1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wieder mal über 'Linkspenner' auf der Autobahn geärgert?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Nala, 28. Oktober 2006.

  1. Nala

    Nala Silber Member

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    869
    Ort:
    "Auf" Münster-Mauritz
    Technisches Equipment:
    VDSL25, DVB-T, DVB-C
    Anzeige
    Wieder mal über 'Linkspenner' auf der Autobahn geärgert?

    Seit der neuen Dränglervorschrift; Drängeln = 250 EUR + 4 Punkte + 3 Monate Fahrverbot!

    Man sollte lieber gleich rechts überholen: Rechts überholen = 50 EUR und 3 Punkte (200 EUR + 1 Punkt gespart).

    Einen weiteren Punkt kann man sogar noch sparen, wenn man statt der rechten Spur gleich die Standspur benutzt: Seitenstreifen zum Zweck des schnelleren Vorwärtskommens = 50 EUR und 2 Punkte, Fazit: Niemanden bedrängt, nicht aufgeregt (Nerven geschont...), sehr schnell vorangekommen - und noch 200 EUR + 2 Punkte gespart.

    ABER - das geht noch viel billiger und effektiver! Kauf Dir ein Blaulicht und ein Martinshorn, gebrauche dasselbe und du kannst dir Deinen Fahrstreifen aussuchen, der freigemacht werden soll. Die Verwendung solcher kleinen Hilfen im täglichen Verkehr kostet nur läppische 20 EUR ?!!! Steht so im § 38 StVO geschrieben. Also 230 EUR gespart und K E I N E Punkte.

    GUTE FAHRT ! :winken:
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Wieder mal über 'Linkspenner' auf der Autobahn geärgert?

    Na Super diese "Tipps"...:eek:
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Wieder mal über 'Linkspenner' auf der Autobahn geärgert?

    Ich bezweifel das, wennn Du erwischt wirsd, mit 20€ davon kommst, denn dazu kommt die Tatsache das Du falsch überholt hast hinzu ebenso eine Gefährdung anderer Autofahrer biligend in Kauf nimmst.
    Dafür wirsd Du dann Deinen Lappen auf jeden Fall los. (hoffentlich sehr sehr lange.

    Gruß Gorcon
     
  4. noorbi

    noorbi Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Toshi 32WL 58P
    Humax PR-HD 1000C
    Receiver Sony 5.1
    DVD Denon 700
    Premiere komplett+HD
    Kabel EWT
    AW: Wieder mal über 'Linkspenner' auf der Autobahn geärgert?

    Ja,ja Gottes Wege sind unergründlich:D:D
     
  5. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: Wieder mal über 'Linkspenner' auf der Autobahn geärgert?

    Yup, denn Text kenne ich, ging schon öfters als email bei mir ein ;)

    Aber wo er Recht hat, ist dass man sich oft über Linksfahrer, bzw. Mittefahrer wenn Rechts alles frei ist aufregen muss.
    Wie oft musste ich wegen so jemanden schon scharf bremsen, obwohl Rechts von ihm alles frei war. Letztens meinte erst so jemand vor mir direkt am Baustellenschild "60" von 80 auf 60 zu verzögern (also praktisch ne Vollbremsung direkt vor mir). Dass Rechts alles frei war und hinter ihm 3 Autos hangen die fast kollidiert wären, kostet ihn ja fast nichts, aber wenn dann hinter ihm jemand hupt und aufblendet soll das Punkte und Fahrverbot kosten?
    Da stimmt doch etwas nicht.

    Ich bin eher der ruhige Autofahrer. Von drängeln oder Hupen oder Schneiden halte ich nicht viel, aber ich fahre gerne schnell, da wo ich es kann und darf.
    Deswegen halte ich es inzwischen auch so. Auf leeren Autobahnen, wo jemand meint in der Mitte fahren zu müssen, überhole ich auch schonmal Rechts. Da wird dann im Vorbeifahren noch nett gewunken.
    Auf der 555 (sehr lange gerade Autobahn, 3 Spuren, keine Geschwindikeitsbeschränkung) sehe ich langsames links fahren schon eher als Nötigung an. Letztens erst eine Frau vor mir gehabt. Links gefahren mit 130!, obwohl auf dieser Autobahn auf der linken Spur eher 180 als Mindestgeschwindigkeit gilt und man auch schonmal mit 235 auf die mittlere Spur wechseln muss, um jemanden vorbeizulassen.
    Nun gut, Mitte sehr lange frei (so geschätzte 3km, also wirklich nichts in der Mitte) und die tuckert da mit 130. Also erstmal ein wenig dahinter geblieben, die wird mich ja schon sehen. Dann mal den Blinker getestet, ob mein Linker Blinker noch funktioniert. Dann einmal aufgeblendet, nichts. Die blieb Stur links. Dann also in die Mitte gefahren und mich neben sie gesetzt und böse rüber geschaut. Erst hat sie mich gar nicht wahrgenommen, weil sie so in ihr Handytelefonat vertieft war. Dann als sie mich gesehen hat, hat sie sich erschreckt und ihr Handy in den Beifahrerfußraum geworfen, dachte wohl ich bin von der Polizei ;) Danach ist sie auch brav auf die Mittlere Spur gefahren und hat den ganzen Troß an Autos hinter ihr endlich überholen lassen. Und ich hatte ein Lächeln auf dem Gesicht ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2006
  6. Worldwide

    Worldwide Guest

    AW: Wieder mal über 'Linkspenner' auf der Autobahn geärgert?

    Aber ich würde mir auch sehr wünschen, dass endlich die notorischen Linksfahren, die den kompletten Verkehr aufhalten, weitaus härter bestraft werden.
    Natürlich rege ich mich auch mal über rücksichtslose Raser auf, aber weitaus häufiger über Leute, die nicht Auto fahren können und den ganzen Verkehr aufhalten. Solchen Leuten müsste m.E. ebenfalls der Führerschein entzogen und eine Nachprüfung angesetzt werden.

    Edit: Stimme Michael voll zu:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Oktober 2006
  7. sadomax

    sadomax Platin Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.134
    AW: Wieder mal über 'Linkspenner' auf der Autobahn geärgert?

    Naja - Soweit ich weiß ist das Signalgeben via Lichthupe explizit erlaubt (btw. "Blinker" nicht). Aus sicherem Abstand natürlich.
    Wer wiederum so nah auffährt, dass der Vordermann die Scheinwerfer/Lichthupe nicht mehr sehen kann, verdients nicht anders bzw. sind die Strafen und vor allem die Kontrollen viel zu lax.
     
  8. Nala

    Nala Silber Member

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    869
    Ort:
    "Auf" Münster-Mauritz
    Technisches Equipment:
    VDSL25, DVB-T, DVB-C
    AW: Wieder mal über 'Linkspenner' auf der Autobahn geärgert?

    Lieber Gorcon, werde bitte nicht persönlich. Ich habe hier etwas geschrieben, was so in den Gesetzestexten geschrieben steht. Du kannst meinen Beitrag zum Nachdenken gebrauchen oder zur Belustigung oder zu sonst was.

    Aber nicht zu einer persönlichen Attacke. Dann muss ich Dir nämlich sagen "isch habe gar kein Auto" oder ähnlich. Ich persönlich fahre selten Auto und noch seltener Autobahn. Die Zeiten sind vorbei. Im Winter wird die Kiste eh abgemeldet und ich nutze Jobticket und Bahncard.

    Sonst noch Fragen oder Probleme? Nein, dann lasse bitte Persönliches aus dem Spiel oder formuliere Sätze so, dass es allgemein gehalten ist und nicht das "Du" in persönlicher Form (Großschrift) vorkommt.
     
  9. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Wieder mal über 'Linkspenner' auf der Autobahn geärgert?

    180 ? 235 ??

    wer SO schnell fährt, den sollte man einsperren !
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Wieder mal über 'Linkspenner' auf der Autobahn geärgert?

    Finde ich auch! Die behindern mich sonst auf der linken Spur.
     

Diese Seite empfehlen