1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

wiedermal videoschnitt

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von mdi, 19. April 2004.

  1. mdi

    mdi Silber Member

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    647
    Anzeige
    nach längerer suche hier im forum habe ich mal alle tips und programme zur nachbearbeitung eines streams, besonders in bezug auf das schneiden und vor allem das "wegschneiden" des schwarzen rahmens bei 4:3-streams, ausprobiert. leider ohne wirklichen erfolg.

    die entsprechenden threads sind alle schon etwas älter, daher meine frage, ob es inzwischen neuere programmlösungen gibt als z.b. vidomi für den ausschnitt eines programmstreams. mit mpeg2schnitt klappt eigentlich alles (bei einzelaufnahme der vpids und apids).
    aber ich hätte da noch ein paar filme, die ich als programmstreams aufgenommen habe und die ich leider nicht richtig bearbeiten kann...

    besteht evtl. die möglichkeit, schon bei der aufnahme den schwarzen rand um einen 4:3-stream zu verhindern? damit meine ich den "unsauberen" bereich am bildrand, wie er bei mir bei allen aufnahmen in diesem format (WinGrabE) auftritt.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Der wird vom TV abgeschnitten. winken
    Gruß Gorcon
     
  3. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    WinGrabE hat damit nichts zu tun. Programme wie nGrab, JTG oder halt WinGrab speichern nur den empfangenen mpeg stream ohne bearbeitung ab, lediglich dir Art der Speicherung (TS, PES, ES) sind unterschiedlich, der Bildinhalt wird aber nicht angetastet.

    Wenn du später die Filme wieder auf dem Fernseher anschauen willst solltest den unsauberen bereich auf jedem Fall drinn lassen, da der TV immer einen gewissen Rand weglässt, nennt sich overscan. Würdest den unsauberen Rand entfernen, dann würde durch das Overscan des TVs noch mal ein Rand abgeschnitten, diesmal aber der saubere Rand, was du aber nicht wirklich willst.
    Nur wenn die Filme am PC anschaust macht es sinn den unsauberen Rand zu entfernen.
    Dabei muss aber das Mpeg neu codiert werden was der gesamten Bildqualität nicht besonders gut tut.
     
  4. glamat

    glamat Silber Member

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Hannover
    Auch wenn ich Dir nichts neues zu deinem eigentlichen Problem sagen kann, habe ich dennoch was:

    Die neue Version von Cuttermaran ermöglicht in der neuesten Version (im Zusammenspiel mit TEMPGENC) framegenauen Videoschnitt. Das heißt man muss nicht immer genauch einen IN/Out Frame nehmen.

    http://www.kickme.to/cuttermaran
     

Diese Seite empfehlen