1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie (genau) funktioniert Astranet?

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von beiti, 19. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Anzeige
    Wenn man ganz naiv an die Homepage von Astranet herangeht, könnte man glauben, man bekomme dort eine 512 kbit/sec Flatrate für monatlich gut 10 Euro. Erst in den tiefsten Tiefen der FAQ-Seiten steht irgendwo der Hinweis, daß natürlich auch bei Astranet ein herkömmlicher Internetprovider benötigt wird. Der (sonst obligatorische) Hinweis auf die dadurch entstehenden zusätzlichen Kosten fehlt gänzlich.

    Was die Verwirrung komplettiert, ist der Hinweis, daß Astranet nicht mit einer DVB-S-Karte funktioniert. Stattdessen braucht man das Astranet-Modem, das es in Varianten für Analogtelefon und ISDN gibt. Meiner (unbestätigten) Einschätzung zufolge handelt es sich um eine Kombination aus DVB-S-Empfänger und Modem bzw. ISDN-Karte. Diese Integration läßt zunächst auf einen Komplettservice im Stile von Strato SkyDSL mit Koppel-Puls hoffen, aber das erweist sich, wie gesagt, als falsch.

    Hat jemand das Astranet-Modem schon ausprobiert oder auseinandergeschraubt und kann nähere Auskünfte geben?
     
  2. ammo

    ammo Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    1
    AW: Wie (genau) funktioniert Astranet?

    Guten Morgen!
    Also, ich nutze astranet jetzt seit einer Woche und bin sehr zufrieden. Allerdings habe ich für den Rückkanal eine ISDN-Flatrate von EWETEL, sodaß ich nicht auf die Zeit achten muß. Die Downloadgeschwindigkeit liegt im Mittel bei 60 Kbyte/sec, unabhängig von Tag oder Uhrzeit (Astra-Tarif "light" = 512 Mbit/sec), kommt also ziemlich genau hin.
    Das Sat-Modem ist sehr solide gearbeitet (Metallgehäuse) und funktioniert anstandslos.
    Mein Fazit: Für "Landeier" wie mich (DSL kommt wahrscheinlich die nächsten 10 Jahre nicht...) ein gute, weil schnelle und preiswerte Lösung.
    Die Installation war fix gemacht, auch im Netzwerk funktioniert es problemlos. Nur mit einfachen Firewalls muß man aufpassen. ZoneAlarm etwa akzeptiert den im Modem eingebauten DHCP-Server nur in seiner kommerziellen Version. Allerdings hat das Modem bereits durch das Port-Forwarding eine einfache Firewall integriert. Jedenfalls stellte ZoneAlarm bisher bei Verbindungen über das Satmodem keinen illegalen Verkehr fest.
    Ich hoffe, ich habe ein wenig helfen können!
    Gruss
    Ammo
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2004
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Wie (genau) funktioniert Astranet?

    Mit ISDN-Flatrate ist das natürlich eine prima Kombination...
    Ich wohne offenbar noch sehr viel weiter draußen auf dem Land. Bei uns gibt es keinen Alternativanbieter zur Telekom und folglich auch keine ISDN-Flat.

    Liege ich also richtig mit meiner Vermutung, daß das Astranet-Modem eine Kombination aus ISDN-Modem und DVB-S-Empfänger ist (man also keine zusätzliche ISDN-Karte braucht)? Wenn es so ist, verträgt es sich dann trotzdem mit einer vorhandenen ISDN-Karte?

    Wenn die 60 kB/s sich auf Dauer halten sollten, wäre das natürlich ein Pluspunkt für Astranet. Ich mache gelegentlich Downloads über Filiago (Sat by Call), und da schwankt die Datenrate zwischen ca. 110 kByte/s (was nahe an der versprochenen Maximalrate von 1 GBit liegt) und 10 kByte/s (was einfach nur noch eine Frechheit ist).
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Wie (genau) funktioniert Astranet?

    Jetzt mal was anderes, wie funzt das mit SkyDSL überhaupt?

    Der Sat hat ja nur begrenzte Transponderkapazität, die 40MBit reichen ja niemals für zig Tausend SKYDSL Kunden. Und eigentlich müsste man ja auch alles abgreifen können, was irgendjemand anderes sich downloadet?!
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Wie (genau) funktioniert Astranet?

    Es gibt wohl Tools, mit denen man genau das anstellen kann (alles kostenlos abgreifen, was andere sich runterladen). Die Downloads sind ja nur adressiert, aber (in der Regel) nicht verschlüsselt.
    Dürfte aber nicht ganz einfach sein, da den Überblick zu behalten. Ich habe es noch nicht ausprobiert.

    Daß die Bandbreite nicht wirklich für alle Nutzer reicht, ist ja auch so ein Thema. Vielleicht profitiert Astranet z. Z. noch von seiner geringen Kundenzahl.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen