1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie wichtig ist ein Receiver?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Schutzschi, 8. April 2010.

  1. Schutzschi

    Schutzschi Junior Member

    Registriert seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo!

    Da wir ja über Satellit empfangen, benötigen wir noch einen Receiver. Mein Mann meint, dass es ein günstiger Receiver (bis maximal 150 € - eher unter 100 €) ja auch tun müsste. Ich bin mir da aber irgendwie nicht sicher... Wie wichtig ist ein guter Receiver denn für eine gute Bildqualität? Worin sind die großen Preisunterschiede begründet? Sieht man extreme Unterschiede oder sind es eher Kleinigkeiten / besondere Features? Ab welchem Preis bekommt man denn einen gescheiten Receiver? Wir brauchen jetzt nicht das absolute Überfliegergerät - es kommt uns eigentlich nur auf ein wirklich gutes Bild / Ton an.

    Viele Grüße

    Jenni
     
  2. Muhhase

    Muhhase Senior Member

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wie wichtig ist ein Receiver?

    Es gibt gewaltige Unterschiede bei den Receivern.

    1. mus er Full HD können.
    2. muß man sich fragen ob man einen mit oder ohne Festplatte haben möchte. ( in der Regel ist eine Aufnahmefunktion etwas das viele im ersten Moment verdrängen und später doch vermissen )
    3. sollte man darauf achten das (wenn man mit Festplatte kaufen möchte) er auch wirklich in HD aufnehmen kann.
    4. die Umschaltzeiten ( im ersten Moment erscheint das egal => ist es aber dann in der Praxis meißt nicht )
    5. was die Bildqualität angeht so ist dies wohl ein Philosophisches Thema.

    Ein gutes Preis/Leistungsergebniss liefert der HUMAX iCord ( was allerdings keine Kaufempfehlung sein soll !!! ) Sondern es soll die Richtung zeigen woran man sich eigentlich heute orientieren sollte. Was der iCord mitbringt sollte man heute eigentlich mind. haben. Es gibt im Bereich um 400 Euro eine vielzahl guter Receiver mit Stärken und Schwächen.

    ( Achja und niemals einen Sky/Premiere Zertifizierten kaufen )
     
  3. Schutzschi

    Schutzschi Junior Member

    Registriert seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wie wichtig ist ein Receiver?

    Schon mal Danke für die Beratung :) Also einen mit Festplatte wollen wir auf jeden Fall. 400 € sind aber schon ganz schön viel... :eek: Aber wenn alle anderen wirklich soo viel schlechter sind... Schrott wollen wir ja auch keinen kaufen.
     
  4. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One
    AW: Wie wichtig ist ein Receiver?

    FULL HD kann sowieso keiner - es gibt AFAIK schon welche, die es können, aber dzt. sendet niemand in 1080p.

    Egal:

    Es gibt auch billigere Geräte, die ganz gut sind. Wenn du nur hie und da was aufnehmen willst, dann sollten es ein COmag SL 90 oder 100 auch tun. Bei denen kann es allerdings passieren, dass der Receiver mal eine Aufnahme "vergisst"

    Je nachdem was du sonst noch machen willst, gibts ganz viele Möglichkeiten. Ich habe einen NanoXX 9500 HD und bin damit sehr zufrieden. Den selben Receiver (ohne *******) gibts auch von Vantage (7100) oder Octagon (918) und von einem vierten Hersteller, deren Namen ich grad vergessen habe.

    Die Unterschiede sind hauptsächlich preislicher Natur, allerdings hat der Octagon keinen Netzwerkanschluss. Der Vantage hat dafür eine Sata Schnittstelle. Preislich liegen die Geräte im Berich von 200 - 350 Euro (wenn sich nix geändert hat)

    Ansosnten benutz mal die Suchfunktion und gib "Dvb-s2" oder HD-Receievr ein. da kommen sicher ein paar nützliche INfos.

    Oder sonst mal Preissuchmaschinen befragen nach HD Receivern mit Festplatte. Da gibts dann meistens auch Kundenbewertungen dazu.

    Grüsse
     
  5. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    207
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wie wichtig ist ein Receiver?

    auch 1080i sind FullHD.
     
  6. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Wie wichtig ist ein Receiver?

    Man sollte noch erwähnen, daß es Receiver gibt, wo man die Festplatte austauschen kann, bzw. die festplattenvorbereitet sind. Die sind dann etwas günstiger, als Receiver mit Festplatte. Dafür muß man aber noch eine Festplatte hinzurechnen. Dafür kann man die aber selbst aussuchen (bspw. 1 TB für um die 70 EUR).
    Versuche mal einen Receiver mt 1 TB zu bekommen, die gehen dann preislich höher als die mit Festplattenvorbereitung.

    Und dann gibt es noch welche, mit mehreren und/oder austachbaren Tunern (DVB-C/-T/-S/-S2).
     
  7. panamera

    panamera Senior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Loewe Individual 52 Compose FULL-HD+
    AW: Wie wichtig ist ein Receiver?

    Welches Programm wird überhaupt schon jetzt in 1080p Auflösung über Sat übertragen ?
     
  8. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wie wichtig ist ein Receiver?

    @Schutzschi
    Einige Fragen musst Du uns schon noch beantworten, damit mir Dir eine kompetente Beratung geben kann.
    1. Festplatte: Soll diese intern verbaut sein oder genügt es, wenn ihr sie extren (via USB) anschließen könnt?
    2. Benötigt ihr eine Twin-Receiver? Ein solcher Receiver ermöglicht die Aufnahme eines Programms und das parallele gucken eines anderen Programms auf einem Anderen Transponder. Wenn ihr also ARD gucken und RTL augfnehmen wollt, benötigt ihr einen Twin-Receiver.
    3. Wie sieht es aus mit PayTV? Sind Sky oder HD+ ein Thema?

    Ein kleine Auswahl wäre bspw. die hier:
    - Twin-Receiver mit interner Festplatte: Vantage 8000 HD
    - Twin Receiver mit externer Festplatte: Edision argus vip2 (die zwei ist wichtig!)
    - Single-Receiver mit interner Festplatte: gibt es nicht so viele, spontan fällt mir nur die Dreambox ein
    - Single-Receiver mit externer Festplatet: Edision argus vip
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2010
  9. Schutzschi

    Schutzschi Junior Member

    Registriert seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wie wichtig ist ein Receiver?

    Jetzt krame ich meinen letzten Thread noch mal raus. Aalso um die letzten Fragen zu beantworten:

    Einen internen Speicher benötigen wir nicht, wenn wir das extern abspeichern können reicht das völlig.

    Twin-Receiver wäre nicht schlecht, muss aber nicht unbedingt sein.

    PayTV ist kein Thema, HD+ haben wir uns überlegt aber langsam komme ich davon auch wieder weg...

    Der argus vip2 hört sich aber nicht verkehrt an...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2010
  10. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie wichtig ist ein Receiver?

    Das "Vergessen" liegt an der unzureichenden Stromversorgung der Festplatte. Bei Festplatten mit separater Stromversorgung über einen zweiten USB-Anschluss (z.B. die, die regelmäßig bei Aldi im Angebot sind) laufen die Aufnahmen absolut zuverlässig.

    Mit den neuesten Firmwares sind die Comags (Ausnahme: die HD+-Version) sehr zu empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen