1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wieder mal Sat Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gaunt, 10. Juli 2012.

  1. gaunt

    gaunt Neuling

    Registriert seit:
    28. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi
    ich suche eine Sat Anlage mit 8 Ausgängen für Twin Reciever und Reserven für Kinderzimmer usw.
    Empfangen werden soll nur Astra. Eine Schüssel (80cm billig Teil) hängt bereits und ich würde die auch gerne erst mal nutzen.

    Meine Idee wäre jetzt:
    Spaun Multischalter SMS 5808 NF 5/8
    ALPS Quattro LNB BSTE9-101B
    Koaxkabel HQ 120dB Kupfer-Innenleiter 4-fach geschirmt 100m
    Dazu noch ein bisschen Stecker Zeugs.

    OK?
    Mist?
    Alternativen?

    Hauptsache das Teil hat einen sicheren und guten Empfang (halbwegs schlechtwetter fest) und kann auch von einem Laien ohne spezial Messequipement installiert werden.

    Reciever weiß ich noch nicht. Kommt später...

    Greetz
    Gaunt
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Wieder mal Sat Anlage

    Das klingt doch ganz gut, bei der Antenne würde ich aber überlegen ob ich das nicht gleich in einem Rutsch alles mit mache da "billig Teil" nicht gut klingt. 80cm sind nicht immer 80cm, da kommt es auf mehr an als nur den physischen Durchmesser (z.B. Material, Pressgenauigkeit - eine gute 60cm Antenne von einem Markenhersteller ist oft/meist besser als eine 80cm Baumarkt-Antenne).

    Alternativen wären:
    Multischalter: Jultec JRM0508T (receivergespeister Multischalter ohne Stromanschluss)
    Koaxkabel: 120db = mit Kanonen auf Spatzen geschossen => ein gutes Vollkupfer-Kabel mit 2-fach oder 3-fach Abschirmung (90-100db) reicht da vollkommen aus. Vielmehr sind gute Stecker am Anfang + Ende vom Kabel wichtiger als eine Abschirmung da die einem die ganze Abschirmung auf zig Meter verstören können auf nur 1cm => siehe "Kompressionsstecker" oder "SelfInstall Stecker"

    Weiterhin bitte beachten => Erdungsvorschriften
     
  3. gaunt

    gaunt Neuling

    Registriert seit:
    28. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wieder mal Sat Anlage

    Dank dir!
    Den genannten Multischalter schaue ich mir mal an! Ohne NT spart er vielleicht ein bisschen Strom und hat ein defektanfälliges Teil weniger. Ich brauch dann aber diese Endwiederstände auf allen offenen Anschlüssen, oder?

    Das Kabel war das günstigste mit Vollkupfer Kern. Die 120DB würde ich mal als Werbeaussage ansehen.

    Wegen den Steckern. Meinst du sowas:
    Self Install Einsteigerpaket Abisoliergerät + je 10 Self Install Stec
    Darf ich fragen was der Unterschied zwischen 4.9 und 5.1 ist?!?

    Mit der Erdung muss ich mal schauen. Wenn ich das richtig sehe (habs nur überflogen) ist's nur vorgeschrieben wenn Blitzschlag droht oder mehrere Wohnparteien betroffen sind. In dem Falle hängt die Antenne 3-4m unter dem Dach an der Wand und das ganze Haus steht recht Blitzgeschützt. Mehrere Wohnparteien gibt's auch nicht. Ich les es mir aber nochmal genauer durch.
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Wieder mal Sat Anlage

    1. Endwiderstände an offenen Ein- und Ausgängen braucht jeder Multischalter etc.
    2. wenn das Kabel 120db (4-fach abgeschirmt) ist und dazu noch das günstigste ist dann würde ich mal alles lesen ! Dicke des Innenleiteres und wirklich "Voll-Kupfer" und nicht nur "Kupfer-Aussenschicht" ?
    3. Unterschied von 4.9 zu 5.1 ist einfach der Durchmesser, mal die Artikelbeschreibungen lesen
    4. das mit der Erdung ist lustig.... wo droht den kein Blitzschlag ? Kann man den abbestellen ? Lage des Hauses (z.B. "neben einer Kirche die 40m höher ist" oder "höhere Bäume sind rund um das Haus") zählt nicht, es zählt nur der Montageort/-bereich der Antenne. Und das ist in dem verlinkten Beitrag alles ganz genau beschrieben. Les das noch mal langsam und genau durch !
     
  5. gaunt

    gaunt Neuling

    Registriert seit:
    28. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wieder mal Sat Anlage

    1 Danke!
    2 Das Kabel war nicht das billigste. Es war nur das billigste (30€ der 100m Ring) mit Vollkupfer Kern. Durchmesser 1mm. Hättest du eine Empfehlung?
    3 Danke. Wenn man weiß wonach man gucken soll findet mans;-)
    4 Die Antenne ist locker 3m unter der Dachkante und steht auch maximal 1m ab. Sollte also OK sein.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Wieder mal Sat Anlage

    2. geb doch einmal mal den Typ bzw. Link an
    4. dann bist du frei von der Pflicht zur Erdung, dir steht es nur frei (Sicherheitsmaßnahme bzw. Problemvorbeugung)
     
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Wieder mal Sat Anlage

    Herr Google gibt nach Copy und Paste von

    "HQ 120dB Kupfer-Innenleiter 4-fach geschirmt 100m"

    Diese Adresse an der ersten Stelle aus:
    Koaxkabel HQ 120dB Kupfer-Innenleiter 4-fach geschirmt 100m


    Innenleiter Material: CU-Kupfer Blank
    Ø, mm: 1.0±0.01
    ---> OK

    Isolierung Material: geschäumtes PE rot
    Ø, mm: 4.6±0.05
    ---> ggfs. Chem. Geschäumt, wäre dann nicht OK (aber rotes Dielelektikum sieht wenigstens cool aus ;-) )


    Abschirmung 1. Abschirmung: verklebte AI/PE-Folie
    ---> "Verklebt" ist gut

    2. Abschirmung: Drahtgeflecht, Alu-Mg Legierung, 16x2x0.12(25%)
    ---> Alu-Geflecht = nicht gut



    3. Abschirmung: Nicht verklebte AI/PE-Folie
    4. Abschirmung: Drahtgeflecht, Al-Mg Legierung 16x4x0.12 (45%)

    Eine Abschirmung aus verzinnten Kupferdrähten wäre besser....

    Edit:
    Der Aufdruck auf der Rolle führt dann hierher

    http://www.venton.de/koaxkabel/downloads/RG6Q-KU_deutsch.pdf

    Stehen aber auch nicht mehr Details...


    EDIT2:

    Hier noch der Beitrag von Dipol zu Aluminium-Geflecht und chemisch geschäumtem Dielektrikum

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...in-koaxkabel-20mm-lehrrohr-2.html#post5094007
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2012

Diese Seite empfehlen