1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

wie geht das

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von diabelo, 9. Mai 2001.

  1. diabelo

    diabelo Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Wie wird kompremiert, sind oder waren die Sendungen vor dem kompremieren nach Mpeg eigentlich im PAL/PAL plus oder SECA oder NTCS Format ?? Waren Sie in gar keinem Format, sprich einfach nur digitales Bildmaterial und dann wird kompremiert ? Wird dann im Digital-Receiver wieder dekomprimiert und anschließend ins PAL etc. System gewandelt ?? Oder kommt es halt als kompremiertes PAL Signal an ??
    Wer weiß genaues ??
     
  2. Bandit

    Bandit Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    103
    In welchem Format die Sendungen vor der Komprimierung vorlagen ist für die spätere Ausgabe unerheblich! Im MPEG Stream sind die Bilder als Vollbild komprimiert. PAL, Seca oder NTSC unterscheiden sich in der Zeilenanzahl der Halbbilder und in der Wiederholfrequenz. Diesen wird erst wieder im DA Wandler des Decoders erzeugt. Es wäre technisch überhaupt kein Problem, die Bilddaten als Vollbild über einen VGA Ausgang auszugeben und so auf einem Plasmaschirm die bestmögliche Bildqualität zu ereichen. Leider wird das nicht praktiziert!

    Der MPEG Stream kann prinzipiell vom Decoder in jedes beliebige Ausgabeformat gewandelt werden, wenn die Hardware dazu in der Lage ist. Dass das in Deutschland in PAL geschieht, liegt an der Kompatibilität zum guten alten deutschen Röhrenfernseher
     
  3. magnum

    magnum Junior Member

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    20
    Ort:
    salzburg
    Kinofilme werdem an Fernsehsender genauso wie an Kinos geliefert auf Zelluloid,daher auch hin und wieder die Dreiecke bzw Kreise die im Kino die Aktwechsel signalisieren (daher war es bei Star Wars auch kein Problem in dolby digital zu senden) Dort werden sie dann digitalisiert und dann je nach Übertragungsart digital anamorphe/ normal pal oder analog pal/pal plus übertragen
     
  4. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.611
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    Und Secam ist eine analoge Übertragungsnorm, SECA dagegen eine digitale Verschlüsselungsnorm....

    viele Grüße,

    Patrick
     
  5. diabelo

    diabelo Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Berlin
    danke für eure Infos Diabelo :)
     

Diese Seite empfehlen