1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie Sat-TV in einer Mietswohnung für alle Mieter mit nur einer Schüssel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DerEineDa, 6. Februar 2010.

  1. DerEineDa

    DerEineDa Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin!

    Ich kann mir vorstellen, dass das schon zig mal gefragt wurde, werde aber durch Suche im Internet und hier im Forum mit Informationen geradezu erschlagen.

    Vorab: Ich bin im Grunde recht gut im Bilde, was TV-Empfangsmöglichkeiten angeht. Als Informatikstudent sind mir auch technische Begriffe nicht ungeläufig.

    Einzig und allein bei Satellitenempfang brauche ich eure Hilfe, da es nicht nur um mich selber geht, sondern um alle Mieter in diesem Hause.

    Kurzstory: Vermieter ist verstorben und wir haben einen neuen. Der hat den Vertrag mit Kabel Deutschland gekündigt, durch den alle Mieter durch die Nebenkosten relativ günstig Fernsehen hatten. Wie es genau weiter geht, weiß noch keiner, jedoch ist ein einzelner Vertrag für jeden Mieter den Leuten zu teuer.

    Nun sind die anderen Mieter an mich herangetreten, da ich generell der technisch versiertere Mensch hier im Hause bin und ich möchte bald mit dem Vermieter reden, ob eine gemeinsame Satellitenanlage möglich ist.

    So, nun zum technischen: Wie?

    Vom Keller aus gehen natürlich Kabel zu allen Leuten, die für das Kabelfernsehen genutzt wurden. Ob man die weiter nutzen kann, weiß ich nicht, aber wahrscheinlich wird das nicht so schwer sein im Zweifelsfall neue Kabel zu legen.

    Also Fragen:

    1. Ist das möglich, also eine Schüssel für alle?
    2. Braucht man eine Schüssel mit mehreren LNBs? Wenn ja, wieso?
    3. Was für einen Verteiler braucht man und kann er im Keller stehen oder werden die Kabel zu lang? (Es gibt einen Dachboden. Ich kann mir vorstellen, dass man den dort installieren kann und von dort aus die einzelnen Kabeln zu den einzelnen Mietern legen)
    4. Was für Kosten kommen bei 16 Mietern auf einen zu?
    5. Wer installiert einen sowas? Die Schüssel muss ja auch auf's Dach - das traue ich mir selber nicht zu.
    6. Ich plane auf Astra 19,2° Ost zu richtigen. Das dürfte doch alle zufrieden stellen, die vorher nur analoges Kabelfernsehen hatten?
    7. Oh, fast vergessen: Wie funktioniert das, wenn ein Mieter mehrere TV-Geräte in seiner Wohnung hat? Natürlich braucht er mehrere Receiver. Ich nehme an, es gibt so "Mini-Verteiler", wodurch man an einen Anschluss zwei Receiver anschließen kann?
    Eine möglichst baldige Antwort wäre absolut super :) Ich wollte sowieso immer Sat haben, aber für mich alleine hätte das der Vermieter nie erlaubt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2010
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.324
    Zustimmungen:
    1.748
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Wie Sat-TV in einer Mietswohnung für alle Mieter mit nur einer Schüssel?

    Zu 1 Ja das ist Möglich.
    Zu 2 Nein für Astra 19,2° Ost Deutsche Programme benötigt man nur ein LNB
    Zu 3 Da Die Schüssel auf dem Dach ist, und die montage der Multischalter bzw anderer Verteiler in Schüssel nähe erfolgen sollte ist der Dachboden zu empfehlen. Stromanschluss nötig.
    Zu 4 Einmalig ich würde so 100 - 200 € tippen je nacht der Aufwendigkeit der Verkabelung
    Zu 5 Musst Du mal eine Elektroinstallationsfirma fragen am besten mal den örtlichen Fachhändler.
    Zu 6 Wen keine Ausländischen Programme ( Türkisch ) empfangen werden sollen ausreichend
    Zu 7 Nein das geht so nicht für jeden SAT Empfänger muss ein eigenes Kabel zu MS oder LNB gelegt werden. Bei Twin Receiver sogar 2. Also rechne pro Mieter 2 Anschlüsse ein also mindestens 32 Anschlüsse.

    Also theoretisch benötigst Du

    Eine Satschüssel mindestens 80 cm groß.

    Fuba Spiegel 85cm HQ Alu, versch. Farben - EG-SAT Shop - Digitale SAT-Anlagen, SAT-Zubehör und Digitalreceiver

    Ein Quatto LNB:
    Inverto Black Premium Quattro LNB-0,2 dB, IDLB-QUTL40-PREMU-OPP - EG-SAT Shop - Digitale SAT-Anlagen, SAT-Zubehör und Digitalreceiver

    Und das Hez der Anlage der Multischalter.

    Kreiling KR 5-32 MS, HQ Multischalter 5/32 mit Standby - EG-SAT Shop - Digitale SAT-Anlagen, SAT-Zubehör und Digitalreceiver
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.385
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wie Sat-TV in einer Mietswohnung für alle Mieter mit nur einer Schüssel?

    Hallo "DerEineDa"

    Planungshandbuch für SAT-Anlagen:
    http://www.triax.com/upload/sat-pl-handb72dpi.pdf
    Gleich DVB-T und UKW mit einplanen, geringer Zusatzaufwand
    (der Antennenverstärker wurde im Planungshandbuch einfach vergessen :() .

    Erdung und Potenzialausgleich nicht vergessen:
    http://dehn.de/newsletter/3_05/3_05_top3.pdf

    Dort bitte dann auch weitere Fragen zum Thema Sicherheit und Kabelverlegung stellen: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-dvb-s/207741-satanlage-richtig-erden-10.html

    Gruß
    Discone
    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2010
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.324
    Zustimmungen:
    1.748
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Wie Sat-TV in einer Mietswohnung für alle Mieter mit nur einer Schüssel?

    Ups ja die Ganze Blitzschutz Sache habe ich ganz vergessen zu erwähnen. lol.
     
  5. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Wie Sat-TV in einer Mietswohnung für alle Mieter mit nur einer Schüssel?

    Geräte mit VPS- bzw. EPG-Funktionen wie Videorecorder u.s.w,
    die ihre Programminformation über den Kabeltuner bezogen haben,
    sind jetzt nur noch über SCART-Kabel angeschlossen und
    verlieren damit diese Funktionen.

    :winken:
     
  6. DerEineDa

    DerEineDa Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie Sat-TV in einer Mietswohnung für alle Mieter mit nur einer Schüssel?

    Sehr interessant das alles und vielen Dank so weit!

    Um die Blitzschutzgeschichte und sowas werden sich ja wohl die Installateure kümmern.

    @Nelli: Wieso ein Quattro-LNB?

    Nachtrag: Ich glaube ich hab mir die Frage selber beantworten können. Anscheinend sind diese Quattro-LNBs extra für die Multiswitche. An den jeweiligen Ausgängen liegen nur bestimmte Signale (um das mal salopp zu sagen) und würde man einen Receiver direkt anschließen, würde man nur ein etwa ein viertel der Programme empfangen.

    @Discone: Das Handbuch ist extrem nützlich! Vielen Dank dafür!

    Wie ich das sehe, kommt das den Leuten - sofern es eine Gemeinschaftsanschaffung wird - wesentlich günstiger als zB ein Jahr lang Kabel Deutschland. Würde ich gleichzeitig auf Eutelsat ausrichten, hat der Vermieter sogar einen echten Mehrwert für eventuelle zukünftige Mieter. Ich glaube ich kann nun gut argumentieren und vielleicht zahlt der das sogar.

    Sehe ich das richtig, dass man DVB-T, sofern man das mit an den Multiswitch anschließt, in der Wohnung eines Mieters einfach mit einem T-Stück verteilen kann, wie vorher das Kabelsignal?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2010
  7. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wie Sat-TV in einer Mietswohnung für alle Mieter mit nur einer Schüssel?

    Nein, da braucht es kein (schrott) T-Stück. Das Signal liegt an der Dose an. Ebenso wie eine mögliche UKW Einspeisung für lokale Sender die nicht über SAT kommen.

    Lutz
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.385
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wie Sat-TV in einer Mietswohnung für alle Mieter mit nur einer Schüssel?

    Zur provisorischen Weiterverteilung von DVB-T / UKW ist ein T-Stück immer eine schlechte Behelfslösung, bei starkem Pegel kann das funktionieren, besser dann einen Zweigeräteverstärker an der Antennendose nachschalten.

    Zweigräteverstärker:
    HAA44139 Inline-Verstärker, Netzteile, Verteiler, Einspeisweichen - reichelt elektronik - Der Techniksortimenter - OnlineShop für Elektronik, Netbooks, PC-Komponenten, Kabel, Bauteile, Software & Bücher - ISO 9001:2000 Zertifiziert
    ;)
     
  9. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie Sat-TV in einer Mietswohnung für alle Mieter mit nur einer Schüssel?

    Die Schüssel muss ja auch auf's Dach - das traue ich mir selber nicht zu.


    Nein die Antenne muss nicht aufs Dach! Die Höhe spielt absolut keine Rolle! Wenn deine Hausverteiler-Anlage im Keller ist,kannst du die Antenne auch an die Hauswand schrauben! Das würde dir warscheinlich eine teure Erdung der Antenne ersparen!
    Weiter Möglichkeit wäre ein Mastrohr vorm Haus aufzustellen und die Antenne anzubringen (dann aber wieder mit Erdung)
    Zu 7 kann ich nur sagen ,das jeder Receiver ein eigenes Kabel braucht Twin -Receiver also zwei Kabel !
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.934
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Wie Sat-TV in einer Mietswohnung für alle Mieter mit nur einer Schüssel?

    Bisher wurde nichts über den Einsatz einer Unicableanlage erwähnt.
    UNICABLE-Technik
    Dann können meistens vorhandene Kabelnetze weiterverwendet werden.

    Der Kostenaufwand für die Verlegung neuer Kabel dürfte sehr hoch sein.
     

Diese Seite empfehlen