1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie und wo entsteht "Klötzchenbildung"?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Alois Hupfelgru, 21. Dezember 2014.

  1. Alois Hupfelgru

    Alois Hupfelgru Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Moin,
    der Weg eines aufgenommenen Films geht von TV direkt über Festplatte, Brenner bis zum DVD-Player.
    Manchmal ruckelt oder stoppt der Player wg. dieser Klötzchen (weiß nicht, wie da der Fachbegriff ist).
    Werden diese Beschädigungen schon vom TV-Anbieter geliefert oder entstehen die durch Schäden auf einer DVD, oder wie?
     
  2. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wie und wo entsteht "Klötzchenbildung"?

    Wenn du im Live TV dauernd Klötzchen hast, ist Signal schlecht und du hast lauter Fehler drin.

    Wenn du die Aufnahme auf der Festplatte ansiehst, kannst du Tools drüber laufen lassen, die dir genau sagen, wie schlecht die Aufnahme ist. ProjektX oder TS-Doktor z.B.

    Ich vermute aber, dass du beim brennen neu codierst und das Programm dabei Mist macht. Vielleicht werden kleine Fehler dadurch auch verstärkt oder der DVD-Player kommt mit Minifehlern nicht zurecht - ein TV muss mit schlechtem Signal umgehen können, ein DVD-Player nicht.
     
  3. Alois Hupfelgru

    Alois Hupfelgru Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wie und wo entsteht "Klötzchenbildung"?

    Gut, das kommt kaum vor - hab übrigens Kabelempfang.
    Muss ich mir dann mal besorgen...
    Hm....also vom TV-Kabel direkt gespeichert wird das als *.mpg. Dann konvertiere ich das zu DVD-gemäßem *VOB mit einem meines Wissens zuverlässigem Programm (TMPGEmc).
    Quintessenz: Diese Klötzchen können also bei allen drei Übertragungsstellen entstehen.
     
  4. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wie und wo entsteht "Klötzchenbildung"?

    Das sagt leider wenig. Wenn du Störquellen hast oder schlechte Kabel, bringt das beste Signal nichts. Ich hatte mal eine Störquelle in meinem Rechner (TV-Karte) und musste die Karte wechseln, damit die Fehler weggehen. Auch zu starkes Signal hatte ich mal.

    Für eine einfache Fehlerzählung kann ich auch das hier empfehlen. Pouchin TV Mod • Afficher le sujet - New software releases : PTvM Ts Checker and PTvM Ts Merger

    Oh. Ob das minitool auch mpg kann, weiss ich nicht.

    Grüne Klötzchen und Streifen und wenn auch mal der Ton knackst, deuten eher auf derbe Empfangsprobleme hin.

    Kleine quadratische Blöcke sind ja eigentlich die mpeg-Codierung, aber ich denke mal, du meinst echte Artefakte und nicht nur schlechte Qualität.

    Wenn ich mir das nochmal durchlese müssten das kleine Fehler beim Empfang sein. Du kannst 1000 Fehler die Stunde haben und das nicht merken oder auch wenige heftige, die sich bemerkbar machen. Und da der Fernseher einen anderen Decoder verwendet, als der DVD-Player, werden solche Fehler natürlich auch unterschiedlich angezeigt.

    Falls das SD ist, solltest du das aber in deiner Kette sowieso durch ein Programm wie projektx jagen. Konstante 0 Fehler beim Empfang sind eher selten. X "glättet" das, damit folgende Programme nicht über Fehler im Datenstrom stolpern.
     
  5. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Wie und wo entsteht "Klötzchenbildung"?

    Meine Empfehlung: statt klötzchenbehaftete TV-Mitschnitte (MPEG-2) auf klötzchenbehaftete DVDs (MPEG-2) zu brennen, codiere die Festplatten-Videos in MPEG-4-Videos um und speise die über USB-Sticks oder per Netzwerkanschluss im TV ein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2014
  6. Alois Hupfelgru

    Alois Hupfelgru Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wie und wo entsteht "Klötzchenbildung"?

    Hm.....kann ich machen mit dem Umkopieren auf MPEG-4. Kannst du mal beschreiben, was und wieso das da anders ist, als bei MPEG-2? :winken:
     
  7. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Wie und wo entsteht "Klötzchenbildung"?

    Erst mal keine "Klötzchenbildung", bei Bildfehlern wird ein betroffener Bereich nur unschärfer dargestellt. Ansonsten: "Es verblüfft durch eine gute Bildqualität bei wesentlich geringerem Speicherbedarf als MPEG 1 und 2." Weil MPEG-4 auch HD-fähig ist, wird z.B. in Frankreich schon lange damit auf DVB-T hochaufgelöst gesendet... Einzelheiten siehe Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/H.264
     

Diese Seite empfehlen