1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie machen das die Receiver...?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von didi156, 29. November 2005.

  1. didi156

    didi156 Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    120
    Anzeige
    Ein Reveicer erstellt irgendwann mal eine Liste aller Programme.
    Was ich mich frage:
    Beim Umschalten auf ein anderes Programm, wieviele Informationen kann er da aus dem eigenen Speicher holen und wieviele muss er neu einlesen?
    Konkret: Werden die PIDs der Streams zwischengespeichert oder wird jedesmal die PMT neu eingelesen?
    Wie oft passiert es, dass ein Programm Transponder wechselt und wie reagiert ein durchschnittlicher Receiver drauf? Updated der automatisch seine Liste oder funktioniert das Programm einfach nicht mehr?
    Fragen über Fragen...
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Wie machen das die Receiver...?

    Das ist abhängig von der Software, normalerweise sollte die PMT immer aktuell ausgelesen werden, das verzögert aber dann das Zappen erheblich. Receiver, die sehr schnell umschalten, haben also meist alle PID's fest gespeichert und bekommen daher auch eine Änderung nicht ohne weiteres mit.
    Das ist von Programm zu Programm verschieden, manche sind regelrecht auf der Wanderschaft, andere wiederum halten schon seit Jahren ihre Position. Wenn ein Programm seine Frequenz wechselt, kann der Receiver es unter Umständen über die NIT wiederfinden, wenn es allerdings die SID ändert, dann können das nur noch wenige Geräte zuordnen, die über RAPS oder ähnliche Programme verfügen.
     
  3. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    AW: Wie machen das die Receiver...?

    Programme werden über Service ID, Network ID und Transportstream ID eindeutig gekennzeichnet. recht unproblematisch sind Änderungen des Transponders bei Behaltung des Anbieters (Network ID). allerdings wird auch diese nicht von allen Geräten unterstützt. Im zweifelsfall muss man neu suchen.

    Das Auslesen der PAT sowei der PMT ist sehr schnell zu schaffen. Weiterhin können auch Geräte, die unter anderem die PID speichern, nach dem tunen die Daten aktualisieren, ja eigentlich sogar müssen. Das das nicht immer der Fall ist, zeigen die Probleme mit z.B. den Regionalkanälen.

    whitman
     

Diese Seite empfehlen