1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie Kabelsignal über weite Strecken transferieren?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von psporting, 27. April 2014.

  1. psporting

    psporting Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei einem Freund beim Umzug zu helfen bzw. ist der jetzt schon zu Ende.
    Er hat in seiner neuen Wohnung Kabelfernsehen, will aber in seinem Schlafzimmer und Wohnzimmer einen Flachbildfernseher positionieren und natürlich auch schauen.
    Im Wohnzimmer, der Ort wo das Kabelsignal ankommt, funktioniert das Kabelfernsehen einwandfrei. Im Schlafzimmer ist leider keine Dose vorhanden. Daher hat er sich hierfür Test weise ein 30 Meter kabel gekauft, das an der Dose im Wohnzimmer angeschlossen und versucht so dort fern zu schauen.
    Leider kommt da nur ein ganz schwaches oder gar kein Signal an.

    Nun welche Möglichkeiten gibt es noch irgendwie im Schlafzimmer Kabelfernsehen schauen zu können? Gibt es irgendwelche Adapter um das Signal über Funk oder ähnlichem zu transferieren?

    Gruß und Danke schonmal
     
  2. Zander-Man

    Zander-Man Junior Member

    Registriert seit:
    15. August 2013
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Sammy Ue46D8090
    Telestar Diginova HD+
    AW: Wie Kabelsignal über weite Strecken transferieren?

    Moin,
    Je nach anliegendem Pegel könnten 30m schon grenzwertig sein. Ist das Kabel schon mit fertigen Steckern gekauft worden oder mussten die Stecker erst selbst noch montiert werden? Allein beim falschen Montieren der Stecker kann man viel Pegel verlieren. Ansonsten solltest du mal über einen Signalverstärker nachdenken.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.946
    Zustimmungen:
    3.903
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Wie Kabelsignal über weite Strecken transferieren?

    Zunächst mal kann man ein Kabelsignal nicht per Funk übertragen, das geht von der Bandbreite nicht.
    Es ist möglich einen Receiver im WZ aufzustellen der dann das Signal an einen Sender gibt (per Scart oder auch per HDMI) und das signal per Funk an den entsprechenden Empfänger weiterleitet. Die Umschaltsignale für die Fernbedienung können einige Modelle dann auch weiterleiten.

    Aber....

    Das Signal wird per 2,4Ghz übertragen und das wird durch viele Materielien stark geschirmt. Eine Betonwand mit Stahlmunierung oder eine im Altbau verputze Wand die mit "Ziegeldraht" vor bereit wurde schirmt das Signal "perfekt" ab. Das Signal versucht dann sogar den Umweg über Flure. Abser sobald eine Person dort lang geht kommt es schon zu Störungen.

    Lege lieber ein Kabel damit hast Du weniger Ärger. ;) 30m Kabel stellen keine nennenswerte Dämpfung dar, das sind bei 800MHz knapp über 4dB.
     
  4. psporting

    psporting Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Wie Kabelsignal über weite Strecken transferieren?

    Ja, das bedeutet? Was für ein Kabel? Das vorige Kabel wurde selbst mit den Steckern versehen. Nochmal zum Verständnis: Das Antennensignal kommt irgendwo bei ihm aus der Wand mit einer Dose, keine Ahnung was zuvor alles mit dem gemacht wird, dort ist das Signal einwandfrei...
     
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.946
    Zustimmungen:
    3.903
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Wie Kabelsignal über weite Strecken transferieren?

    Ich würde einen zweifach Verteiler mit einem Kabel in die Dose Stecken ein Ausgang zum TV des WZs und der andere Ausgang ins andere Zimmer. Als Kabel zB. dieses Kabel: 75100AFZ-3SF-25 - Koaxialkabel - 7,0 mm - 100dB - 25m bei reichelt elektronik

    IEC Stecker und Kupplung:
    CKS 5 - Koaxstecker gerade, Gussgehäuse bei reichelt elektronik
    CKK 5 - Koaxkupplung gerade, Gussgehäuse bei reichelt elektronik

    F-Stecker:
    FAS 7 - F-Stecker für Kabel mit 7mm Durchmesser bei reichelt elektronik

    besser wären natürlich Crimp F Stecker aber dafür braucht man dann eine Spezialzange.
     
  6. psporting

    psporting Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Wie Kabelsignal über weite Strecken transferieren?

    Gibt es nicht schon ein komplett fertiges Kabel? ...dann ist die Fehlerquelle beim Nutzer schon ausgeschlossen - 25 Meter dürften auch reichen!
     
  7. psporting

    psporting Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
  8. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie Kabelsignal über weite Strecken transferieren?

    Das ist eine ganz normale Antennendose, wie sie bei Kabelempfang oder DVB-T-Gemeinschaftsantennen auf dem Dach üblich ist. Zu beachten ist, dass der eine der beiden Anschlüsse für Radio vorgesehen ist. Ich hoffe, Dein Freund hat sich die Stecker für das 30m-Kabel nicht so passend gekauft, dass er diesen Radioanschluss für TV benutzen möchte - das geht in der Regel nicht, da die Frequenzen mit den Fernsehprogrammen meistens von der Dose an diesem Ausgang herausgefiltert werden.

    In diesen Längen sind fertig konfektionierte Antennenanschlusskabel nicht unbedingt handelsüblich. Allerdings habe ich gesehen, dass z.B. bei eBay einige Händler so etwas anbieten. Vermutlich versehen die entsprechendes Koaxkabel von der großen Rolle selber mit Steckern. Einfach dort mal nach "Antennenkabel 25m" suchen. Oder auch hier: Produkte: Antennenkabel (Koaxialkabel) - AllVox

    Prinzipiell ist nicht auszuschließen, dass Dein Bekannter bereits ein ausreichend hochwertiges Kabel gekauft hat. Ohne genauere Angaben zum Kabel lässt sich dazu aber nichts sagen. Ob die Stecker korrekt montiert wurden, ist aus der Ferne ebenfalls nicht zu beurteilen.

    Beim Verlegen des Kabels in das Schlafzimmer, sollte man zudem darauf achten, dass das Kabel nicht zu stark gebogen oder sogar geknickt wird.

    Falls der Signalpegel an der Antennendose bereits grenzwertig ist, kann es durchaus sein, dass die Dämpfung des langen Anschlusskabels zu einem schlechten Empfang führt. Spätestens, wenn man, wie Gorcon empfohlen hat, einen Verteiler installiert, um ohne Umstöpseln beide Fernseher nutzen zu können, addieren sich die Dämpfungen von Verteiler (3,5dB) und Kabel (je nach Frequenz bis zu 4,5dB) auf immerhin bis zu 8dB. Das kann an der Anschlussdose ohne weitere Verstärkung funktionieren, muss aber nicht. Um die Signalverluste auszugleichen, verwendet man dann in der Regel statt des Verteilers einen Zwei- bzw. Mehrgeräteverstärker.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.946
    Zustimmungen:
    3.903
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Wie Kabelsignal über weite Strecken transferieren?

    Ja aber ich würde es erstmal ohne verstärker probieren. Ausserdem sind oft gerade die einfachen 2 Geräte Verstärker von Minderer Qualität. Da sollte man wenigstens zu einem Axing Verstärker greifen mit der niedrigst möglichen Verstärkung.
     
  10. psporting

    psporting Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Wie Kabelsignal über weite Strecken transferieren?

    Hallo, und Sorry das ich mich erst jetzt wieder zurück melde.
    Der Freund hat mir die Beschriftung auf dem Kabel durch gegeben:

    "4 x ges geschirmt für digitale BK und SAT- Anlagen 110dB/Class A SMK 110 04 2013.3.26 05:43 14m"

    Ist das schon das richtige Kabel? Kann man auf das aufbauen?

    PS: Durchaus ist möglich das irgendwie das Signal schon schlecht bei der Dose ankommt, da dies ein Mehrfamilienhaus ist...
     

Diese Seite empfehlen