1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie komme Ich denn bei einem Aldi PC ins Bios?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Frank M, 6. August 2002.

  1. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    Anzeige
    Hi

    Ich mach hier gerade einen Medion (Aldi) PC für einen Kollegen fertig und würde mal gerne ins Bios.

    Aber dieses Sch.... Teil zeigt beim starten ein tolles Intel Logo und nix vom Bios zu sehen.

    F1/F4/F8/Entf getestet aber das will er nicht.

    Wie kommt man denn dahin?

    Hat einer von euch so eine Aldi Banane ?

    Falls er Angst hat sich zu outen breites_ breites_ dann kann er auch eine PN oder Mail schicken breites_

    Gruß
    Frank M
     
  2. Medion

    Medion Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    308
    Esc?
    Enter?

    kA hab "leider" so ein teil nicht
    steht das nicht in der anleitung?
     
  3. Medion

    Medion Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    308
    ich glaub ich hab da was

    Wie kommt man ins SETUP?

    Kurz nach dem Start erscheint bei vielen( leider nicht bei allen ! ) Rechnern unten auf dem Bildschirm ein entsprechender Hinweis , wie z.B. beim Award- Bios "Press Del to Enter Setup". Zu deutsch : " Drücken Sie die Entf-Taste um ins Setup zu gelangen".

    Weitere Zugangsmöglichkeiten :
    Entf., Strg+Alt+Esc, Strg+Alt+S, Strg+Enter, Alt+Enter, Alt+F1, Alt+Strg+F1, Strg+Alt+Einfg, F1, F2, F10.

    Beim Aldi-PC : F2 bereits vor dem Einschalten des PC drücken!

    und gehts?
     
  4. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    Medion du machst deinem Namen alle Ehre läc

    Bingo!

    Das hat wunderbar funktioniert

    Danke!!

    Gruß
    Frank M
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.385
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi Frank M
    Sei froh das es kein Compaq war der hat kein Bios in der Tradiditionellen Form. Wenn Da die Platte abgerauht ist kommt man nicht mehr rein weils nur vom Betriebssystem unter Windows geht. Mit Linux keine Chance ins Bios zu kommen.
    Gruß Gorcon
     
  6. mobbyjunior

    mobbyjunior Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2001
    Beiträge:
    241
    @Gorcon
    Bei Compaq verhält es sich so - Wenn die Platte abraucht, ist das auch kein Problem . Ältere PC haben eine Service-Diskette, auf der die sogenannte Servicepartition gespeichert ist. Das BIOS kann nach dem Booten von Diskette auch von dieser bearbeitet werden, Bei neueren PC gibt es diese sogenannte Servicepartition nicht mehr sondern das BIOS ist wie bei anderem PC´s im CMOS abgelegt. Zugang generell mit F10 nach dem Einschalten.
    MfG
    mobbyjunior
     
  7. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    Hallo

    Und was ist das Resultat:Diese Art Spezies sind voll für den A....
    Vorher hänge ich mich auf,bevor ich mir so eine "Banane"kaufe.Da wirst du gezwungen Windows auf dem PC zu haben,soweit kommt's noch wüt nur das du ins Bios kommst,Ideotie der Massenindustrie
    ALDI/Medion oder Compaq,Fuitsu oder wie sie alle heissen das sind die wahren "EINWEG-PC'S" durchein Schade das immer wieder sogenannt "Sparfüchse" draufreinfallen,aber so ist der Deutsche halt.... durchein

    Gruss SVB2001
     
  8. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    SVB2001:
    Schlechten Tag gehabt??
    Lies dir die obigen Postings nochmal genau durch.

    Ein Bios das zwingend Windoof am PC verlangt gibt es schlicht noch nicht. (Ist aber sicher Mircosoft Traum...)

    Ansonst ist übrigens Compaqs Supportbereich im Inet vorbildlich, da könnten sich einige Firmen ein paar Scheiben abschneiden.

    BikerMan

    <small>[ 12. August 2002, 23:59: Beitrag editiert von: BikerMan ]</small>
     
  9. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    @Bikerman
    ne mein Tag war OK, nur habe ich eine Mordsallergie gegen solche PC's da gerade bei denen viel Pfusch(leider Erfahrung)gemacht wird.
    Bios auf Servicediskette soweit kommts noch,da ja die Disketten das schlechteste Medium ist(hab schon seit Jahren kein Floppy im PC breites_ .
    Compaqs Support mag ja vorbildlich sein,trotzdem rate ich persönlich keinem zu so einem PC.(Schlechte Bauteile ect.)
    Fakt ist PC's aus dem Aldi/Lidl/Plus sind SCHROTT

    breites_ Peace
    SVB2001
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Hehe... Zustimmung. Hab vor 'nem halben Jahr einem Bekannten mit Aldi-PC-Problemen helfen wollen. Offensichtlich war das Board abgeraucht. Also bin ich losgezogen und hab ein Standard-ATX-Board (war eines der letzten noch erhältlichen Slot1) gekauft. Als ich es einbauen wollte, musste ich leider feststellen, dass es nicht reingepasst hat. Also musste noch ein neues Gehäuse her, weil die Aldi-Nasen ein Nicht-Standard-ATX-Gehäuse verwendet hatten, das 2 cm zu niedrig ist.
    So was doofes.

    Und von einem Service-Techniker bei einem lokalen PC-Großhändler habe ich mir mal erzählen lassen, dass die ersten Aldi-PCs mit völlig unterdimensionierten Netzteilen ausgeliefert wurden. Da brauchte man nur 'ne zweite Festplatte einbauen, da brach die Spannung zusammen.

    Tja...

    Gag
     

Diese Seite empfehlen