1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wiedereinführung des G9-Abiturs in Niedersachsen

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Worringer, 20. Februar 2014.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mir will einfach nicht in die Birne, weshalb man es in rund zehn Jahren nicht geschafft hat, daß Abitur vernünftig umzustrukturieren, so daß es auch nach insgesamt zwölf Jahren reibungslos klappt. Nein, stattdessen "Rolle rückwärts"!!!

    Gymnasium: Niedersachsen plant Rückkehr zu G9 - SPIEGEL ONLINE

    Es kann doch nicht so schwer sein, daß mal die Kultusministerien der Länder gefragt werden, wo es ein Abitur schon immer nach zwölf Schuljahren gab. Achso... stimmt ja, sind ja die sog. neuen Bundesländer. Da stammt das Bildungssystem vom Aufbau her noch von der DDR ab, das geht für "Gebrauchtbundesländer" natürlich nicht, dort mal nachzufragen? Stattdessen feiert man es als Erfolg, nun wieder G9 anzubieten.

    Ich verstehe das jedenfalls nicht.
     
  2. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.827
    Zustimmungen:
    101
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Wiedereinführung des G9-Abiturs in Niedersachsen

    Wer die Lehrpläne nicht vernünftig kürzt und dafür zusätzliche Gelder bereitstellt, muss mit den Folgen zurechtkommen...

    Ich begrüße den Fortschritt !
     
  3. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wiedereinführung des G9-Abiturs in Niedersachsen

    Eben, so ist es.

    Aber das man sowas in zehn (!) Jahren nicht schafft, das zu lösen, erstaunt mich. Für mich ist es ein Armutszeugnis 1. Klasse und ein Versagen der Politik sowie des Lehrerverbandes, daß man nun wieder G9 einführt. Es wäre ja nun ein leichtes gewesen, die Länder um Rat zu bitten, wo es schon immer nur G8 gab.
     
  4. KL1900

    KL1900 Board Ikone

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    829
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Wiedereinführung des G9-Abiturs in Niedersachsen

    Warum muss man denn überhaupt ständig am Bildungssystem rumdoktorn?

    Bei uns wurde die Hauptschule abgeschafft und mit Realschulen zur "Realschule plus", weil die Hauptschule so unattraktiv war.
    Wenn irgendwann jeder Idiot aufs Gymnasium geht, das Niveau in Folge noch weiter sinkt, schafft Rheinland-Pfalz dann wohl die Realschule und die Realschule plus ab und das Gymnasium wird zur Einheitsschule.
    Quo Vadis Deutsches Bildungssystem?
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.153
    Zustimmungen:
    4.970
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Wiedereinführung des G9-Abiturs in Niedersachsen

    Deutsches Bildungssystem? Kenne ich nicht. Es gibt nur ein niedersächsisches, bayerisches, hessisches, usw.
     
  6. KL1900

    KL1900 Board Ikone

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    829
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Wiedereinführung des G9-Abiturs in Niedersachsen

    Ja, weißt ja, was ich mein.
    Mir fehlt es an einem Gesamtkonzept, wie Schule in dem jeweiligen Bundesland, in Deutschland überhaupt, aussehen soll. Es wird nur Flickschusterei betrieben, wo ich mich frag, ob es im Endeffekt nicht sogar besser gewesen wäre, man hätte überall die Finger davon gelassen.
     
  7. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wiedereinführung des G9-Abiturs in Niedersachsen

    Bildungssachen gehören für mich in Bundeshand mit bundesweit einheitlichem Lehrplan.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.829
    Zustimmungen:
    2.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Wiedereinführung des G9-Abiturs in Niedersachsen

    Eine Vereinheitlichung der Bildungssysteme in Deutschland wäre durchaus wünschenswert, damit es z.B. bei einen Umzug mit schulpflichtigen Kindern keine grösseren Probleme gibt. Denn der Wechsel des Umfeldes ist für Kinder schon genug Herausforderung, da müsste es dann nciht auch noch ein anderes Bildungssystem sein.

    Ansonsten tendiere ich eher zu G8 als G9. Denn ein G9 wird dadurch das es ein Jahr länger dauert und einen entsprechend längeren Verdienstausfall bedeutet, gerade für Kinder aus finanziell schwächeren Familien zum Problem.

    Allerdings darf man natürlich auch das G8 nicht überladen. Wenn es nur noch mit Nachhilfeunterricht zu bewältigen ist und den Schülern kaum Freizeit bleibt, dann läuft definitiv etwas falsch.
     
  9. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wiedereinführung des G9-Abiturs in Niedersachsen

    So sehe ich das auch. Das Problem ist meiner Ansicht nach, daß man sich in den "Gebrauchtbundesländern" wirklich zu fein zu sein scheint, mal die Kollegen in den "Neuen Bundesländern" um Rat zu fragen. Dort gibt es ja nun nachweislich seit mehreren Jahrzehnten das Abitur nach der 12. Klasse. Wenn man eine Umstellung in mehr als zehn Jahren nicht schafft, dann will man das auch nicht.
     
  10. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.346
    Zustimmungen:
    1.522
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wiedereinführung des G9-Abiturs in Niedersachsen

    Die Bildungspläne gehören grundsätzlich einmal entrümpelt und dafür Dinge eingeführt, die man heutzutage braucht. Ansätze sind ja erkennbar, aber zaghaft. Meine Tochter lernt in der Schule nicht nur, wie man einen Brief schreibt, sondern auch wie man eine Email schreibt. Warum aber gibt es keinen 10-Finger Maschinenkurs, wenigstens als Wahlfach wäre das doch sinnvoll.
    Warum wird in der 6. Klasse ohne Wahlmöglichkeit Französisch als 2. Fremdsprache eingeführt, wo das doch kaum jemand braucht? Wenn es wenigstens ab der 7. Klasse Spanisch wäre, könnte man noch einen Sinn erkennen. Ich wurde damals mit Latein gequält und habs im ganzen Leben nie gebraucht.
    Das leidige Thema "Religionsunterricht" verkneife ich mir mal.
     

Diese Seite empfehlen