1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie stelle ich einen Verstärker optimal ein?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Mabus, 7. November 2006.

  1. Mabus

    Mabus Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    115
    Anzeige
    Hallo zusammen!
    Wir haben im Keller einen Hausverteiler mit einem Verstärker für den Kabelempfang. Mein Vormieter hat an diesem herumgespielt und verstellt.
    Jetzt habe ich digitalen Kabelempfang in dem (bei den etwas schwächeren privaten Sendern) öfters Klötzchenbildung auftritt.
    Ich würde jetzt gerne das Signal wieder optimieren - habe aber keine technischen Hilfsmittel zur Verfügung. Die einzige Möglichkeit ist, an dem Verstärker das kleine Rädchen zu drehen und dann die SIgnalstärke am Receiver zu überprüfen...
    Anhand welches Senders überprüfe ich die Qualität am besten und worauf muss ich noch achten (Stichwort: Signalqualität und -stärke: Was ist wichtiger?).
    Ich werde wohl ein paar mal zwischen Receiver und Verstärker hin und her laufen müssen, möchte dies aber auf ein Minimum reduzieren...
    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wie stelle ich einen Verstärker optimal ein?

    Man kann das nur ordentlich ausmessen, wenn man es richtig machen will. Der Ausgangspegel und die Schräglage des HAV-Signals müssen zur Verteilstruktur passen. Ohne Berücksichtigung dieser Faktoren ist alles andere ein Zufallsergebnis.
     
  3. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Wie stelle ich einen Verstärker optimal ein?

    Sicher handelt es sich um einen Hausanschlußverstärker (HVA) mit anschließendem Verteilnetz.

    An dem Rädchen (Pegelsteller) kann man die Verstärkung und damit den Pegel anheben bzw. reduzieren.
    Ohne Meßgerät kann man nur probieren und ein Digitalreceiver mit entsprechender Signalstärkeanzeige kann da hilfreich sein.
    Anschließend dürfen dann keine anderen Nutzer Probleme dadurch haben.

    Wichtig ist allerdings auch zu prüfen, welchen Frequenzbereich dieser HVA unterstützt. Nähere Angaben zum Verstärker wären nicht verkehrt zu erfahren.
     
  4. Mabus

    Mabus Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    115
    AW: Wie stelle ich einen Verstärker optimal ein?

    Das würde ich ja gerne aber ich habe doch kein Messgerät.
    Ich hab mal einen Fernsehfachhändler gefragt ob er so etwas verleihen würde aber das gute Stück gibt er a) nicht aus der Hand und b) könnte ich es nicht bedienen... :(

    Gibt es wirklich keine Möglichkeit?

    Es handelt sich übrigens um einen "Hirschmann GHV20 eco-power".
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wie stelle ich einen Verstärker optimal ein?

    Du mußt am HAV eine ausgewogene Balance zwischen den Ausgangspegeln der niedrigen und der hohen Frequenzen herstellen können, besser gesagt mußt Du den HAV so fahren, daß an den Dosen das Signal mindestens linear ist. Das geht genau genommen nur mit einer Messung. Solange keine weitergehenden Arbeiten als das Einmessen des Netzes erforderlich sind, sollte sich der hierfür materielle Aufwand in Grenzen halten. Verantwortlich für ein gutes Signal an Deiner Dose bist nebenbei bemerkt nicht Du als Mieter, sondern der Betreiber des Hausverteilnetzes. Er hat dies kostenfrei sicherzustellen, wenn kein Eigenverschulden vorliegt. Wer der Betreiber ist, erfährst Du vom Vermieter.
     
  6. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Wie stelle ich einen Verstärker optimal ein?

    Dieser HVA unterstützt den gesamten Frequenzbereich und ist rückkanaltauglich bei geringer Leistungsaufnahme. Er hat bei 20 dB Verstärkung nur einen Pegelsteller 0- 20 dB, aber keinen Entzerrer.

    Bei lediglich 20 dB Verstärkerleistung kann man nicht viel falsch machen. Obwohl es ohne Meßgerät nicht günstig und letztendlich fachlich falsch ist, macht man da kaum einen Fehler, wenn man den Pegelsteller fast oder ganz aufdreht.
    Dies alles ohne genauere Angaben über das Verteilnetz zu haben. --> Versuch macht klug.
     
  7. Mabus

    Mabus Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    115
    AW: Wie stelle ich einen Verstärker optimal ein?

    Hab ihn gerade bis knapp vor den Anschlag aufgedreht:
    Zwischen 55 und 100% Qualität (Stärke zwischen 40 und 60)!
     
  8. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Wie stelle ich einen Verstärker optimal ein?

    Wenn dies ausreicht und das Bild ok ist, so würde ich dies so lassen.

    Sollte das allerdings nicht der Fall sein, so muß dies genauer untersucht werden.

    Dann müßte das gesamte Verteilnetz, Bauteile, aufgelistet werden. Dazu gehören auch die Dosen.

    Im Augenblick kann ich noch nicht "glauben" dass der HVA zu wenig Verstärkung hat, jedoch nicht völlig ausschließbar.
     
  9. Mabus

    Mabus Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    115
    AW: Wie stelle ich einen Verstärker optimal ein?

    Nicht missverstehen: bin zufrieden! Das Bild ist besser/stabiler.
    Habe bislang noch keine Artefakte entdecken können. :)
     
  10. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Wie stelle ich einen Verstärker optimal ein?

    Dann ist doch das Ziel zunächst erreicht.:winken:
     

Diese Seite empfehlen