1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie war noch die beanstandete Verlängerungsklausel?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von stinkerchen, 10. November 2009.

  1. stinkerchen

    stinkerchen Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Ich kanns über die Suche einfach nicht finden ...

    In meiner letzten Bestätigung von Ende Dezember 2007 stand drin, dass sich das Abo, wenn es nicht gekündigt wird, zu den dann gültigen Standardkonditionen verlängert.

    Das ist meines Wissens die lt. BGH ungültige Klausel, weil der Kunde die AGB zu Vertragsbeginn akzeptiert und in etwas einwilligt, was zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht feststeht: nämlich der Preis eines sich ggf. automatisch verlängernden Abos.

    Kann mir jemand die Richtigkeit bestätigen und vor allem eine Quelle nennen?
     
  2. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.059
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
  3. Borste72

    Borste72 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Wie war noch die beanstandete Verlängerungsklausel?

    So ist es auch. Mein Abo hat sich verlängert zum alten Preis.
     
  4. stinkerchen

    stinkerchen Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Wie war noch die beanstandete Verlängerungsklausel?

    @ Deister7: die BGH-Entscheidung habe ich auch gefunden, sie trifft aber nicht meine Frage. Es geht mir nicht um das Recht von Premiere, bei gestiegenen Kosten den Preis erhöhen zu dürfen, sondern um die automatische Preiserhöhung bei Abo-"Ablauf".

    Hintergrund meiner Frage ist die von mir zitierte Formulierung "zu den dann gültigen Standardkonditionen". Meines Wissens wurde in einer Entscheidung genau diese Formulierung beanstandet und seitdem wird die Formulierung "zu den bei Vertragsabschluss gültigen Standardkonditionen" verwendet.

    @ Borste: in meinem Vertrag steht die beanstandete Formulierung und ich gehe davon aus, dass ich nicht vorab kündigen muss, um einem höheren Preis auszuweichen. Ich suche allerdings immer noch die genaue Quelle.

    @ all: ein Freund hatte ein zum 31.10. auslaufendes Prepaid (komplett für 300 €/1 Jahr) mit der neueren Klausel. Er hatte nicht gekündigt, weil er im Sommer den sky-Brief mit der Ankündigung eines rechtzeitigen Angebotes erhalten hatte. Kein Angebot gekommen, aber am 02.11. 44,90 € abgebucht. Ich nenn das Bauernfängerei.
     
  5. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.059
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Wie war noch die beanstandete Verlängerungsklausel?

    also der Teil "zu den dann gültigen Standardkonditionen" wurde gekipt, sagtest Du schon richtig, allerdings verwendet das Sky weiterhin :eek:
    no, alles richtig, "komplett" gibts schon ewigkeiten nciht mehr, wenn ich so überslege dürfte es ein 5er-kombi-abo mit Buli gewesen sein was Dein Freund hat. 34,99€ + 9,99€ Buli macht 44,98€ bei Vertragsabschluss, das wird jetzt berechent, also alles richtig.

    Bei Umstellung auf Sky-Preise hätte er 54,90€ zahlen müssen.
     
  6. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wie war noch die beanstandete Verlängerungsklausel?

    Sicher? Meines Wissens heisst es jetzt "zu den bei Vertragsabschluss gültigen Standardkonditionen".
     
  7. stinkerchen

    stinkerchen Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Wie war noch die beanstandete Verlängerungsklausel?

    Richtig ist, dass es sich um die 5er plus Buli handelt. Richtig ist auch die Preisberechnung. Die Verlängerung des Vertrages ohne ein Angebot, wie im Premiere/Sky-Übernahmeschreiben angekündigt, finde ich zumindest, öhm, nicht richtig.
     
  8. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.059
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Wie war noch die beanstandete Verlängerungsklausel?

    Sky hat angekündigt, dass man ein Sky-Angebot macht, das hat man nicht gemacht, also bleibt es beim Premiere-Vertrag.

    @fcsh
    in meinem Vertrag vom November 08 steht die als unzulässig erklärte Klausel drin.
     
  9. Kuumba

    Kuumba Junior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie war noch die beanstandete Verlängerungsklausel?

    Hallo alle zusammen!!
    Also dieser Thread hat mich jetzt durcheinander gebracht.Mein Vertrag(5er Kombi+Bundesliga 34,96) läuft zwar noch ein paar Monate aber man kann ja nie früh genug wissen wie es weitergeht.
    In meiner Bestätigung von damals heisst es: Ihr Vertrag verlängert sich nach Ablauf zu den dann gültigen Standardkonditionen.
    Bis jetzt bin ich davon ausgegangen,dass es bei diesem Preis bleibt,wenn sich niemand bei mir meldet, mich kündigt oder ich kündige,da diese Klausel ja ungültig ist.
    Verstehe ich das jetzt richtig,dass ich dann 44,98 zahlen muss,weil das die bei Vertragsabschluss gültigen Konditionen waren??? Ohne,dass sky mir dieses vorher mitteilen muss?? Und ich habe dann kein Sonderkündigungsrecht mehr?
    Wenn das so ist dann muss ich wohl doch vorher kündigen.
     
  10. roadcat

    roadcat Neuling

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie war noch die beanstandete Verlängerungsklausel?

    Ganz ruhig bleiben !
    Wenn Sky dir nicht mind. 2 Monate vor Vertragsende kündigt, verlängert sich dein Vertrag um weitere 12 Monate zu gleichen Konditionen !!
    Sprich, Du zahlst weiterhin deine 34,96 € !!
    Das ist 100% Wasserdicht und wird von Sky auch so durchgezogen !!
    Bucht Sky mehr ab hast Du ein Sonderkündigugsrecht, da sie dir dieses schriftlich hätten mitteilen müssen
    Hast Du dich am Telefon durch das Sky-Callcenter(welches nicht von Sky ist) zu einer Verlängerung belatschern lassen, zahlst Du den neuen Preis !!
    Also halte einfach die Füße still !!
    Und vor allem nicht anrufen !!!! Dann schiesst Du dir ein Eigentor wie viele hier !!
    Ich hoffe es hilft dir weiter !!
    Anwälte tun auch manchmal Gutes ohne Bezahlung !! ;)

    G roadcat
     

Diese Seite empfehlen