1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie Sat-Anlage aufs Dach bringen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von serienfan, 26. Juli 2011.

  1. serienfan

    serienfan Senior Member

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Moin,

    Da ich durch ungünstige Lage der Terrasse nicht an Astra 2D und Hotbird gleichzeitig drankomme, muss die Sat-Anlage aufs Dach weichen.

    Jetzt stelle ich mir die Frage der bestmöglichen Befestigung (ist ein Mietshaus mit Flachdach):
    • Stelle ich den Gehwegplattenständer (mit 1 Gehwegplatte) auf das Dach?
    • Kaufe ich mir so ein "Schornsteinband-Set" (siehe "Interkabel SSB-U1")?
    • Bastel mir selbst einen weiteren Mast, der an die existierende Sat-Schüsselbefestigung angebracht wird (die 1 Sat-Schüssel muss bleiben)?

    Ich tendiere derzeit zu diesem "Schornsteinband-Set" (Interkabel SSB-U1). Ist das am empfehlenswertesten für mein Vorhaben?

    Vielen Dank :)
     
  2. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Wie Sat-Anlage aufs Dach bringen?

    Wenn der Schornstein noch in Betrieb ist, würde ich an deiner Stelle erstmal beim örtlichen Schornsteinfeger nachfragen, ob das zulässig ist.
     
  3. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Wie Sat-Anlage aufs Dach bringen?

    Da die Antenne aufs Dach muss, ist zwingend Blitzschutz / Erdung und Potentialausgleich zu beachten (siehe dazu auch folgendes Dokument: http://www.kathrein.de/de/sat/tinfos/download/antenne_erden_blitzschutz.pdf)
    Da es sich auch noch um ein Mietshaus handelt, solltest Du das einem Profi überlassen und nichts selbst basteln. Im Schadensfall bist Du sonst nämlich alleine schuld und wirst den kompletten Schaden selbst zahlen, weil keine Versicherung dafür aufkommt.
     
  4. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wie Sat-Anlage aufs Dach bringen?

    Für Flachdächer gibt es von Chess den Mastfuß "Holland 50x50"
    Dort passen 4 Gewegplatten 50x50cm hinein. Man kann zur Sicherheit auch ein e Lage Platten mehr drauf legen.
    ;)
    [​IMG]
     
  5. starhunter71

    starhunter71 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS923/Philips 42PFL7008K/Philips BDP7500 Blu-ray/AC Ryan PlayOn HD/Sky komplett + HD+ mit CI+ Modul+ SkyGo bis 31.07.2017
    AW: Wie Sat-Anlage aufs Dach bringen?


    Nicht schlecht, allerdings bezweifele ich, dass das wirklich standfest ist.

    So eine Platte wiegt ca. 30 kg ---> macht 120 kg zusammen. Viel ist das nicht, so bei richtigem Sturm :confused:
    Zumal das Ding auch noch Standfüße hat. Wer bitte denkt sich so einen Quark aus? Wenn da der Wind mal richtig drunter fegt, hebt der diese ganze Konstruktion aus und der ganze Krempel fliegt durch die Gegend. Da nützen dann auch zwei Lagen Platten nix mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2011
  6. onzlaught

    onzlaught Gold Member

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wie Sat-Anlage aufs Dach bringen?

    Und wie das hält,
    habe ich mehrfach auf Flachdächern verbaut und keinerlei
    Probleme damit.

    ABER

    die Gummifüsse weglassen, damit`s unten möglichst eben
    wird und eine Schutzmatte drunter, sonst drückt sich
    mit der Zeit die Dachpappe eine.
    Bei Kies ist´s nicht ganz so kritisch.

    normale 80er Schüsseln hab ich auch schon mit
    der kleinen Version für nur 1 Platte auf
    Flachdächer gestellt.
     
  7. onzlaught

    onzlaught Gold Member

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wie Sat-Anlage aufs Dach bringen?

    gibts schon lange die Dinger,
    Bis jetzt sind wohl in Deutschland
    keine Tornados auf diese Dinger
    gestossen.
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Wie Sat-Anlage aufs Dach bringen?

    1. würde ich das von einem Fachmann machen lassen.... es geht nicht nur darum ein "Bild zu haben" bei solchen Sachen, sondern es geht auch darum diese Sache DIN-konforum aufgebaut zu bekommen. Dazu gehört dann auch der "Blitzschutz" und der "Potentialausgleich"

    2. gibt es "Wandabstandshalterungen" die solche Montagen sehr stabil machen
    [​IMG]
    3. Montage am Schornstein wenn diesen nach aktiv ist = verboten !
     
  9. onzlaught

    onzlaught Gold Member

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wie Sat-Anlage aufs Dach bringen?

    mWn ist das Anbohren des Schornsteins verboten.
    Aber das Anbringen mittels Schornsteinbändern aber
    erlaubt !?
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Wie Sat-Anlage aufs Dach bringen?

    Hm, jetzt muss ich echt auch mal genauer nachdenken... was du sagst kann sein !

    Sehe es als sinnfrei an wen dem so wäre - weil ich ja auch nicht so tief/breit reinbohre das ich damit die Grundstruktur zerstöre was zum Einfall beitragen könnte bzw. nicht so tief das die "Abgase" da raus strömen.

    Ich sehe diese Vorschrift nur deshalb da die Antenne am Schornstein durch ihren Windwiderstand da den Einsturz zur Folge haben könnte (Windlast), und das wär ja unabhändig davon wie sie daran befestigt wäre .....

    Aber... lassen wir uns überraschen !
     

Diese Seite empfehlen