1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie gut muss Empfangsqualität sein

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von peternie, 2. August 2005.

  1. peternie

    peternie Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    habe seit Fertigstellung meines Eigenheims nun eine Sat-Schuessel auf dem Dach und mir hierfür einen digitalen Receiver (Technisat Digicorder) gekauft.

    Bei gutem Wetter funktioniert es auch ganz gut, allerdings habe ich bereits bei kleinstem Regen Empfangsprobleme.

    Ich habe keine Ahnung von den Werten, daher kann ich nur die Anzeige posten, welche mein Receiver ausgibt. Dort steht bei klarem Wetter (keine Wolken oder aehnliches) eine Signalstärke von 40 (was auch immer das bedeutet) und eine Qualität von 6,5 dB.

    Ist dies ausreichend ? Bei kleinstem Regen wird die Anzeige schon rot und geht auf ca. 2 dB zurück, wenn ich es richtig im Kopf habe. Laut meinem Elektriker sei nur eine 60er Schuessel installiert, man solle aber eine 80er nehmen ? Die Schuessel ist auf dem Dach ohne Hindernisse fest installiert.

    Benoetigt Ihr noch weitere Infos oder kann mir jemand einen Rat geben ? Was wuerde ein Wechsel der Schuessel auf eine 80er reell kosten (will nicht, dass mir mein Elektriker einen Phantompreis nennt) ?

    Vielen Dank !

    Schoene Gruesse,
    Peter
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wie gut muss Empfangsqualität sein

    Man kann das gar nicht so pauschal beantworten. Der empfohlene Mindestdurchmesser von 60 cm stellt technisch betrachtet einen Kompromiss zwischen materiellem Aufwand und einer zufriedenstellenden Betriebssicherheit dar. Bedeutet, eine 60er Schüssel bietet eigentlich schon eine Empfangsreserve, die bei nichtoptimalen Wettersituationen benötigt würde. Hier kommen aber u.U. dann auch Faktoren wie die Qualität des LNB, Qualität und Längen des verlegten Koaxialkabels, Verwendung weiterer dämpfender Komponenten wie Multischalter oder Dosen in´s Spiel.
    Daß die Signalanzeige bei Regen runtergeht, ist allein für sich genommen normal. Fällt bei leichtem Regen der Empfang aus, so sollte das eigentlich so nicht sein. Prinzipiell kann man sagen, daß eine im Durchmesser größere Schüssel eine größere Empfangsreserve bereitstellt. Bei Unwettern wie in den letzten Tagen sind allerdings auch die wesentlich größeren Sendeantennen der Programmanbieter nicht gegen Störungen/Ausfälle gefeit. Für eine Mehr-Teilnehmer-Anlage nimmt man üblicherweise 80-90 cm wegen der größeren Systemreserve.
     
  3. peternie

    peternie Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Wie gut muss Empfangsqualität sein

    Hallo Schüsselmann,

    danke für die kompetente Antwort.

    Da ich einen Multischalter mit 6 quer durch das Haus verlegten Dosen habe, denke ich, dass die 60er Schuessel dann schleunigst vom Dach runter sollte. Platz habe ich ja genug auf dem Dach, was muss man denn für eine groessere Schuessel zahlen ? Man braucht ja eigentlich nur das Blech, alles andere (und damit teure) ist doch eigentlich schon drauf und ok .

    Obwohl, wenn ich mir den Text genau ansehe, spielt auch die Qualität des Multischalters und des LNBs eine Rolle, und da habe ich keine Ahnung, was verbaut ist.

    Schoene Gruesse,
    Peter
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wie gut muss Empfangsqualität sein

    Schau Dich mal hier um zur Preisorientierung.
     
  5. peternie

    peternie Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Wie gut muss Empfangsqualität sein

    Hallo zusammen,

    nun wieder zu Hause habe ich nun die Ergebnisse meiner heutigen Testmessung:

    Installierte Schuessel und Multischalter von "Astro"
    bedeckter Himmel, Testtransponder 12109 horizontal Astra 19,2
    installierter Sat-Receiver: Technisat Digicorder S1

    Messung direkt am Mulitschalter unter dem Dach, Ausgang 1 und 6 (waren am besten zugänglich - Signalstärke 55, Qualität 5,9 dB
    Messung im 1. OG: Kinderzimmer 46/5,9dB Schlafzimmer 50/5,9dB
    Erdgeschoß: Wohnzimmer 40/5,6dB

    Ich bin der Meinung, bereits der Wert am Multischalter ist zu gering, der Elektriker beruft sich darauf, dass doch alle Programme empfangbar seien. Bei Regen würde es sowieso immer Probleme geben.

    Am liebsten würde ich einen Fachmann zu Rate ziehen und dem Elektriker die Kosten in Rechnung stellen, aber da gibt es sicher wieder rechtliche Probleme, wie ich unsere Gesetze kenne.....

    Mich würde interessieren, wieviel dB hinter dem Multischalter ankommen muessten, einen Standardwert gibt es sicher nicht, oder ?

    Schoene Gruesse,
    Peter
     
  6. Andreas42

    Andreas42 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Gerchsheim
    So ein Unsinn

    Das ist Quatsch! Wenn das so wäre, würde kein Mensch Sat-Empfang nutzen.
    Wer hat denn die Schüssel ausgerichtet? Für mich liest sich das nach einer nicht 100%igen Ausrichtung der Schüssel bzw. Hindernis im Weg (Baum o.ä.).

    Gruß Andreas
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wie gut muss Empfangsqualität sein

    Ich halte schlicht 60 cm für eine Mehr-Teilnehmer-Anlage für etwas knapp bemessen. Die eigentlich vorhandene (kleine) Empfangsreserve der Anlage (C/N) dürfte durch Leitungswege, Multischalter und Dosen aufgefressen werden. Das hätte der Installateur berücksichtigen sollen.
     
  8. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Wie gut muss Empfangsqualität sein

    Hi,
    Deine Werte sind grottenschlecht und ich würde mir das vom Elektriker nicht gefallen lassen.
    Ne 60er mit Multischalter ist keine tolle Idee, so schlecht wie Deine Werteschon am Multischalter sind, würde ich auch noch auf eine schlechte Ausrichtung tippen.
    Schick' den Deppen noch mal auf Dach! Am besten Du bietest Ihm an, gegen Aufpreiserstattung die 60er gegen ne 80er auszutauschen, sonst Ärger.
    Gruß
    Thomas.
    PS: Wetterbedingte Ausfälle habe nur bei _sehr_ starkem Gewitter.
     
  9. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Wie gut muss Empfangsqualität sein

    Servus,

    beim Digitalen Empfang sollte man nicht an der Schüsselgröße sparen 75cm finde ich das kleinste was man montieren sollte. Gleich besser 85cm nehmen und glücklich sein.
     
  10. peternie

    peternie Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Wie gut muss Empfangsqualität sein

    Hallo,

    noch eine Frage zum Schluss ( da der Elektriker nicht gekommen ist und mein Bauleiter nun rumzickt). Da bekomme ich doch eine Aussage, dass der Austausch der Schuessel so teuer ist, da man fuer eine groessere Schuessel einen anderen LNB braucht. Das ist doch absoluter Bloedsinn, oder ?

    Wollte eigentlich keine knapp 300 Euro für einen groessere Schuessel ausgeben...

    Schoene Gruesse,
    Peter
     

Diese Seite empfehlen