1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

wieder was von mir: alle Arten von LNBs im Detail!

Dieses Thema im Forum "Coole Seiten" wurde erstellt von TriaxMan, 24. Januar 2004.

  1. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    Anzeige
    Alle Arten von LNBs im Detail:

    http://www.satlex.de/de/lnb_types.html

    Falls ihr Fehler findet, bitte lasst mich wissen. Danke! läc

    Viel Spaß!

    <small>[ 24. Januar 2004, 00:00: Beitrag editiert von: TriaxMan ]</small>
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Das gute alte wideband lnb scheint ganz in vergessenheit geraten zu sein winken
     
  3. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
     
  4. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Ich meine 9,75/10,75 über spannung und davor einen separaten polarizer. Wenn ich mit der dvb2000 einen magn. polarizer steuern könnte, hätte ich das immer noch. Jetzt muss ich mich mit einem banalen universal begnügen und kann deshalb mit meinem LT8700 nicht mehr alle analogen franzosen auf 5W sehen, weile die zf vom lt nur bis 2050mhz geht entt&aum
     
  5. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Die ganzen Sonderausführungen für die AMIs und Japaner fehlen auch...
     
  6. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    und wo sind die Oktos ? winken


    RR
     
  7. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
     
  8. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Hier ist einmal die Produktpallette von Alps (alles KU-Band) aufgeführt,

    z.B. die Ausführung für Japan:
    - Input Frequency: 11.71 to 12.75 GHz
    - L.O.F.: 10.678 GHz
    - Output Frequency: 1032 to 2072 MHz
    für die USA:
    - Input Frequency: 12.2 to 12.7 GHz
    - L.O.F.: 11.25 GHz
    - Output Frequency: 950 to 1450 MHz
    für Korea:
    - Input Frequency: 11.7 to 12.0 GHz
    - L.O.F.: 10.678 GHz
    - Output Frequency: 1022 to 1322 MHz
    und für Südamerika:
    - Input Frequency: 11.45 to 12.2 GHz
    - L.O.F.: 10.5 GHz
    - Output Frequency: 950 to 1700 MHz

    wie man sieht, empfangen nur die in Europa verwendeten UNI-LNBs das gesammte KU-Band.
    Das gleiche Spektrum von LNBs fürs KU-Band gibt's auch von MTI und anderen Herstellern...

    <small>[ 24. Januar 2004, 12:52: Beitrag editiert von: Commander Keen ]</small>
     
  9. dartspieler

    dartspieler Junior Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    97
    Ort:
    mettmann
  10. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    &gt;wie man sieht, empfangen nur die in Europa verwendeten UNI-LNBs das gesammte KU-Band.


    ..das tut das von mir erwähnte wideband auch. Mit der 2. LOF von 10,75 braucht der ZF-bereich auch nicht so hoch zu gehen, was bestimmt nicht nachteilig ist winken

    Die 10,6 ghz der 2. lof von den unis wurde nur so gewählt, um störende mischprodukte bei gleichzeigem empfang von low- und high-band ausserhalb der zf zu legen. Bei einzelbetrieb sind aber beide nie zusammen im betrieb. Leider gibt es trotzdem anscheinend keine unis füralle 4 ebenen mit einer anderen 2. lof. Damit könnten auch ältere empfänger mit einer zf von 950 - 2050 alles empfangen.
     

Diese Seite empfehlen