1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie richtet man exakt aus?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Pampelmuse, 19. September 2007.

  1. Pampelmuse

    Pampelmuse Junior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    29
    Anzeige
    Die Frage klingt vielleicht etwas dumm, aber wenn ich nach dem genauen Ausrichten die lockeren Befestigungsschrauben der Schüssel festziehe, bewegt sich die Schüssel ein wenig. Dann ist der vernünftige Empfang wieder futsch. Wie macht ihr das denn genau?

    Außerdem: wenn ich den Trick mit dem feuchten Lappen mache, habe ich gar keinen Empfang. Auch nicht, wenn statt des Lappens nur ein feuchtes Papiertaschentuch genommen wird. Woran liegt das denn?
     
  2. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Wie richtet man exakt aus?

    Was ist der Trick mit dem feuchten Lappen?
     
  3. Pampelmuse

    Pampelmuse Junior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    29
    AW: Wie richtet man exakt aus?

    Ich habe mal gehört, man könne mit einem feuchten Lappen über dem LNB künstlich eine Verschlechterung des Empfangs simulieren, um damit eine genauere Ausrichtung zu erreichen.
     
  4. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Wie richtet man exakt aus?

    Hallo,

    wenn es um das anziehen der Mastschelle geht dann klappt das wenn Du die Schrauben oder Muttern (je nach Ausführung) abwechselnd anziehst .
    Also linke Mutter eine halbe Umdrehung rechte Mutter eine halbe umdrehung, wenn Du merkst das die Schrauben fest werden und sich die Ausrichtung wieder verstellt hat dann kannst eine Mutter fester ziehen und die andere etwas lösen. Somit ist es möglich die Richtung sehr fein einzustellen.
    Die Elevationseinstellung ist oft nicht so empfindlich, also Mutter lösen Position grob einstellen, Mutter leicht anlegen so das die Befestigung sich gerade noch bewegen lässt, Feineinstellung vornehmen und festziehen, das war es.
     
  5. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Wie richtet man exakt aus?

    das ist so richtig. man kann aber auch mittels dem programm ZDF ausrichten. das kommt mit dem niedrigsten pegel an und wenn nach dem richtig eingestellt ist, dann kommt alles andere auch bestens.
     
  6. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Wie richtet man exakt aus?

    Falls nach dem Festziehen der Schrauben der Masthalterung der Empfang komplett weg ist, muß die Elevation neu eingestellt werden. Ein nicht festsitzender Spiegel kippt nach vorne über, also muß nach dem Festziehen der Schrauben der zuvor eingestellte Elevationswinkel verringert werden.
    Die Schrauben der Masthalterung abwechselnd anziehen, damit sich der Spiegel nicht auch noch in der Links-Rechts-Richtung verschiebt.
     
  7. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Wie richtet man exakt aus?

    Die Ausrichtung einer Sat-Antenne ist hier schon häufig beschrieben worden, daher hier nur ein kurzer Aufriss:

    1. Du konsultierst den Rechner von Satlex, um abhängig von Empfangsort und gewünschtem Satelliten die Werte für Elevation, Azimuth und Tilt herauszufinden.

    2. Du befestigst den LNB mit der entsprechenden Verdrehung (Tilt) imFeedarm. Die ist bei Astra 1 und Hotbird aber sehr gering, also fast vernachlässigbar.

    3. Du stellst die Elevation (vertikale Positionierung der Schüssel) an der Skala hinter der Schüssel entsprechend dem vorher berechneten Wert ein. Achte aber vorher darauf, dass der Antennenmast dafür gerade sein sollte - falls nicht, rechne die gemessene Schiefe des Masts aus der Elevation heraus.

    4. Zur horizontalen Einstellung der Schüssel kann man jetzt natürlich einen Kompass nehmen und den Azimuth genau anpassen, aber viel bringen tut das nicht. Am besten ist es, wenn man den ARD-Transponder 11836 H einstellt und die Schüssel solange langsam dreht, bis ein Signal kommt. Dann das Signal auf maximale Signalqualität optimieren. Anschließend das gleiche mit dem ZDF-Transponder 11954 H, der als schwächster Transponder gilt und deshalb für eine präzise Einstellung der Schüssel mit Schlechtwetterreserve verwendet werden kann. Auch hier versuchen, die beste Signalqualität zu erreichen.

    Danach sollte man noch zur weiteren Optimierung der Einstellung ein oder zwei Mal immer abwechselnd Elevation und Azimuth anpassen. Und zwischendurch auch mal nachgucken, ob da auch wirklich die deutschen Sender rein kommen, nicht dass du den falschen Satelliten anpeilst.

    Bei einer gut ausgerichteten Schüssel zeigt sich übrigens beim Feuchter-Lappen-Versuch kein Unterschied zum ungestörten Empfang - bei mir hat ZDF dann immer noch die gleiche Signalqualität.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2007

Diese Seite empfehlen