1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie HDD mounten an 500-S über NSLU2?

Dieses Thema im Forum "Dreambox" wurde erstellt von SM3D12, 21. Oktober 2005.

  1. SM3D12

    SM3D12 Junior Member

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    51
    Technisches Equipment:
    Receiver: Edision Argus VIP1v2 (DVB-S2), Dreambox DM500-S (DVB-S), Samsung LCD-TV LE40C579 (DVB-S2, DVB-T, DVB-C2), TechnoTrend S2-3200 PC-Karte (DVB-S2)

    Antennen: Gibertini OS125 (125cm), Laminas OFC120 (120cm), Wavefrontier T90, NoName (85cm)

    Motoren: Moteck/Jaeger SG-2100A (DiSEqC 1.2/USALS), Satcontrol SM3D12 (DiSEqC 1.2/USALS)
    Anzeige
    Habe leider null Plan von Linux und stehe da vor einem Problem:

    Ich möchte eine USB 2.0 Festplatte über einen Linksys NSLU2 an einer Dreambox 500S betreiben (Aufnahme, Wiedergabe und MPG-Files abspielen). Die Platte ist NTFS-formatiert (soll auch so bleiben) und die NSLU2 Firmware ist auf R63 (Originalfirmware) upgedatet, d.h. NTFS erkennt er ohne Probleme. Die Wiedergabe von MPEG/MP3 läuft ohne Probleme (die Files werden im Verzeichnis /HDD gefunden und abgespielt), aber die Aufnahme nicht! Hier mal meine Config:

    IP: 192.168.0.7 (ist die geänderte IP meiner NSLU2, Dreambox hat 192.168.0.40)
    Server-Dir: DISK_1_1_1 (ist die NTFS Partition der USB Platte über NSLU2)
    Client-Dir: /hdd
    Options/Extra: rw,soft,udp,nolock
    Pass/User ist eingestellt, CIFS

    So klappt halt nur die Wiedergabe von Files (MPG, JPG, MP3) - aber bei der Aufnahme kommt die Fehlermeldung "Aufnahme fehlgeschlagen, weil das Aufnahmemedium nicht angesprochen werden konnte." - Kann mir da jemand helfen (über Google finde ich nur immer die Lösung mit "geänderter" NSLU2 Firmware, wobei NTFS dann nicht läuft)? :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2005
  2. SM3D12

    SM3D12 Junior Member

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    51
    Technisches Equipment:
    Receiver: Edision Argus VIP1v2 (DVB-S2), Dreambox DM500-S (DVB-S), Samsung LCD-TV LE40C579 (DVB-S2, DVB-T, DVB-C2), TechnoTrend S2-3200 PC-Karte (DVB-S2)

    Antennen: Gibertini OS125 (125cm), Laminas OFC120 (120cm), Wavefrontier T90, NoName (85cm)

    Motoren: Moteck/Jaeger SG-2100A (DiSEqC 1.2/USALS), Satcontrol SM3D12 (DiSEqC 1.2/USALS)
    AW: Wie HDD mounten an 500-S über NSLU2?

    Hat sich inzwischen erledigt - Ich hatte einfach nur vergessen das Verzeichnis "movie" auf der Platte anzulegen, damit die Dreambox aufnehmen kann. Nun läuft Aufnahme, Wiedergabe, Timeraufnahme, Wiedergabe von Files stabil und ohne Probleme. :D

    Aber eine Frage wäre da noch: Wie kann ich die Plugins etc. auf die externe Festplatte auslagern (Speicher wird langsam knapp)?
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.379
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Wie HDD mounten an 500-S über NSLU2?

    Einfach auf der Platte entsprechende Verzeichnisse anlegen (zB. Plugin1 Plugin2) und dann diese so mounten das sie in den Original Plugin Verzeichniss des Flashs gemountet werden.
    Da ich keine Dreambox habe (nur eine D-Box2) kenne ich die Dateistruktur nicht.
    Ich habe bei mir alle Plugins auf der Festplatte ausgelagert.

    Gruß Gorcon
     
  4. ronaldi

    ronaldi Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2005
    Beiträge:
    1
    AW: Wie HDD mounten an 500-S über NSLU2?

    Wie hast du Server Dir DISK_1_1_1 ins dreambox bekommen.
    Es gibt kein _ zeichen.
    Ich kann es auch nicht andern in de NSLU2.
     
  5. SM3D12

    SM3D12 Junior Member

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    51
    Technisches Equipment:
    Receiver: Edision Argus VIP1v2 (DVB-S2), Dreambox DM500-S (DVB-S), Samsung LCD-TV LE40C579 (DVB-S2, DVB-T, DVB-C2), TechnoTrend S2-3200 PC-Karte (DVB-S2)

    Antennen: Gibertini OS125 (125cm), Laminas OFC120 (120cm), Wavefrontier T90, NoName (85cm)

    Motoren: Moteck/Jaeger SG-2100A (DiSEqC 1.2/USALS), Satcontrol SM3D12 (DiSEqC 1.2/USALS)
    AW: Wie HDD mounten an 500-S über NSLU2?

    Hehe, das Problem hatte ich auch! :D
    Es ging bei mir nur über das Web-Interface der Dreambox. Also einfach an den PC anschliessen und über den Browser das Webinterface der Dreambox aufrufen. Dort kann man die Settings auch ändern und ein "_" eingeben. Danach funktioniert es dann. Man darf nur nicht wieder über das Dreambox-Menü etwas an diesen Netzwerkeinstellungen ändern - dann geht es nämlich wieder nicht (übrigens wird im Dreambox-Menü auch nur DISK111 angezeigt, es geht aber trotzdem). :cool:
     
  6. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Maastricht Dresden
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    AW: Wie HDD mounten an 500-S über NSLU2?

    na das sollte schon gehen solche "namen der verzeichnisse" aber meiner meinung nach nicht ganz komfortabel.. Server Dir: DISK_1_1_1

    aber es passt dir.. das reicht.

    nur so wie ich das dan verstehe ist damit dan auch auf admin ebene eine berechtigung/share erfolgt..

    das währe mir nicht sicher genug

    - besser ein neuer nutzer machen und auf dessen privat verzeichniss cifs mounten.

    deine neue frage:

    die /var auf die NSLU2 ablegen geht nur bedingt abhängig von dein image..
    den man erstelt nur eine kopie im schlechtesten falle das hilft dein dm 500 speicher nicht besonders viel weiter.

    deshalb ist ein Unslung 5.5 firmware besser auf der NSLU2...
    wegen die extra möglichkeiten.

    Zum Thema dm 500 s und speicher sollte unslung sicherlich überwogen werden;
    > wodurch ein NFS mount möglich ist (mittels FWpro 5.2) und damit ein NFS multiboot wobei sich das image komplett auslagert auf der nslu-usb festplatte

    (image im flash mit NFS plugin eingebaut + multiboot image auf der NSLU2
    das multiboot image kann das gleiche sein mit CIFS erweiterung, plugins und eventuell auch addons die man, linux open source erstellt worden, für deine dm 500 finden kann)

    Das bedeutet die NTFS usb festplatte neu formatieren und auf das linux NSLU2 filesystem ext3 formatieren wodurch immer noch NFS mount und CIFS mount möglich ist

    NFS also dan für auslagern mittels multiboot vom image
    CIFS also für aufnahmen
    und ein swapfile erstellen damit die dm 500 echt mehr speicher zur verfügung hat.

    das läuft superb....

    sicherlich sollte man da ein wenig nachforschung betreiben und lesen
    google hilft um die nslu fora zu finden.

    weil gerade zum multiboot auslagern soll die aufwertung von dein NSLU2 CPU taktfrequenz 133 zu 266 Mhz (und nur unter Unslung 5.5) super laufen...
    habe das selber am laufen und so stabil hab ich noch keine dm 500 s auf ein externes medium gehabt / es zeigt sich beinahe kein unterschied mehr mit eine dm 7000

    chiao
     
  7. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Maastricht Dresden
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB

Diese Seite empfehlen