1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wieder Stress mit Drehmotor

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Arkadia 2008, 29. September 2011.

  1. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.781
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Leider musste ich in diesem Sommer schon wieder meinen Drehmotor austauschen (2x Stab, jetzt Moteck) und obwohl ich schon dreimal von vorne angefangen bin, will es diesmal mit dem Moteck einfach nicht klappen.

    Normalerweise empfange ich alles zwischen 28.2° Ost (weiter östlich blockiert ein Baum die Sicht) und 30° West und ich hatte selbst bei den äußeren Positionen noch ein sehr gutes Signal.
    Nach dem Austausch des Motors sieht es jetzt leider anders aus.
    Badr 4 und Amos empfange ich überhaupt nicht mehr, während die Signalstärken zwischen 23.5° Ost und 22.0° West fast identisch sind.
    Hispasat, in der Regel mit 99% sehr stark, empfange ich nur noch mit 40%.
    Da ich dem Motor mit einem Topfield ansteuere ist nur USALS möglich, ich kann also nicht die Positionen über DISEqC 1.2 einzeln abspeichern.
    Meine Werte hier in Bremen sind:
    Geo. Länge: 8.8 Ost
    Geo. Breite: 53.1 Nord
    Gegenwärtig habe ich aber nach Osten hin die höchsten Werte auf 9.2 Ost und nach Westen hin auf 8.4 Ost.
    Alle mittleren Positionen liegen genau auf 8.8 Ost.

    Ich bin der Verzweiflung nahe.
    Was muss korrigiert werden?
     
  2. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.761
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Wieder Stress mit Drehmotor

    Mhm...

    Also mit BADR4 kann ich nur zustimmen. Bekomme den gar nicht.

    Dagegen 28,2°O den 2D mit 14dB auch 23,5°O mit 15dB

    Ich kann dir nur raten, nochmal alles in Ruhe durchzugehen.

    -Elevation
    -an Schüssel
    -an Motor
    und genaue Ausrichtung auf 8,8°O
     
  3. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: Wieder Stress mit Drehmotor

    erstmal genaue Nullausrichtung vornehmen, dann drehste auf Badr 4 und korrigierst die Elevation des Spiegels wenn die des Motors passt!

    Badr 4 auch Nilesat sind Sensibelchen bei der Elevation, nen Tick daneben und schon Empfang Null obwohl zB die Astras noch voll einschlagen, deshalb Einstellung der Elevation Badr 4, Feintuning der Elevation Osten Türksat Ostbeam und westlich Nilesat, natürlich grösseren Spiegel vorrausgesetzt , wenn das passt rennt dein Motor und die Kurve passt, mach ich immer so!:winken:
     
  4. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.781
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wieder Stress mit Drehmotor

    Ich empfange schon seit über 10 Jahren über Drehanlage und habe bereits mehrere Drehanlagen erfolgreich installiert, aber bei dieser hier beiße ich mir offensichtlich die Zähne aus.
    Bereits seit Mai, dieser Sommer war für das Ausrichten von Drehanlagen denkbar ungeeignet, versuche ich den Empfang zu optimieren.
    Jedes mal mit dem Ergebnis, dass die Empfangswerte sogar noch weiter in den Keller gingen und ich wieder von vorne anfangen musste.
    Also Schüssel wieder ab, Ausrichtung des Motors nach Süden mit Hilfe des Sonnenstandes, Schüssel wieder dran und wieder korrigieren.
    Bei letzten mal ist uns die mit Seil gesicherte Schüssel sogar das Dach heruntergeschlittert und im Efeuspalier gelandet.
    Der Mast ist Senkrecht und alles ist korrekt eingestellt und mit dem Stabmotor konnte ich auch Badr 4 ohne Probleme empfangen.
    Seltsamerweise habe ich mit der Position hier in Bremen überhaupt keine Probleme, nur mit dem neuen Moteck klappt es nicht.
    Passe ich die Einstellungen an, so dass ich Badr 4 empfange, was durchaus möglich ist, fällt mir fast der komplette Westen weg.
     
  5. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: Wieder Stress mit Drehmotor

    Wie fällt der Westen weg:confused:, das musste rausfinden, mit Sicherheit fährt der Motor aus der Bahn, Frage halt unter oder über den Äquator, das musste rausfinden, mal am spiegel drücken(oben /unten), dann kannste reagieren!

    Hast du den Wert an der Latitudeskala richtig eingestellt, Bremen 53° und Südausrichtung, also Referenz ziemlich genau 9° Ost, passt also mit Eurobird 9!
     
  6. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.781
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wieder Stress mit Drehmotor

    Wenn die Satellitenschüssel angebracht ist, lässt sie sich überhaupt nicht nach oben oder unten drücken.
    Dass der Orbit nicht stimmt, ist mir auch klar, ich komme nur nicht dahinter, was korrigiert werden muss.

    Auch die Werte an der Latitudeskala sind korrekt, die Antennenelevation steht allerdings auf 25.4 und nicht auf 22.4.
    Im Gegensatz zum Stabmotor muss ich beim Moteck immer 3 Grad mehr einstellen.
    Südausrichtung stimmt, Eurobird 9 steht am Motor auf 0.
     
  7. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: Wieder Stress mit Drehmotor

    Und warum?, wir reden vom Moteck und da stellst du an der Latitudeskala deinen Breitengrad ein, das passt 100% wie bei mir wenn der Mast in Waage ist, alles Andere ist kalter Kaffee, Antennenelevation interessiert auch nicht, die ergibt sich dann beim einstellen egal was auf der Skala steht, Latitude muss passen!
     
  8. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.781
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wieder Stress mit Drehmotor

    Die Latitude am Motor ist mit 53 korrekt.
    Ich bezog mich auf die Antennenelevation und die sollte laut Tabelle 22.4 sein.
     
  9. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.761
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Wieder Stress mit Drehmotor

    Auf die Tabelle kannste dich nicht verlassen...

    P ="Normale Elevation" für eine festmontierte Antenne

    P -(60-Breitengrad) = Antennenelevation
     
  10. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: Wieder Stress mit Drehmotor

    Fluchtet der Spiegel mit dem Motor bei Referenz 0, mehr fällt mir jetzt nicht ein:confused:
     

Diese Seite empfehlen