1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie krank ist eigentlich unsere Gesellschaft?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Roli, 16. August 2002.

  1. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Anzeige
    Sorry, daß ich schon wieder eine solche provokante Frage in den Raum stelle, aber irgendwo hört der Spass auch auf.

    http://www.netzeitung.de/servlets/page?section=82002&item=202893

    Einen ähnlichen Bericht gibt es auch noch auf der Focus-Homepage
    http://www.focus.de/G/GN/gn.htm?snr=109812&streamsnr=9

    Ich finde solche Typen, die sich an dem Leid Anderer aufgeilen wirklich nur noch krank.
    500 € Strafe für jeden Gaffer oder Katastrophentouristen.
    Wenn sie den Rettungskräften den Weg versperren, ist eine Haftstrafe wohl angezeigt.

    Wirklich das Allerletzte wüt .
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Ach weißt Du...

    Da brauchst Du doch nur die Verkehrsdurchsagen jedes Wochenende hören: Stau nach Unfall auf der einen Seite, Stau wegen Gaffern auf der anderen.

    Dass man, wenn man in dr Nähe ist, mal schaut, was da lost ist, kann man ja noch verstehen. Aber der Sensations-Tourismus ist schon echt krank.

    Gag
     
  3. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Irgendwann komm ich mit einer Knarre und schieß die Gaffer von der brücke, ich finde das so widerlich, ist ja genau so schlimm wie die Sache mit Texas Ranger G.W.Bush. Oh je, wo soll das noch hinführen? entt&aum
     
  4. AlterEgo

    AlterEgo Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    238
    Ort:
    NRW
    Was ist mit den unzähligen TV-, Radio- und Presse-Teams?!

    Wo hört seriöse Berichterstattung auf und wo fängt Voyeurismus an? durchein
     
  5. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    Ich hab hier noch keine Live-Bilder von Unfällen etc. gesehen, oder gabs da mal welche?
    In den USA ist das ein wenig anders da ist gleich ein CBS Hubschrauber da und filmt Live.
    Ob es sinnvoll ist sowas zu filmen darüber lässt sich streiten, den ich glaube sich sowas am TV anzugucken über eine HeliCam kann auch abschreckend wirken. Jedoch Gaffer die direkt um die Unfallstelle rumstehen und nichts tun sondern nur den Weg versperren so das Rettungkräfte nicht durch kommen sind wirklich einfach nur krank. Ich hasse es besonders wen man auf der gegeüberligenden Seite fährt und der Mann vor dir fast eine Vollbremsung aus 160 km/h auf 50-60 km/h macht nur um zu sehen was da los ist udn das alles noch auf der Überholspur.
    Wegern so einem Typen habe ich schon mal fast mein Leben verloren, sowas ist nicht gerade schön, aber nunja mein Schutzengel mag mich scheinbar und deswegen konnte ich einen Millimeter vor dem Aufprall mit 120 km/h noch rüber ziehen. Hab ihn zwar gestreift blieb aber Unverletzt, nicht mal eine Prellung. Nur sowas kann auch anders ausgehen.
    Wie gesagt ich Unterscheide da zwischen ärztliche Hilfe behindern udn abschreckung durch Übertragungen einer HeliCam, jedoch habe ich sowas hier in Deutschland noch nicht erlebt.

    Grüsse,

    CableDX
     
  6. SAMS

    SAMS Board Ikone Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Deutschland, nördliches NRW
    Technisches Equipment:
    Receiver u. a.: Digenius PVR - Gigablue HD Quad Plus

    Außen-Hardware: Drehanlage (110 cm): Programme von 68,5°Ost bis 45°West - Spiegel: Triax TDS 110 - LNB: Inverto Black Ultra Quad-LNB - SG2500A

    IPTV: Telekom Entertain mit Basispaket

    DAB+ Empfang auf 5C (Bundesmuxx), 10A (NDR), 11D (WDR) und vereinzelt NL - DVB-T2 Empfang vorbereitet
    Hallo!

    Was mich stört: Nahezu jeder Sender berichtet von diesen Ereignissen, am Besten im Anschluß an die Hauptnachrichten. Dann heißt es z.B. "Bei uns erfahren sie alles, alle Hintergründe, alle Schicksale, blablabla" wüt

    Das nervt! Es kann doch nicht sein, das wir mit Sondersendungen solcher Art "überflutet" werden. (Sorry, aber ein besseres Wort fiel mir jetzt nicht ein -> will jetzt nicht auf die drmatische Situation an den Hochwassergebieten anspielen!)

    Es kann nicht sein, das 2/3 aller Sender Specials über ein und das selbe Thema bringen! Letztendlich zappt man doch nur darüber weg...

    Warum gibts außerdem nicht die Sondereinheit der Polizei, die nur Gaffer sucht, und so versucht, den Katastrophentourismus in den Griff zu bekommen? Das wäre in so einer Situation DIE Einnahmequelle. läc Kein Knast, aber viele Euros wechseln an Ort & Stelle den Besitzer! läc
     
  7. scirocco

    scirocco Junior Member

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Hagen/NRW
    @AlterEgo
    Voyeurismus bei TV-Anstalten ist zum Beispiel,wenn über eine 72-jährige Frau berichtet wird,die bei einer mißglückten Rettungsaktion mit einem Hubschrauber 20 Meter in die Tiefe fällt und wenige Stunden später stirbt
    So gezeigt bei SAT1 am Donnerstag.Dieses Geschehen wurde innerhalb von 2 Minuten 4mal wiederholt(davon einmal in Slowmotion).

    In der gleichen Sendung wurde ca.10 Minuten früher über die Gaffer und Katastrophentouristen berichtet in der gleichen Form,wie es Roli anfangs beschrieb.

    Für mich Heuchlerei pur!! wüt
    Gruß scirocco
     
  8. Michael 1708

    Michael 1708 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.396
    Ort:
    Baden-Baden
    Diese Leute müssten zwangsverpflichtet werden:

    Wenn man jedem "Gaffer" sofort `ne Schaufel oder `nen Sandsack in die Hand drücken würde, was meint Ihr , wie schnell diese Idioten wieder verschwunden wären.
     
  9. Custer

    Custer Silber Member

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    597
    Ort:
    General George Armstrong Custer, Little Bighorn
    Hi,

    Wenn die Gaffer in das Geschehen in der Form eingreifen, dass sie Rettungsmannschaften oder andere Verkehrsteilnehmer behindern sollten sie hart bestraft werden. Ich glaube aber, dass der Mensch von Natur aus (oder ist das anerzogen?) neugierig ist und alles sehen und wissen will? Wenn das nicht so wäre,gäbe es keine neuen Erfindungen und keinen Fortschritt! Ich bin mir sicher, dass diejenigen die Gaffer generell verdammen mit Sicherheit auch schon mal gegafft haben...- So sind wir Menschen eben und ihr werdet das nicht ändern können!

    Gruss
    Custer
     
  10. Papageno

    Papageno Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Anif
    ... oder von jedem dieser Blödmänner € 20,-- Eintritt verlangen. Ich glaube, dann hätten die Hilfskräfte ganz schnell ihre Ruhe.

    Gruß

    Papageno

    <small>[ 17. August 2002, 22:26: Beitrag editiert von: Papageno ]</small>
     

Diese Seite empfehlen