1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie sollte ein europäisches Pay-TV aussehen?

Dieses Thema im Forum "Lob, Kritik, Anregungen" wurde erstellt von amsp, 20. Juni 2003.

  1. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Anzeige
    Gesetz den Fall es gäbe ein oder mehere Pan-europäische Pay-TV-Anbieter. Wie sollte das Programmangebot aussehen? Zugegeben spekulativ, aber interessant.
     
  2. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.024
    Ort:
    Aachen
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Mehrere Tonspuren (deut./engl./span./franz./itl./Orginal) als Standard. Der Sender Euronews zeigt das dies möglich ist.
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Alle wichtigen Sprachen sollten zusätzlich als untertitel vorhanden sein, so das man z.B Orginalton mit deutsche Untertitel sehen kann. Bei den Untertitel sollten zusätzliche Sprachen wie flämisch und dänisch dabei sein.
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">ein übersichtliches Preissystem
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">eine Bildqualität, die die Vorzüge des Digitalfernsehen zeigt. (nicht XXP-datenrate)
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Spartenkanäle die auch nur Filme/Serien in ihrer Sparte zeigen. (Negativbeispiel: Premiere Serie)
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Vernüftigen Service
    <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">

    <small>[ 20. Juni 2003, 16:51: Beitrag editiert von: b.droege ]</small>
     
  3. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    vorallem auch im Ausland nutzbar! Alle bisherigen PayTV-Anbieter sehen absolut rot, wenn man ihre Decoder und Smartcards zum Beispiel zum Campen ins Ausland (z.B. an den Plattensee in Ungarn) mitnimmt. Angeblich ist der Empfang des PayTV-Angebotes dort nicht erlaubt. Ähnlich sieht es ja auch beim ORF aus. Der ist zwar kein PayTV im klassischen Stil, codiert aber wie ein solcher und darf nicht außerhalb Österreichs gesehen werden. Nicht mal, wenn man als Ösi nur Urlaub in Deutschland oder sonstwo macht.
    Und genau da sollte dieser pan-europäische PayTV-Sender ansetzen: Wenn schon europaweit, dann auch für den einzelnen auch grenzüberschreitend, wenn er mal auf Reisen geht!
     
  4. germankid

    germankid Silber Member

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    539
    Technisches Equipment:
    Gigablue HD Quad, Gigablue HD 800 UE, Maximum T85 (4,8°, 7°, 13°, 16°, 19.2°, 23.5°, 28.x°, 39°, 42°)
    Ich fände es auch gut , wenn jugendliche Pay TV abonieren dürften z.B. ab 14 solche Angebote die im Vorraus zu zahlen sind und wo man auch wenn man vergisst zu Küpndigen nicht an einen Vertrag gebunden ist !

    MFG --=( germankid )=--
     
  5. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Sonst wäre er ja nicht pan-europäisch winken
     
  6. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    nicht unbedingt ... und schon gar nicht, wenn die Rechtehändler wie Ex-Leo aufmucken entt&aum
    Wenn nämlich ein Sender namens "Sat Europe" (nur ein ersponnenes Beispiel) zwar in allen europäischen Ländern zu abonieren ist, jedoch auch nur im Abo-Abschluß-Land (dort, wo der Vertrag unterzeichnet wurde) gesehen werden darf und man seinen Decoder bzw. die Smartcard dafür nicht mit ins Ausland nehmen darf, weil dort vielleicht andere Vertragsklauseln für ein Abo vorliegen. Denkbar wär's winken
     
  7. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Das wäre dann nicht ein Sender sondern ein Sender mit diversen lokalen Versionen.
     
  8. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    Wobei lokale Versionen doch ganz reizbar sind.

    Du hast zwar ein pan-europäisches TV Programm, aber zu Nachrichtenzeiten oder bei Werbung, schalten sich lokale Stationen auf - ähnlich wie in den USA. Außerdem ist das schon fast zwingend notwendig, weil jedes Land ja eigene Jugendschutz- und gesetzliche Bestimmungen hat. Außer wir werden mal ein wirklich United Europe (grins).
     
  9. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    Diese können sich jedoch bei einem Satelliten nicht einfach aufschalten, wei in Amerika. Man benötigt also zusätzlich solche Kanäle.

    whitman
     
  10. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Auch für dieses Problem könnte man eine Lösung finden.
     

Diese Seite empfehlen