1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie viele und welche DiseqC Schalter brauche ich bei 5 Quad LNBS (4Teilnehmer -5Sat)?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Cassidy, 22. April 2005.

  1. Cassidy

    Cassidy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    108
    Technisches Equipment:
    Wavefrontier T90 (2.Gen) 4xSmart Quad, Philips Dbox2 Neutrino
    Anzeige
    Hallo,

    ich würde gerne folgende 5 Satteliten empfangen:

    Astra, Eutelsat, Sirius, Hotbird und Thor..(Wie weit liegen die alle auseinander? Wäre super wenn da jemand ne übersichtliche Grafik hätte)...da brauche ich doch 5 LNBs oder kann man vielleicht mit einem gleich 2 Sat. empfangen?

    Wäre z.B. das der richtige Diseq Schalter um 4 Teilnehmer daran anzuschließen?

    http://www.sz-satshop.de/product_info.php?Sat_Shop_DiSEqC_Relais_5in_1out_S_164_C&cPath=51&products_id=351

    Oder ist der 5te Eingang vielleicht für etwas anderes gedacht...? Fragt mich nicht wie ich auf die Frage komme aber ich hab echt keine Ahnung von dem ganzen Gebiet... :)

    Hoffe erneut auf eure Hilfe für die ich mich bis jetzt schon mal sehr bedanken möchte. Hab hier schon super Tipps bekommen...Echt Tolles Forum!!

    Grüße

    Cassidy
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Wie viele und welche DiseqC Schalter brauche ich bei 5 Quad LNBS (4Teilnehmer -5Sat)?

    Satelliten die max. 1° auseinander stehen können mit einem LNB empfangen werden. Wo welcher Satellit steht findest Du z.B. hier
    Astra und Eutelsat sind belegen einige Sat-Positionen, mußt eben schauen welchen Du haben willst. Auch muß die Schüssel entsprechend zum Empfang geeignet sein.
    Wenn Du genau weißt welche SAT Du empfangen willst kann man genauer sagen wie Du die Verteilung hinbekommst.
    Der von Dir genannte Schalter hat den 5. Eingang für eine terestrische Antenne, UKW oder TV.
     
  3. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Wie viele und welche DiseqC Schalter brauche ich bei 5 Quad LNBS (4Teilnehmer -5Sat)?

    Der Schalter ist auch nur für einen Teilnehmer gedacht, wenn Du 4 oder gar 5 Satelliten auf 4 Teilnehmer verteilen willst, dann wird das schon mächtig aufwändig, da müsstest Du schonmal Quattro LNB's nehmen und brauchst dann einen Multischalter mit 16 Eingängen oder mehr. Alternativ kannst Du auch 4 Stück von den 4/1-DiSEqC's nehmen, dann aber müsstest Du wiederum schaltbare Quad-LNB's dazu haben. Alle 4 Positionen mit einer Schüssel wird auch nicht ganz einfach, da musst Du zu Speziallösungen greifen, die für den weitwinkligen Multifeedempfang geeignet sind, die am besten funktionierende Antenne ist da die T90 von Wavefrontier, die allerdings recht teuer und auch sehr klobig und schwer ist... Um die 4 Positionen mit herkömmlichen Schüsseln gut zu empfangen, solltest Du optimalerweise 2 Schüsseln nehmen, eine für Astra/Hotbird und eine zweite für Sirius/Thor, da kannst Du auch mit feststehenden 6°-Halterungen arbeiten, andernfalls ist eine Spezialschiene mit Höhenverstellung erforderlich, aber selbst da musst Du mit Empfangsbeeinträchtigungen rechnen, insbesondere im Bereich der schmalbandigen Feeds. > Das sind Übertragungen, die meist recht interessant sind, zeigen sie doch oft unverschlüsselte Sendungen, die an Pay-TV-Anstalten überspielt werden in bester Bildqualität und auch ganz legal, denn alles was unverschlüsselt gesendet wird, kann ja jeder gucken, also nicht zu verwechseln mit illegalem Pay-TV-Hack. Diese Feeds stellen aber besonders hohe Ansprüche an die Empfangsantenne und es hat sich in der Praxis gezeigt, dass es bei Multifeed da immer wieder kleinere Probleme gibt, auch sind nicht alle Receiver dafür geeignet. Es sei auch noch erwähnt, dass diese "edlen" Feeds immer weniger werden, in letzter Zeit wird auch hier verstärkt verschlüsselt oder es wird in abweichender Norm gesendet oder es wird auf unpopulärere Sat-Positionen ausgewichen. Die herkömmlichen Transponder auf Sirius und Thor sind zwar relativ problemlos zu empfangen, nur gibt es da nur eine handvoll unverschlüsselte Programme, der sehr große Rest ist durchgehend codiert und daher ohne entsprechende Karte völlig uninteressant. Auf Astra und Hotbird ist das noch etwas besser, da gibt es relativ viele unverschlüsselte Programme, aber Sirius und Thor sind bis auf wenige Ausnahmen nur für Nordeuropa interessant und da kommst Du von hier aus legal nicht ran.
    Ich würde Dir raten, erstmal nur mit Astra und Eutelsat Hotbird zu starten, da gibt es schon vorgefertigte Antennen mit Halterung und zu angenehmen Preisen im Handel, andernfalls musst Du sehr weit ausholen und erstmal ordentlich investieren, da bist Du mit 4 Receivern schnell bei 5/600€ angelangt und da sind Kabel und diverses Zusatzmaterial noch gar nicht mitgerechnet... :eek:
     

Diese Seite empfehlen