieber im Kiosk- aus Prinzip! Sicher machen mich die 20ct nicht arm, aber wenn ich ein Abo abschließe, möchte weniger oder genausoviel bezahlen und nicht mehr!

    Gruß
    Alex.
     
  9. dergiss

    dergiss Board Ikone

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    3.290
    AW: Wieso hat die TVDigital so ein miserables Abo-Modell?

    Ich habe damals am Telefon gesagt, ich nehme die Zeitschrift nur, wenn die Zustellgebühr entfällt, da ich mir sie sonst lieber im Laden mitnehmen würde. Das wäre kein Problem meinte der Herr und seitdem beziehe ich die Zeitschrift zum Ladenpreis ohne Zustellgebühr
     
  10. Sascha L

    Sascha L Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Hamm
    AW: Wieso hat die TVDigital so ein miserables Abo-Modell?

    @dergiss: Das ist schon mal ein kleiner Teilerfolg, aber du hast immer noch keinen Vorteil gegenüber denjenigen, der sie sich am selbst kauft. Selbst wenn wir die DVDs, etc. mal beiseite lassen: Du zahlst genauso viel wie im Laden, bist aber an einem Vertrag gebunden. Da man eh Einkaufen gehen muss, ist es ja kein Problem die TVDigital mal eben mitzunehmen, da sie in so gut wie jedem Geschäft liegt (ausgenommen natürlich Aldi, Lidl, etc.). Und wenn ich im Urlaub bin, kein Premiere mehr habe, oder oder oder, dann kauf ich sie mir einfach nicht.

    Ein Abo bringt eigentlich nur dann Vorteile, wenn es Rabatt gibt, dafür bindet man sich ja schließlich auch für einen gewissen Zeitraum.

    So ist es ja bei jeder Zeitschrift und genauso WAR es mal bei Handy-Verträgen. Die waren auch günstiger als Prepaid - komischerweise ist es mittlerweile genau anders herum.
     

Diese Seite empfehlen