1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wiedergabe von laufender Aufnahme

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von pega, 26. August 2008.

  1. pega

    pega Neuling

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Hallo zusammen!
    Hatte bisher immer mit Festplattenrecordern für Kabelanschlüsse gearbeitet und habe mir nun den so hoch gelobten Topfield 5000 gekauft. Wie bereits in den Foren gelesen, ist die Bedienungsanleitung wohl nicht ganz vollständig. Gibt's da irgendwas Kompletteres zum Download?

    Jetzt aber mal meine konkrete Frage. Wenn ich eine Sendung aufzeichne (z.B. wöchentlich die Sportschau) und ich während der Aufnahme in die Sendung einsteigen will, dann gelingt mir das irgendwie nicht. Ich kann die laufende Aufnahme im Archiv sehen, aber immer wenn ich diese dann während der laufenden Aufnahme mit OK auswähle, wird die Aufnahme nicht von vorne gestartet, sondern ich gelange zum aktuellen Aufnahmepunkt.

    Entweder finde ich es nicht in der Beschreibung, wie das anders gehen soll oder ich bin einfach zu dusselig. Prinzipiell müsste es doch wie bei anderen Festplattenrecordern möglich sein, eine laufende Aufnahme von vorne zu betrachten, oder? Das habe ich bisher unter Timeshift verstanden.

    Die Funktion, die aber beim Topfield unter Timeshift zu finden ist, funktioniert hierfür doch nicht, wenn ich eine halbe Stunde vor Ende der Sportschau (Länge 2 Std.), schon mal mit dem Anfang beginnen will, oder?
     
  2. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    AW: Wiedergabe von laufender Aufnahme

    Auf anderen Kanal schalten, dann aus der Fileliste starten, oder Playtaste drücken und zurückspulen.
     
  3. pega

    pega Neuling

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    15
    AW: Wiedergabe von laufender Aufnahme

    Danke, bawi!

    Aber sobald ich die Play-Taste > drücke, erscheint der gelbe Balken der Fortschrittsanzeige, aber egal wie lange und wie oft ich auf den Rückwärtslauf << drücke, er bewegt sich während der Aufnahme nicht weiter rückwärts, sondern nach einer kurzen Bildunterbrechung setzt er die Übertragung einfach wie ausgestrahlt fort.

    Das mit dem Kanalwechseln während der Aufnahme geht noch nicht, weil ich zur Zeit nur einen Tuner angeschlossen habe. Der Vermieter muss erst noch einen Multischalter einbauen, den ich ihm besorgt habe, damit ich mit einem weiteren Antennenkabel versorgt werden kann. Kann denn diese "Fehlfunktion" des Nicht-Zurück-Spulelen-Könnens auch damit zusammenhängen?
     
  4. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    AW: Wiedergabe von laufender Aufnahme

    Umschalten kannst du auch wenn nur ein Tuner angeschlossen ist, einfach ein Stück Kabel an den Ausgang von Tuner 1 und den Eingang von Tuner 2
    hängen, dann noch die Kanalliste kopieren und Tuner 2 auf durchschleifen stellen (alles im Menue zu finden). Damit ist es dann Möglich gleichzeitig Aufzunehmen und etwas anderes anzusehen. Einzige Einschränkung, der Aufgenommene Seder und der angesehene müssen in der Selben Polarisationsebene liegen.
    Warum das mit der Playtaste und dem zurückspulen am Fortschrittsbalken nicht geht ist mir allerdings ein Rätsel da ich das bei meinem seit Jahren so mache.
     
  5. pega

    pega Neuling

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    15
    AW: Wiedergabe von laufender Aufnahme

    Das mit dem Zurückspulen hat dann gestern doch ganz einfach wieder geklappt :). Vielleicht hatte die Software vorgestern einen "Hänger" :confused:.
    Egal, es geht ja wieder!

    Vielen Dank für den Tipp mit dem Durchschleifen, aber mein Vermieter wird hoffentlich bis zum Wochenende den von mir gekauften Multiswitch anschließen, so dass ich ein 2.Eingangs-Signal habe. In einem ersten Gespräch mit ihm konnte er sich nicht erinnern, dass die 4 Kabelausgänge am Quad-LNB unterschiedlich bezeichnet waren, weil ja zur Zeit wohl die 4 Receiver direkt verkabelt sind. Auf dem Multiswitch (quad-tauglich) sind die Anschlüsse bezeichnet (siehe Grafik).

    http://www.xmediasat.com/shop/image/xm642/anschlussplan_cms58.jpg
    [​IMG]
    Aber wenn doch jetzt jeder Receiver (bisher 4, nach Anschluss des Multischalters dann 5) direkt mit dem LNB verbunden ist und jeder Receiver mit jedem Band versorgt werden muss, wie geht das denn jetzt. Also müssen doch zunächst die 4 verschiedenen Frequenzbänder mit einem eingebauten Multischalter schon auf 4 Receiverausgänge verteilt worden sein. Und diese Receiverausgänge können dann doch nicht an den Multischalter angeschlossen werden sondern die verschiedenen Frequenzbereiche, oder? Das Ganze wird sich sicher klärer, wenn er erst mal aufs Dach geklettert ist, aber mich tät's ja schon im Vorfeld interessieren.

    Ach ja und da ich dann anschließend meinen Topf auch optimieren will und es eine Menge an TAPs gibt, wäre ich echt dankbar für ein paar Tipps, welche TAPs unbedingt auf den Topf gehören, bevor ich mir das Gerät schon gleich mit unnötiger Software vollpacke. Das kann ich dann ja mal später machen, wenn wieder Zeit für Experimente da ist.

    Schon mal vielen Dank,
    Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2008
  6. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    AW: Wiedergabe von laufender Aufnahme

    Für weitere Tipps empfehle ich das Topfieldboard, da sind die echten Spezialisten für Topfield zuhause.
    Zu deinem Verständnisproblem mit dem Switch, das ist eigentlich ganz
    einfach. Der Switch hat 4 definierte Eingänge für die 4 Satebenen (plus einen Terrestrischen den wie jetzt mal ausser Acht lassen) Die 4 definierten Eingänge müssen mit den normalerweise Definierte Ausgängen des Lnb verbunden werden. Wobei es beim Quadtauglichen Switch egal ist, was wo hängt da das Lnb jede Ebene auf jeden Ausgang schalten kann. Damit sind
    alle 4 Ebenen permanent am Switch und jeder Ausgang kann vom Receiver auf die gerade erforderliche Ebene geschalten werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2008
  7. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    AW: Wiedergabe von laufender Aufnahme

    Ps. Must Have TAPs: ein EPG TAP wie zb . 3PG und sofern Aufnahmen von verschlüsselten Sendern erfolgen sollen REC Copy zum Automatischen entschlüsseln von Aufnahmen. Eventuell noch das Display Tap welches auf der 7 Segment anzeige des Topfs Sendernahmen und sonstiges Alphanummerisch darstellt.
     
  8. pega

    pega Neuling

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    15
    AW: Wiedergabe von laufender Aufnahme

    Danke, bawi! Das ist doch genau das, was ich wissen wollte. Auf dem Topfield-Board und www.topfield.cc war ich auch schon. Da waren mir nur zunächst zuviel Infos über die TAPs, wo ich doch zuerst mal den Topf nur mit den vorgesehenen Funktionen tadellos zum Laufen bringen wollte. Aber ich werde mich dann sicher mit diesen Boards beschäftigen.

    Bis dahin
    Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2008
  9. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831

Diese Seite empfehlen