1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wiedervereinigung im Kabelnetz?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. Februar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.014
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Es gibt 2016 nur noch wenige Player im Markt, die als Kabelnetzbetreiber agieren. Zwei Giganten könnten sich aber demnächst verbünden und damit weite Regionen Deutschlands im Kabel wiedervereinigen: Vodafones Kabel Deutschland und Libertys Unitymedia. Anfang des Jahrtausends wollte man genau diesen Zustand eines maßgebenden Anbieters in Deutschland noch verhindern.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.962
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hoffentlich kommt es niemals dazu!
     
  3. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Da würde ein von außen dominierter Infrastruktur-Riese in Deutschland geschaffen, den man dann nur leider nicht mehr regulatorisch bändigen oder gar zerschlagen kann wie einst die Deutsche Telekom.
     
  4. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    Könnte auch Positiv sein. Dank der Auflagen des Kartellamts könnte UM/Vodafone gezwungen werden auf Einspeisegebühren zu verzichten und sich verpflichten alle ÖRR in HD einzuspeisen.

    Übel könnte es für Sky werden. Dank der Marktmacht könnte Sky gezwungen werden auf direkte Kunden im Kabel zu verzichten und die Pakete als Wh.olesale anzubieten.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.962
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Vorteile sehe ich da keine! Nur Nachteile! Die Vermieter haben dann keine Wahl mehr. Friss oder stirb. Die Kabelanbieter könnten dann machen was sie wollen.
     
    Satikus, brixmaster, Mangels und 4 anderen gefällt das.
  6. Schnirps

    Schnirps Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    4.959
    Zustimmungen:
    3.128
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ja genau, da ist mal gar nichts positives. Einerseits wird nach Kartellamt bei Vectoring und anti-Monopol bei der Telekom gerade zu geschrien, aber hier soll EIN BigPlayer entstehen. Ja ne...........wenn das durchgeht, hat das Schmiergeld gesiegt aber nciht die sinnvolle sogenannte Polizei das Kartellamt.

    Dann brauch man auch nciht nach einer "No Single Buyer Rule" schreien, mal als Beispiel. ;)

    Wenn es durchkommt, WENN dann würde alles einer Ironie gleichen :(
     
    Gorcon gefällt das.
  7. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.470
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Die Kabellobby wird bestimmt tanzen vor Euphorie. Man muss nur einen langen Atem beweisen, dann wird man mittel- bis langfristig belohnt, nach gut 15 Jahren und einigen Übernahmen, Umbenennungen und Umstrukturierungen. So einfach macht es die Politik den Lobbyisten, anstatt den Wettbewerb zu stärken, wird der zu Ungunsten der Nutzer und Klienten forciert.

    Man lässt sie nun wieder zum Krebsgeschwür wuchern, um sie dann wieder tumorös aus dem Body des Marktes zu schneiden.
     
    Schnirps und Gorcon gefällt das.
  8. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    In welchen Regionen kann ein Vermieter zwischen UM & Vodafone wählen?
     
    TOC, Force, baerlippi und 2 anderen gefällt das.
  9. ronnster

    ronnster Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    1.642
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, vu+ Solo 4K; Samsung UE50H6470, Samsung 24" LED, Sky Komplett, Sky CI+ Modul, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 50 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler
    ...oder man kippt die Zwangsverträge über die Miete oder das Sat-Verbot. Dann würde es wenigstens einen Wettbewerb der Übertragungswege geben.
     
    TOC, brixmaster, baerlippi und 3 anderen gefällt das.
  10. Give

    Give Junior Member

    Registriert seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Was habt ihr denn mit den Vermietern? :)
    Ich vermiete bei uns SAT-TV
    Für Internet gibts die Telekom
    Kabel liegt an , wird aber nicht angeschlossen. Wenn einer fragt informiere ich ihn das Kabel hier unerwünscht ist, kann ja gehen wenns nicht passt.
    Die Telekom wird reguliert auf Teufel komm raus.....Vodafone hat man schon viel zu viel durchgehen lassen!
    Bei Vectoring schreien alle (n)....verkehrte Welt
     
    baerlippi und Schnirps gefällt das.

Diese Seite empfehlen