1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie würde man zwei komplett verschiedene Bilder / Filme auf einem 3D Screen empfinden?

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Martyn, 25. Juli 2016.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    2.442
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Angeregt dadurch das in einem anderen Thread Eike geschrieben hat das er 3D Filme nicht verträgt, frage ich nich was passieren würde wenn man auf einem 3D Screen, egal ob Kinoleinwand oder Fernseher folgendes machen würde:

    Nicht wie bei 3D Inhalten üblich für beide Augen zwei leicht verschiedene Bilder anzeigen, sondern beiden Augen zwei komplett verschiedene 2D Filme gleichzeitig zu präsentieren. Technisch sollte das ja kein Problem sein.

    Frage mich ob man dann dauerhaft beide Filme mitbekommen würde, oder ob sich dann nach einigen Sekunden bzw. Minuten einer der beiden Filme "durchsetzen" würde, und ob einem dabei schlecht werden würde oder nicht.

    Leider fehlt mir die notwendige Technik für einen "Selbstversuch" aber ich fände es schon intressant.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Man würde so praktisch beide Filme übereinander sehen und keinem folgen können.
     
    Martyn gefällt das.
  3. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.243
    Zustimmungen:
    1.244
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Du kannst dir auch einen kleinen Schnitt am Sack machen, ein Ei rausnehmen und ein Kinderüberraschungsei dafür reinstecken. Technisch sollte das kein Problem sein, ist aber nicht nur unsinnig sondern bestimmt auch unangenehm.
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    2.442
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Bei den Filmversuchen sind die Folgen aber weitaus überschaubarer, deshalb könnte man das da schon riskieren. ;)
     
  5. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    73
    Versuch einfach mal zu schielen.

    Nein, ernsthaft.

    Zum einen kannst du nach stereoskopischen Bildern suchen, da musst du dann so reinschielen, dass du zunächst statt des einen Doppelbildes (side by side 3D) zweimal das Doppelbild siehst. Dann die Augen entspannen bis die Doppelbilder sich wieder übereinander schieben und sich in der Mitte treffen. Da gibt es dann einen Punkt, wo sich deine Augen überlisten lassen und du aus den zwei Doppelbildern drei Einzelbilder machst. Links uns rechts ignorierst du und das in der Mitte ist dann in 3D.

    Dann kannst du (vorsichtig) durch das Augenlid auf deinen Augapfel drücken. Dein Gehirn sieht dann zwei Bilder. Wenn du Probleme mit dem scharf Schielen hast, ist das eine banale Methode um zwei scharfe Bilder im Gehirn zu erzeugen.

    Was wirklich passiert, ist je nach 3D Technik unterschiedlich. Meiner ist passiv. Ohne Brille sind die beiden Bilder schön ineinander interlaced und man sieht beide überlagert. Mit Brille ist es wie mit dem Schielen. Du hast zwei Bilder und je nachdem wie dominant eines deiner Augen ist oder ob sich gerade was bewegt, hat eines der Bilder Vorrang und in dessen gleichmäßigen Flächen will sich das andere durchmogeln. Wenn du dann schielst, passiert das gleiche wie ohne den Murks. Du siehst zwei Fernseher, unscharf, und mit zwei verschiedenen Bildern. Ein aktiver TV sollte mit Brille das gleiche Ergebnis haben und ohne ähnlich, vielleicht mit mehr Flimmern und greller.
     
    Martyn gefällt das.

Diese Seite empfehlen