1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie funktioniert eigentlich ein Freischaltungssignal beim Pay TV?

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von The VIP, 26. Juli 2004.

  1. The VIP

    The VIP Guest

    Anzeige
    Ich frag mich immer wie das mit diesem Freischaltungssignal beim Pay TV funktioniert:

    Man hat eine Karte mit Chip und die steckt im Modul. Was ist eigentlich auch dem Chip gespeichert das mir die Kanäle entschlüsselt?

    Und wie läuft das bei einem Upgrade von einem niedrigen Paket auf ein hohes Paket? Wird mit dem Sendesignal ein Code über den Satelliten auf alle Receiver geschickt und wenn dieses Signal mit dem Code auf der Karte übereinstimmt bekomme ich ein Bild? Ist der Chip also nur ein "ROM-Laufwerk" und wenn Ja, wie funktioniert das dann mit diversen XXX-Kanälen, die ja nach 365 Tagen ablaufen? Da müssen doch auch Infos auf den Chip geschrieben werden, oder?

    Mich interessiert einfach die Technik die dahinter steckt. gibt es eine Seite im Netz die sich damit beschäftigt oder könnt ihr mir das mit relativ einfachen Worten erklären?

    Vielen Dank im voraus.
     
  2. zib

    zib Neuling

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Freischaltungssignal beim Pay TV?

    Ganz einfach erklärt:
    Der Chip ist eine Security - Smartcard enthält einen Controller, EEPROM, Cryptoprozessor uvm. und kommuniziert mit der Box über ein serielles Interface (ISO-7816)
    Siehe z.B. Produktinfo von Infineon:
    http://www.infineon.com/cmc_upload/documents/029/158/SPI_SLE66C40S_1001.pdf
    Im Chip ist ein elektronischer Schlüssel gespeichert mit dem das verschlüsselte Signal dekodiert werden kann. Am Chip läuft ein eigenes Betriebssystem und eine Applikation die verschiedenste Funktionen enthalten kann. Da kann ganz leicht Laufzeit, oder ein "Ablaufdatum" programmiert werden.
     

Diese Seite empfehlen