1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie Premiere mehr Abos verkaufen könnte .....

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von BOSSIX, 17. April 2002.

  1. BOSSIX

    BOSSIX Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    .
    Anzeige
    Liebes Premiere Team,

    hier einige Tipps wie sie mehr Abos verkaufen könntet und auch die Schwarzsehen in den Griff bekommt:

    1. Senkt die Abopreise - so 20€ für das
    Superpacket wären gerechtfertigt.
    Ihr seit einfach zu teuer.
    Wäre es nicht klüger wenn ihr nur die Hälfte verlangt und dafür viel mehr Kunden habt?? Um 20 € im Monat würden 2/3 der Leute in meinem Freundeskreis ein Abo kaufen!

    2. Wiederholt nicht jeden Film 10 Mal im Monat!
    Dies gilt besonders für die Abendserien im
    Disney Ch.

    3. Die Pay per View Filme sind viel zu teuer -
    warum soll ich 6 € für einen Film zahlen, den
    ich um 50 Cent - ein halbes Jahr früher - in
    der Videotek bekomme??

    4. Mehr neue Filme - auch im Cinedom !!!!

    ...

    Damit ich nicht nur maule - die Fussballübertragungen von Premiere finde ich echt spitze!

    mfg
     
  2. garfield82

    garfield82 Gold Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    D 47057 Duisburg
    Im Moment macht man schon Pro Abonnent richtig viel Miese. Insbesondere waren die Abo-Preise mal niedrig, gebracht hat es dennoch wenig!

    Woher soll a) die Ware herkommen? Finde es gerade gut, dass Filme so oft wiederholt werden. Das ist charaktertypisch für Pay TV, oder kennst du auch nur ein einziges Pay TV Paket in der Welt, wo dies nicht so ist?

    DISNEY CHANNEL ist ein Drittanbieter, Premiere kann nix für die Dinge, die dort verbrochen werden. winken

    3 € fürs Superpaket. läc Außerdem: du kannst von der Couch bestellen, egal wann du willst.. bietet dir das deine Videothek?

    Und Schokolade für alle! breites_

    Im Ernst: welcher Sinn sollte dahinterstecken, dass Premiere Filme zurückhalten sollte? Damit schadet man sich selber. Für Antithesen bin ich übrigens sehr offen. läc Hab schonmal die Frage gestellt vor ein paar Monaten und keine Antwort erhalten. läc
    Da muß eher dem Verleih auf die Füße getreten werden!
     
  3. wintex

    wintex Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Vöcklabruck
    Hallo!

    Das selbe Mail habe ich vor ca. 3 Wochen an Premiere geschickt.
    Ich habe nur ein Antwortmail bekommen, das es weitergeleitet wurde.

    Bis heute habe ich nichts mehr gehört!

    Bin seit Anfang an Kunde bei Premiere.

    Wintex
     
  4. vorschi

    vorschi Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    138
    Ort:
    ff
    hallo bossix,
    deinen beitrag zur "rettung von premiere" find ich klasse.
    ich finde aber die abopreise zu 10€ noch gerechtgefertigter!!??(hää). da ich allerdings keinen freundeskreis habe, weiß ich nicht ob es dann jemand nehmen würde.
    seis drum,
    hauptsache es muß viel billiger werden, dass programm muß dabei viel besser werden und dass was klasse ist muß klasse bleiben
     
  5. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.008
    Ort:
    Niedersachsen
    So damals habe ich für PREMIERE analog (1 Programm) umgerechnet € 26.- gezahlt.
    Wenn ich jetzt für mehr Programme im schlechtesten Falle € 40.- bezahlen sollte (habe TreueAbo für €28.-), würde ich das auch tun.
    Ich frage mich,was ihr wollt?
    1 Programm für €20.- ?
    Kommt mal auf den Boden der Tatsachen zurück, umsonst ist nicht mal der Tod
     
  6. LarsH

    LarsH Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Deutschland
    Genau. Wie soll man dann die ganzen Sachen finanzieren? Selbst falls die Senderechte für Filme und Sport um die Hälfte billiger werden macht PREMIERE zur Zeit immer noch Miese. Für ein Apfel und ein Ei bekommt man nirgenswo Pay-TV auf der Welt, es sei denn es sind eh schon frei empfangbare Programme winken ...So ist das nunmal. Etwa ich ziehe mir ohne Ende Werbung rein und lasse die Werbewirtschaft für mich bezahlen (welche ich nun wiederrum bezahle) oder ich bezahle es gleich direkt. So einfach ist das.
     
  7. docc

    docc Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Bielefeld
    20 € ist völlig ausreichend. Ohne Werbung wird Pay-TV sowieso nicht funktionieren. Warum nicht zwischen den Filmen oder vor einer Sportveranstaltung etwas Werbung zeigen? Auch kann von mir aus ab und zu ein Werbebanner bei Formel 1 oder Fußball mitlaufen. Hauptsache günstige Paketpreise und super Programauswahl.
     
  8. LarsH

    LarsH Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Deutschland
    Also wenn es soweit kommt, dass im PayTV während der Sendung Werbung in irgendwelcher Form senderseitig eingeblendet wird, dann kann sich dieser Anbieter nur hoffen, nicht massig Kunden zu verlieren. Werbung sollte kein Aushängeschild für PayTV sein. Eines der Gründe ist ja Sport (vorallem Formel 1) ohne Werbung zu sehen. Auch Filme. Oder sollten falls Arnie in einem Film gerade alle Bösewichter winken aus dem Verkehr zieht Bannerwerbung von Slipeinlagen kommen? boah!
    PayTV ist nunmal dafür geschaffen, das Geld direkt vom Kunden einzunehmen, statt über den Umweg mit der Werbeindustrie. Werbung zwischen den einzelnen Sendungen sind deshalb noch im Rahmen, da sie das Erlebnis für den Zuschauer nicht mindern.
     

Diese Seite empfehlen