1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie komme ich an die neuen Kanäle der Kabel Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Kai, 29. August 2001.

  1. Kai

    Kai Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    47
    Anzeige
    Viele von euch wohnen im Ausbaugebiet und können die neuen Kanäle trotzdem nicht empfangen. Aber was könnt ihr tun, um dieses zu verändern?

    Das Problem liegt in euren Netzebene 4-Betreiber. Diese, in der Regel der Vermieter, der das Hausnetz betreibt, wollen meist sebst irgendwann eigene Angebote vermarkten.

    Die Kabel Deutschland kann allerdings als Netzebene 3-Betreiber kann ihre Dienste nur dort anbieten, wo der Netzebene 4-Betreiber dieses auch zu lässt. Meist sind die NE4-Betreiber die Vermieter selbst. Und wenn dieser selbst irgendwann eigene Angebote vermarkten will, kann die Kabel D. dort ihre Services NICHt anbieten.

    Hier liegt es an dem Mieter selbst, Druck auf die Vermieter auszuüben, und darauf zu drängen, dass vorhandene Angebote andere Anbieter auch genutzt werden können.

    Jeder der Interesse an den Angeboten der Kabel Deutschland hat und im Ausbaugebite wohnt sollte intensiv den Vermieter mit Anfragen behelligen. Nur so ist es zukünftig möglich, die Netzebene 4-Betreiber in die Verantwortung zu nehmen ihre Netze auch optiomal zu nutzen.

    Hierzu starten wir in unseren neuen Bereich zum Ausbaugebiet vor. auch einige vorgefertigte Schreiben, die ihr dann alle verwenden könnt.
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Kannst Du mir mal erklären, was Netzebene 3 und 4 bedeutet? :confused:

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von Kai:
    Meist sind die NE4-Betreiber die Vermieter selbst. Und wenn dieser selbst irgendwann eigene Angebote vermarkten will...[/quote]
    Also, ich verstehe nur Bahnhof. Seit wann vermarkten Vermieter das TV-Angebot? :confused:
     
  3. totengraeber

    totengraeber Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    8
    Auszug aus den Seiten der Kabel Deutschland:

    Die Struktur des Kabelnetzes gliedert sich in vier Netzebenen. Über die Netzebene 1 und 2 (NE1/NE2) erfolgt die Übertragung der Signale der Sendeanstalten bis hin zur Rundfunkempfangsstelle der Kabel Deutschland, der sogenannten Kopfstation.
    Von der Kopfstation (Netzebene 3 (NE3)) aus erfolgt die Weiterleitung der Signale bis hin zum jeweiligen Übergabepunkt.

    Als Netzebene 4 (NE4) schließlich bezeichnet man die Übertragung der Signale vom Übertragungspunkt bis zum Teilnehmer.
    ---------------
    Kleine Anmerkung: Historisch gesehen wurde das TV-Kabelnetz der ehemaligen Bundespost aufgrund von politischen Druck -Namentlich Schwarz-Schilling- vom Fernmeldedienst der Post gebaut.
    Da die Handwerksbetriebe einen massiven wegfall von Aufträgen für terrestische Antennen befürchteten wurde entschieden, dass diesen die Netzebene 4 überlassen werden sollte.

    [ 29. August 2001: Beitrag editiert von: totengraeber ]
     
  4. DerABV

    DerABV Gold Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    1.353
    Hmmm...
    Meine Kabelgebühren gehen immer an die RKS, die wiederum meines Wissens nach ein Tochterunternehmen von Tele Columbus ist. Kann mir jemand anderes aus Berlin (oder sonstwer aus dem deutschsprachigen Raum) sagen, ob die RKS mein NE4-"Anbieter" ist?
     
  5. Kai

    Kai Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    47
    Das kommt immer auf den Einzelfall an. Du musst dich mal bei der RKS direkt erkundigen.
     
  6. Premiere

    Premiere Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Berlin
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von DerABV]Hmmm...
    Meine Kabelgebühren gehen immer an die RKS, die wiederum meines Wissens nach ein Tochterunternehmen von Tele Columbus ist. Kann mir jemand anderes aus Berlin (oder sonstwer aus dem deutschsprachigen Raum) sagen, ob die RKS mein NE4-"Anbieter" ist?</STRONG>[/quote]


    hi, habe auch kabel von der RKS. da aber mediavision und kabel d durchgeschliffen werden und auch das sonstige (analoge) angebot 1:1 übernommen wird, nehme ich an, dass unser NE4-Anbieter indirekt die Telekom ist... (in unsere d-box steckt ja auch eine mediavision-karte)
     
  7. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Ich werde nicht schlau aus diesem Topic
    :confused: .

    Wenn ich Kai richtig verstanden habe, ist der Vermieter für die Einspeisung dieser neuen Kanäle verantwortlich... Wenn aber ein Vermieter heute bei der Kabel D anruft, werden die ihm an die Mediavision verweisen. Und die Mediavision wird ihm sagen, daß sie die Kanäle nicht kennen und werden ihn wieder an die Kabel D verweisen. Also sehe ich Null Chancen für den Vermieter, in dieser Angelegenheit irgendwas zu erreichen. :mad:

    Was also bitteschön kann/soll/muß der Vermieter tun? Und vor allem: An wen muß er sich wenden? Die Telephonnummern, die hier auf DigiTV genannt worden sind, sind absolut nutzlos, da weiß keiner Bescheid :mad: .
     
  8. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Ich habe gerade mal auf der Homepage der Kabel D reingeschaut: http://www.kabel-bb.de/ . Dort werden zwei e-mail-Adressen für Fragen angegeben: kundenservice@kabel-bb.de sowie info@kabel-bb.de .

    Also habe ich gleich mal eine mail verschickt mit verschiedenen Fragen. Und was passiert? Eine "Returned mail: User unknown" Meldung"!! :mad: Das ist ja nicht zu fassen, die geben auf ihrer Homepage doch tatsächliche falsche e-mails an!! Was ist das nur für ein Laden? :mad: :mad: :mad:

    Ich glaube, ich werde nie wieder was negatives über den Service von PW schreiben. Im Vergleich zu dieser komischen "Kabel D" ist PW ja glatt ein Vorbild an gutem Service :D
     

Diese Seite empfehlen