1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie stelle ich meinen 16:9-TV ein?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Scholli, 11. April 2002.

  1. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.514
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Anzeige
    Wie stelle ich meinen 16:9-TV ein ?
    In der Rubrik „Digital-TV-Einsteiger“ fragt MegaX4, was man von einem 14:9-Modus halten soll. Hier unter „Fernsehen“ kann man neue Trends diskutieren. Zwar sind weder 16:9 noch 14:9 neue Trends, aber es ist eine unendlich aktuelle Geschichte, wie mit Bildschirmformaten Schindluder getrieben wird.
    Um es vorweg zunehmen: Von 14:9 halte ich gar nichts! Es gibt bis heute im TV nur 2 Bildröhren: 3:4 oder 16:9, und somit können auch nur diese beiden Formate mit voller Zeilenzahl und bildschirmfüllend in richtiger Geometrie dargestellt werden.
    Ich bin zwar seit genau 10 Jahren fanatischer 16:9-Gucker, hasse aber genauso alle möglichen Zoomformate, die das 16:9-Format nur vorgaukeln. Mit einer Ausnahme: Die Zoom-Automatik von Philips, die nur dann wirksam wird, wenn es bei den unterschiedlichsten Breitbildformaten sinnvoll ist, schwarze Streifen oder auch andere Bildanteile ohne Bewegung, wegzuzoomen, um den Bildschirm möglichst auszufüllen.
    Aber grundsätzlich muß bei mir ein 16.9-TV erst mal auf 3:4 stehen. Aktiviert man bei Philips zusätzlich zu 3:4 dann auch noch „Automatik“ ist gesichert:
    1) 3:4-Sendungen werden mit voller Zeilenzahl dargestellt.
    2) Enthalten 3:4-Sendungen über mehr als 10 Sekunden Bilder,die eher einem 16:9 oder 14:9- oder einem anderen Breitbild ähneln, tritt die patentierte Philips-Automatik in Aktion. Manchmal dauert das aber auch bis zu einer Minute. Werden aber in den so weggezoomten Bildteilen eine Schrift oder andere bewegliche Bildteile wirksam, springt das Bild sofort zurück zu 3:4.
    3) Wird vom Sender ein 16:9-Schaltsignal gesendet, darf natürlich nicht gezoomt werden.
    4) Bei PalPlus sorgen dann die sog. Helperzeilen dafür, dass ein 16:9-Bild mit voller Zeilenzahl den gesamten Bildschirm ausfüllt. Voraussetzung: Der 16:9-TV hat einen Pal-Plus- Dekoder. Hat er den nicht, wirkt nach einiger Zeit die oben beschriebene Zoom-Automatik
    5) Bei anamorpher 16:9-Übertragung schaltet jeder gute 16:9-TV sofort auf „Breitbild“ in richtiger Bildgeometrie mit voller Zeilenzahl. (Deswegen stimmt es nicht, wenn „tschippi“ auf die Anfrage von „MegaX4“ schreibt, dass bei Breitbild gestaucht wird..?? Oder habe ich da was falsch verstanden?)
    6) Ein guter DVD-Player gibt jedem guten 16:9-TV dann auch das Schaltsignal einer 16.9-DVD weiter. ( Nicht zu verwechseln mit dem „Zwangsschaltsignal“ über Scart.
    7) Wird dem 16.9-TV wieder nur ein 3.4-Bild angeboten, muß ohne jegliche manuelle Schalterei ein 3:4-Bild in der Mitte meiner 16:9-Bildröhre sitzen. Ungezoomt und unverfälscht! Wem das Bild dann zu klein ist, sollte sich lieber eine große 3:4-Kiste kaufen.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    106.318
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    4:3 nicht 3:4 oder hast Du den TV hochkannt winken breites_ .
    Gruß Gorcon
     
  3. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.876
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    @Scholli:

    Das mit dem Stauchen beim "Breitbildformat" bezog sich auf die analogen Bilder, nicht auf anamorphe Sendungen.

    Was mir bei meinem 16:9-Philps aufgefallen ist:

    Habe ich das 4:3-Format eingestellt, dann dauert es lange, bis die Bildautomatik die schwarzen Streifen erkennt und aufzoomt. Im 14:9-Format geht die Umschaltung relativ schnell.

    Scholli, hast Du ähnliche Erfahrungen gemacht?

    tschippi
     
  4. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.514
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Hallo tschippi, wie schon gesagt habe ich immer 4:3 (3:4 nur wenn ich mal aus Wut den Fernseher hochkannt stellen möchte) als Ausgangsformat eingestellt. Daß die Zoom-Automatik aus dem 14:9-Modus schneller anspricht habe ich daher noch nicht feststellen können. Auf alle Fälle dauert es auch aus dem 4:3-Modus unterschiedlich lange, und ich bin ehrlich gesagt noch nicht dahintergekommen, wodurch die unterschiedlichen Verzögerungen hervorgerufen werden.
     
  5. MegaManX4

    MegaManX4 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Lübeck
    ich persönlich gucke die meisten 4:3 Sendungen in 14:9. Nicht das mir 4:3 zu klein ist, ich denke das wäre bei einem 46" Screen auch arg anmaßend. Mich stören dann eher die grauen Balken links und rechts.

    Eines ist mir noch aufgefallen. Wenn ich an meinem DVD Player (Grundig) als TV Norm 16:9 einstelle, schaltet mein Fernseher sofort nach einschalten des Players auf BREITBILD. Und das obwohl noch nicht mal eine DVD drin ist. Das komische ist das in Widescreen Format gepresste DVD's merkwürdig gestaucht erscheinen. Männer sehen aus wie Bodybuilder, Frauen wirken meist fett, Auto's haben alle 4m Breite. Das kann doch nicht normal sein. Soll ich in diesem Falle auf 16:9 umschalten (beim Fernseher)?
    Sorry, bin halt noch sehr unerfahren in bei diesen Themen.

    DiV,

    Thomas
     
  6. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.514
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Hallo "MegamannX4", auch für erfahrene 16:9-Fans geben so manche DVD-player Rätsel auf. Aber gerade Grundig hat das eigentlich im Griff. Guck mal in das Menü des Players, ob da die Funktion "Formatsteuerung durch das TV-Gerät" möglich ist. Diese Funktion sorgt dann dafür, daß daß der Fernseher automatisch zwischen 4:3 und 16:9 unterscheiden kann. Voraussetzung ist, daß bereits die DVD-S c h e i b e das Schaltsignal mit abgibt. Dann funktioniert das auch über eine SVHS-Verbindung. Wird der P l a y e r einfach auf 16:9 gestellt, erfolgt eine Art "Zwangsschaltung" über Scart. Dann wird aber leider auch eine 4:3-DVD in die Breite gezerrt.
    bei selbstgebrannten DVD fehlt aber oft dieses schaltsignal, weil die Brenner-Software einfach schlecht war.
     
  7. Tiger02

    Tiger02 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    1.560
    Ort:
    Naumburg/S. 11°48'E
    Hi Scholli,

    um es vorweg zu nehmen: ordentliches 16:9 ist Spitze. Es gibt aber auch die Norm 14:9 und zwar auf der Insel (GB). Die wollten seinerzeit nicht gleich so gewaltig von 4:3 auf 16:9 umsteigen und haben mit 14:9 eine Zwischenlösung geschaffen für die es dort sogar TV´s gibt. Übrigens ist BBC World auf 1west meist in echtem 14:9

    Es lebe das Testbild
     
  8. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.514
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Hallo tiger, da habe ich jetzt echt was ganz Neues von Dir gelernt.
    Noch mal nachgefragt: Gab es oder gibt es da direkt Bildröhren in diesem Format, oder hat nur die Blende des Fernsehers vorn dieses Format, oder wie oder was ??
     
  9. Tiger02

    Tiger02 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    1.560
    Ort:
    Naumburg/S. 11°48'E
    Hi Scholli,

    es gab echte 14:9 Apparate mit echten 14:9 Röhren, allerdings nur auf der Insel. Ob´s die heute noch gibt weiß ich nicht.Übrigens kannst Du auf 28Ost auf dem Sender Screenshop ab und zu Sendungen in 14:9 sehen, die bringen sogar ein Schaltsignal für unsere hiesigen Receiver. Das sieht lustig aus, weil die schwarzen Sreifen links und rechts eben bloß halb so groß sind.

    Es lebe das Testbild in 16:9
     
  10. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.514
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Ich danke dem "tiger2" für die interessanten Infos. Nur noch mal zu der Formulierung e c h t e s 16:9 oder 14:9 : 16:9 ist immer dann für mich "echt", wenn meine Bildröhre mit voller Zeilenzahl in voller Breite ausgefüllt ist.
    Ich sehe bei BBCWorld zwar, daß es sich um 14:9 handelt, kann es aber so nicht abbilden. erst wenn Du mir so einen 14:9-TV besorgst, bin ich bereit von "echtem 14:9" zu sprechen. Gruß Scholli!
     

Diese Seite empfehlen