1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie kommt die d-box zum Telefon?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Amarok, 23. November 2001.

  1. Amarok

    Amarok Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2001
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Bremen
    Anzeige
    Sicher haben sich auch schon andere gefragt, was zu tun ist, wenn die Telefondose sich nicht in der Nähe der d-box befindet, sondern, wie bei mir, in einem anderen Zimmer.
    Nun gibt es kabellose Lösungen, mit denen man sich das ziehen von Strippen, quer durch die Wohnung, ersparen kann. Eine Lösung heißt „Digital Enhanced Cordless Telecommunications (DECT)“. Diese funktioniert genauso wie bei drahtlosen Telefonen. Den Telefonstecker der d-box schließt man an den mobilen DECT-Funkempfänger, die Gegenstelle verbindet man mit der Telefonbuchse. Damit lassen sich angeblich bis zu 30 Meter überbrücken. Bevor ich mir so etwas zulege, wüßte ich gerne ob diese Geräte zuverlässig arbeiten und ob die auch wirklich für die d-box geeignet sind. Wer von Euch kennt sich aus? Wenn ja, erzählt doch bitte mal.

    Gruß Amarok
     
  2. Fraenzchen

    Fraenzchen Silber Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Dinslaken
  3. Telefonmann

    Telefonmann Silber Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Göttingen
    Naja, nach DECT-Standard arbeiten ja die z.Zt. gängigen Inhouse-Funktelefone.
    das mit 30m wird wohl hinkommen, allerdings glaube ich trotzdem nicht so ganz daran, dass das klappen wird. Grund für mein Misstrauen ist die Bandbreitenbegrenzung bei DECT, durch Nutzung mehrerer Kanäle liesse sich das allerdings sicher umgehen. Um aber stabile Raten aus dem Modem der Box zu zaubern, braucht man einen guten A/D-Wandler in diesen Lösungen. Sogar die Telekom hat sowas mal angeboten, glaube ich. Die Telefonanlage Octopus C baut ganz auf Funk (DECT) auf, die kann das z.B. auch. Da ist dann halt kein Telefon, sondern nur ein A/D-Wandler verbaut in dem Empfangsteil.
    Trotzdem halte ich das für Blödsinn, da man den Vorteil der Mobilität nur einmal ausnutzt und dafür die Dinger zu teuer sind. Wenn man oft umzieht oder alle 3 Tage seinen Schreibtisch verlegt, mag sich sowas ja noch lohnen.
     
  4. Imbaya

    Imbaya Neuling

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Dreieich
    @ Amarok

    Hy,

    ich wär vorsichtig, hab zwar nich ganz soviel Ahnung aber es war schon mehrmals zu lesen das DECT Telefone den Empfang der D-Box empfindlich stören können.

    Vielleicht stimmt das ja nicht 100%, aber ich musste mein Telefon aus dem Raum nehmen bevor ich Pro7 oder so ohne Probleme sehen konnte, weiss dann nicht wie die Box reagiert wenn da ein Empfänger direkt hinten drann hängt !!!

    Vielleicht weiss ja ein besser informiertes Mitglied etwas dazu zu sagen, bevor ich hier Fehlinfos verbreite !!!
     
  5. flubber

    flubber Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2001
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Gengenbach
    Also bei mir stehen 2 Basisstationen von DECT Telefonen ca 2 Meter von der dBox2 entfernt. Bisher hatte ich noch keine Probleme!
    Ich denke, dass beste ist, man probiert sowas aus.
    Vielleicht reagieren ja unterschiedliche Telefone anderst.
     
  6. cece

    cece Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Deutschland
    Das mit den DECT-Telefonen taucht meistens nur Sat-Boxen auf. Muss aber nicht...*g*
     
  7. Marcello72

    Marcello72 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Wolfsburg
    Das Problem mit der Störung von DECT-Telefonen tritt nur bei SAT-Boxen auf (Transponder 104). Es hängt auch stark vom Telefon (Sendeleistung) und dessen Position zur dbox ab.

    cu Marcello

    @cece: Da warst Du beim Tippen wohl schneller [​IMG]

    [ 23. November 2001: Beitrag editiert von: Marcello72 ]</p>
     
  8. smoker78

    smoker78 Junior Member

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Tiefenthal/Pfalz
    Bei mir steht ein DECT Telefon von Detewe fast auf der Box, ohne Probleme!
     
  9. Codi333

    Codi333 Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Halle
    Hi

    muß die D-Box überhaupt schon ans Telefon? Ich denke, diese Funktion ist noch nicht verfügbar?
     
  10. Amarok

    Amarok Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2001
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Bremen
    Hallo Codi333,
    jetzt noch nicht, aber bald und es ist bestimmt nicht schlecht, jetzt schon mal die Fühler auszustrecken.

    Gruß Amarok
     

Diese Seite empfehlen