1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie viel dB sind bei HD-Sendern optimal?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von SamSemiliaa, 23. Oktober 2013.

  1. SamSemiliaa

    SamSemiliaa Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Wie viel dB sind bei Sat-Empfang für HD-Sender optimal? Ich habe Werte zwischen knapp 13 und gut 15 dB. Zum Beispiel hatte ich heute Abend bei Sky Sport HD 3 rund 13 dB und bei Sport HD 2 rund 15 dB, ist so eine Schwankung normal? Sind die Werte generell gut oder sollte es besser sein?
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Wie viel dB sind bei HD-Sendern optimal?

    Bei DVB-S und DVB-S2 ist der Normpegel nach DIN EN 60728-1 (früher EN 50083-7) festgelegt auf 47-77dBµV (optimale Werte bei DVB-S 50-65dBµV und bei DVB-S2 50-73dBµV)
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    423
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Wie viel dB sind bei HD-Sendern optimal?

    Vermutlich wurden die C/N Werte (Signalqualität)
    von einem Receiver angezeigt und nicht von einem Profi-Messgerät.

    2 dB SQ Unterschied zwischen starken und schächeren Transpondern sind normal.
    Der ESP2HD Transponder gehört zu den schwachen Transpondern.

    HD Empfang erfordert ca. 8dB Signalqualität (fast keine Schlechtwetter-
    Reserve) und endet in Abhängigkeit von der Schüsselgröße und dem
    LNB bei 15 bis 16dB (hervorragende Schlechtwetter-Reserve)

    Deine genannte Werte sind so gut, dass draußen die Welt untergehen
    muss, damit es zu Empfangsprolemen kommt.

    Dazu noch Profiaussagen:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/849532-post15.html
    Und:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/862749-post3.html
    Auszug:
    die "Signalpegelanzeige" scheint wie bei den meisten Receivern eine unkalibrierte und einheitslose Anzeige zu sein. Die ist völlig uninteressant und nichtssagend. Ein DVB-S-Receiver ist in der Lage Signale in einem Fenster von mindestens 50dBµV bis 65dBµV zu empfangen (entsprechende Signalqualität vorausgesetzt). Weniger oder auch mehr Pegel können Probleme verursachen.
    Die Signalqualität wird normalerweise als C/N bzw. Eb/N0 angegeben. Ein Wert ab 12dB sollte hier angezeigt werden. Je nach Symbolrate und FEC ist ein störungsfreier Empfang herunter bis etwa 7dB möglich.

    Macht also 5dB Schlechtwetterreserve, und das reicht statistisch aus damit du weniger als 8h Empfangsausfall im Jahr hast.:winken:
     

Diese Seite empfehlen