1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wieso eigentlich so wenige Sender und dann trotzdem kein Mobil-Modus?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Gummibaer, 11. März 2003.

  1. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Anzeige
    Ich kann mich erinnern, dass es hieß, mit DVB-T werden bis zu 50 Sender möglich sein. Jedoch will man auch den Empfang in bewegten Fahrzeugen (Bahn, Auto, Bus) ermöglichen und deshalb sind nur noch ca. halb so viele möglich.

    Nun frage ich mich, wieso in Berlin im für Mobilempfang eher ungeeigneten 8K-Trägermodus gesendet wird und nicht im 2K-Modus.

    Ist das vielleicht, weil derzeit noch nicht alle aktiven Frequenzen für DVB-T genutzt werden und wird später in den 2K-Modus gewechselt?

    Oder wird es nur ein paar wenige Pakte geben die irgendwann mal Deutschlandweit auf der gleichen Frequenz und mobiltauglich zu empfangen sein werden? ZDF.mobil klingt ja ein wenig danach...

    Ausserdem frage ich mich, warum angeblich nur so wenige Frequenzen genutzt werden können. Für mich sind die leeren eben leer und ich sehe ausser den Sendekosten nichts, was dagegen spräche, auf jeden zweiten TV-Kanal ein DVB-Paket zu schalten. Die Amis scheinen sich da ja auch nicht so spießig zu haben, wie die Verantwortlichen hier im hoffnungslos überregulierten good old germany...

    <small>[ 11. M&auml;rz 2003, 04:12: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  2. doedel

    doedel Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    67
    Ort:
    berlin
    Vielleicht werden die frei gewordenen Frequenzen
    an den meist bietenden verhökert!!??
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    @Gummibär

    afaik wird DVB-T in Deutschland momentan über einen einzigen Sender ausgestrahlt, Sender Berlin-Alexanderplatz. Z.T. sind die Kanäle 5, 7, 25, 27, 33 und 44 belegt, bis 08/03 soll noch Kanal 59 dazukommen. Geplant sind außerdem die Kanäle 39, 47 und 56. Sind also insgesamt 10 Kanäle macht insgesamt 40 Programme; das ist immerhin schonmal mehr, als fast alle Kabelkunden empfangen.
    Für diese Kapazitäten müssen erstmal Interessenten gefunden werden, die bereit die entstehenden Kosten zu übernehmen.
     
  4. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Es werden Schäferberg, Alexanderplatz und Scholzplatz im Gleichwellenmodus betrieben. Die Frage nach 2k zumindest auf nem VHF Kanal (die eignen sich besonders gut für Mobilempfang) ist schon berechtigt.
    zu den Programmen: leider hat die Terrorkom (oder sollte man sagen Pleitekom) bei uns in Sachen Terrestrik ein Quasimonopol und kann die Sendermieten diktieren. Die sind im Vergleich zu GB oder F bei VIEL zu hoch, das ist ein riesen Bremsklotz für DVB-T. Gäbe es hier mehr Wettbewerb, könnte man die Senderkapazität auch deutlich billiger anbieten, dann würden kleine Sender wie MTV auch bereitwilliger auf den Zug aufspringen.
    MfG
    Terranus
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    @mischobo

    Es sind 3 Senderstandorte in Berlin/Brandenburg:
    Alexanderplatz, Scholzplatz, Schäferberg.

    Ausserdem gibt es ÜBERALL in Deutschland weitere DVB-T-sender mit Testausstrahlungen.

    Es ist klar, dass die Kosten für kleinere Sender ggf. zu hoch sind, so dass es nicht 40 Sender werden. Aber sind die Mehrkosten für den 2K-Modus wirklich so hoch? Wie viele Sender würden dann auf einen Kanal passen?

    Ich frage mich halt vor allem, warum im weniger Mobiltauglichen Modus gesendet wird. 20 Sender sind ja eigentlich erstmal ausreichend. MTV2pop hätte ich aber noch gerne, wenn ich Berliner wäre (habe selbst 20 Musiksender via DVB-S)
     
  6. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Wie verhält es sich eigentlich mit der Ausbreitung für den DVB-T Fernempfang (z.B. 60Km von Berlin entfernt)?
    Könnten eventuell Interferenzen nachteilig wirken, oder gilt auch hier das Gesagte zum Mehrwegempfang (kann ich mir hier schwer vorstellen)?
     

Diese Seite empfehlen