1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wiedergabe von Aufnahmen aus dem Netzwerk

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Polterer, 25. April 2010.

  1. Polterer

    Polterer Neuling

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD S2
    Anzeige
    HDS2: Wiedergabe von Aufnahmen aus dem Netzwerk

    Hallo Leute,

    ich habe den Digicorder HD S2. Dieser ist über LAN-Kabel mit dem Netzwerk zuhause verbunden. Auf einem anderen Rechner liegen MP3s und Bilder, welche ich hervorragend mit dem Dicorder abspielen kann. Dort liegen auch PVR-Aufnahmen, die ich mit dem Mediaport rübergespielt habe. Dabei liegt jede Aufnahme in einem extra Ordner, so wie es Mediaport eben kopiert hat.
    Wenn ich vom Dicorder auf die Ordner zugreifen möchte, werden diese aber teilweise nicht geöffnet. Es fällt auf, dass Ordner die kurze Aufnahme (unter 1GB) enthalten zu öffnen sind und auch wiederzugeben sind. Ordner, die größere Aufnahmen enthalten werden gar nicht erst geöffnet, somit ist auch der Inhalt nicht sichtbar. Weiß jemand wieso das so ist?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2010
  2. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: HDS2: Wiedergabe von Aufnahmen aus dem Netzwerk

    Sind diese Ordner in Windows für Netzwerkzugriff freigegeben?
     
  3. Polterer

    Polterer Neuling

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD S2
    AW: HDS2: Wiedergabe von Aufnahmen aus dem Netzwerk

    Ja. Einige sind ja auch zu öffnen. Prüfe das aber nochmal vorsichtshalber nochmal nach...
     
  4. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: HDS2: Wiedergabe von Aufnahmen aus dem Netzwerk

    Ich hab noch nie PVR-Aufnahmen auf dem PC via LAN abgespielt, weiss aber, dass der HDS2 ZUgriffs-Probleme macht, wenn im Verzeichnis eine Datei >4GB ist.
    Wenn das bei Dir auch so ist, verschiebe die in einenen neuen eigenen Ordner, sodass nur noch Aufnahmen <4GB im Verzeichnis sind. Dann gib dieses frei.
    Es kann sein, dass die Aufnahmen beim Abspielen ruckeln (LAN-speed abhängig).
     
  5. Polterer

    Polterer Neuling

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD S2
    AW: Wiedergabe von Aufnahmen aus dem Netzwerk

    Okay, es liegt an den Aufnahmen über 4GB. Das kann der Reciever also nicht verarbeiten. Was für mich die Kopierfunktion unter Menü->Festplatte verwalten->Aufnahmen kopieren unnütz macht. Dann eben weiter über Mediaport vom Rechner der die Aufnahmen verwaltet...
     
  6. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Wiedergabe von Aufnahmen aus dem Netzwerk

    Nicht ganz unnütz.
    Wenn man Aufnahmen >4GB auf eine externe USB-Festplatte kopiert, trennt ja der Digicorder diese in Teilstücke von max. 4GB auf (bedingt durch FAT32).
    Schliesst man diese wieder am USB-Port an, kann man sie direkt abspielen, wenn sie nicht verändert wurden - mit dem gleichen Komfort wie interne Aufnahmen, nur kann man keine Marken setzen.
    Bei geteilten Aufnahmen wählt man einfach die Folgedatei.
    Bei mir besteht kein Unterschied zum Abspielen interner Aufnahmen, keine Ruckler, keine Tonprobs.

    Diese Methode eignet sich also durchaus, um Aufnahmen auszulagern und später abzuspielen, z.B. wenn der Platz der internen FP knapp geworden ist.

    Im Netzwerk siehts anders aus, da Mediaport die Aufnahmen nicht aufteilt. Man müsste diese mit entspr. SW in 4GB Teilstücke aufsplitten. Wenn der LAN-Speed ausreicht, kann man wie oben erwähnt abspielen.

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2010

Diese Seite empfehlen