1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie einfach ist das SAT ausrichten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Cmdr_Michael, 24. August 2006.

  1. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    Anzeige
    Nachdem ich mich im Internet erkundigt habe, wie das mit dem Aufbau und Ausrichten funktioniert, mir alle Einzelteile ausgesucht habe, bin ich jetzt ein wenig verwirrt. Der Grund ist, dass ich jetzt eine Antwort von einem lokalen SAT-Händler erhalten habe, bei dem ich ein Angebot für das Material einholen wollte.
    Der sagte mir, dass er mir keinen Kathrein Spiegel (CAS 90) und LNBs (UAS484) ohne Montage verkaufen würde, weil ich die als Privatperson gar nicht selber aufbauen könnte, da man zum richtigen Ausrichten spezielle Meßwerkzeuge bräuchte, die für mich als Privatperson viel zu teuer wären.

    Also, wenn ich mir so die Aufbau-Anleitungen im Internet durchlese, brauche ich danach zum Ausrichten (für Astra 19,2 und Hotbird als Multifeed) nicht viel mehr als einen Kompass und einen Reciever mit Signalstärkeanzeige.

    Wollte der mich nur übers Ohr hauen, um mit dem Aufbau der Anlage extra Geld abzuzocken? Oder ist so ein "professionelles" Ausrichten, wirklich so viel besser?
     
  2. falke61

    falke61 Junior Member

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    92
    AW: Wie einfach ist das SAT ausrichten?



    Also ich habe meine Satanlage ohne Meßwerkzeuge aufgebaut.Ich habe mich nach der Satanlage des Nachbarn gerichtet,und es klappte auf Anhieb.Probiere es doch einfach selber und wenn es nicht klappt,dann kannst du immer noch jemanden beauftragen.:winken:
     
  3. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Wie einfach ist das SAT ausrichten?

    Ich habe mir einen ollen Fernseher mit dem Receiver auf den Balkon angeschlossen und dann die Schüssel angeschraubt. Braucht man nicht immer ins Zimmer zu rennen. Der Sathändler will mit dem Aufbau Geld verdienen. Kann man ihm noch nicht mal verübeln. Denn nur mit Verkauf von Anlagen verdient man ja wohl nicht genug

    bye Opa:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2006
  4. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: Wie einfach ist das SAT ausrichten?

    Ich wurde (und werde) für mein Pro Statement zu den simplen Satfindern zwar immer gescholten, bleibe aber bei der Meinung, dass man damit eine Satanlage auf jeden Fall grob, mit ein bißchen Geduld und Feingefühl aber auch durchaus nahe des Optimums ausrichten kann.
    Ich habs auf jeden Fall geschafft. Okay, die Dinger piepen einem die Ohren voll und man weiß nicht, ob man auf dem richtigen Satelliten gelandet ist, aber da kann man sich ja durchaus an den Antennen der Nachbarschaft orientieren. Wem also das Gefiepse nicht zu sehr auf den Senkel geht, hat damit zumindest schon mal eine Chance, die eigene Sat-Schüssel der korrekten Ausrichtung anzunähern. UNd nochmals: Ja, meine Sat-Anlage hat sehr gute Empfangswerte! ;-)

    Ansonsten kann die Ausrichtung in jedem Fall auch per analog-receiver oder entsprechender Signalstärkenanzeige erfolgen.
    Dass der Händler die Anlage nur verkauft, wenn er sie auch selber aufbauen kann, hat rein wirtschaftliche Gründe. Am Aufbau wird er mehr verdienen als mit dem Material. Die Aussage, dass der Privatmann eine Sat-Anlage aufgrund der fehlenden speziellen Messwerkzeuge alleine gar nicht aufbauen könne, ist allerdings alles andere als wahrheitsgemäß.
    Wenn er diesen Standpunkt vertritt zielt es lediglich darauf, die eventuell teure Montage auch selber durchführen zu können. Rein wirtschaftlich ist es nachvollziehbar, aber die Argumentation ist irreführend und nicht kundenfreundlich. Man verfügt im privaten Rahmen natürlich nicht über diese teuren Spezialwerkzeuge, aber diese sind ja schließlich auch gar nicht unbedingt nötig.
    Lange Rede, kurzer Willi: Probier es mit nem Satfinder (hehe) oder über einen Receiver. Wenn du keine zwei linken Hände, sollte es eigentlich klappen. Wenn nicht, kannst du immer noch den netten Herrn vom Sat-Shop Deines Vertrauens um Hilfe bitten :winken:
     
  5. og63

    og63 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    206
    AW: Wie einfach ist das SAT ausrichten?

    Hallo,
    ich habe mir die weiteren Postings nicht angesehen möchte Dir aber sagen das ich als Verwaltungsangestellter meine Multifeedanlage 80er Technisat 1x Quad/1x Single Technisat-Schiene (weil ich heiß war) im Dezember, 19.00 Uhr
    dunkel wie im Bärena****installiert habe. Astra und Hotbird Signalstärke 90 % Quali 40- 60 % je nach TP. Das ist doch kein "Teufelszeug".Der Händler weis schon warum er das erzählt.

    Mut! og63
     
  6. andiR.

    andiR. Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    123
    AW: Wie einfach ist das SAT ausrichten?

    Die Kombination CAS90 + UAS484 stellt schon einige Anforderungen an den
    Monteur der Anlage. Das LNB ist ja speziell auf den Kathrein-Spiegel abge-
    stimmt und kann beim Ausrichten aufgrund seiner Bauweise nicht einfach
    "locker-leicht" um einige Milimeter nach links/rechts/oben/unten verschoben
    werden - so wie es bei den "gängigen" LNB-/Antennen-Kombis mit runder
    Feedhalterung möglich ist.

    Auch mit einem einfachen SAT-Finder wirst Du hier viiiiiiel zu tun haben!

    In dieser Hinsicht hat der Verkäufer wohl recht und sicher schon Erfahrungen
    mit anderen Selbstaufbauern gesammlt. Wenn sein Montagepreis nicht unver-
    schämt hoch ist, würde ich ihm die Montage & Installation durchführen lassen;
    Immerhin kaufst Du ja eine Premium-Anlage und kein Baumarkt-Set!

    Andi :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2006
  7. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Wie einfach ist das SAT ausrichten?

    Servus,

    bau die Anlage selber auf und lass Sie vom Fachmann einmessen, das wäre die günstigste Alternative. Weil für den eigentlichen Aufbau wird die meiste Zeit aufgewendet.
     
  8. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Wie einfach ist das SAT ausrichten?

    Wenn man schon Kathrein kauft, dann sollte man auch noch das Geld reinhängen und sie professionell einrichten lassen. Denn sonst nutzt man die Qualität einfach nicht vollständig aus.
    Es wär sonst genauso als wenn man sich ein Fernseher für 3000€ kauft und dann ein bleistiftdickes SCART-Kabel vom Wühltisch benutzt.

    Die meisten hier haben wohl noch nie erlebt, wie das Einmessen einer Antenne mit dem Messgerät funktioniert. Das ist so fein, da kannste mit dem kleinen Finger vorsichtigst gegen das LNB drücken oder die Schraube der Masthalterung ne viertels Umdrehung drehen und schon ändert sich die Pegelanzeige. Und da lässt sich im Vergleich zur Qualitätsanzeige des Receivers oder gar der Pfeif-Schrott noch einiges rausholen. 90% der Privatanwender verstellen die Antenne sowieso wieder beim Festziehen.

    Aber genau diese letzten 10% entscheiden oft darüber, ob du bei nem Weltuntergang noch Empfang oder bereits Bildhänger hast. Und das kann beim Aufzeichnen von Filmen o.ä. einfach ärgerlich werden, wenn man sich eine Aufnahme nach der anderen versaut, nur weil der Eimer draußen net ordentlich justiert ist. Und wenn du dich hier im Forum umschaust, sind solche Threads wie "Habe beim Regen kein Signal" usw. relativ häufig, weil viele Leute meinen, dass sie mit ihrem Receiver, Pfeife, Geodreick und noch viel schlimmeren Schwachsinn ihre Antenne einmessen können.

    Bei kleineren Antennen mit großem Öffnungswinkeln oder irgendwelchem wackelnden Billigschrott ist das Einmessen fast egal, das lohnt sich rein wirtschaftlich nicht, aber einer CAS90 sollte man einfach ein perfekten Sitz gönnen. Nichtzuletzt schliesst du damit auch eine der meisten Fehlerquellen von vorne herein aus.

    Daher wie FBonNet sagt, dem Handwerker die Sachen weitmöglichst vorbereiten. Aber nur so weit, wie du es sicher weisst, bitte nichts zusammenpfuschen, da hat der Fachmann nacher nur umso mehr Arbeit und das Material ist dann vielleicht auch fürn Mülleimer.
     
  9. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: Wie einfach ist das SAT ausrichten?

    Dann werde ich mal Kostenvoranschläge nur für das Einmessen und Ausrichten der SAT-Antenne einholen.
    Weil den Rest trau ich uns im Haus locker alleine zu. Reichlich Erfahrung im Netzwerkkabel/Telefonkabel-verlegen ist vorhanden, ein Elektriker ist auch dabei, das Haus ist auch Selbstgebaut, von daher haben wir hier keine 2 linken Hände. Also von der Antenne montieren, Kabelverlegen von und zum Multischalter bis in die Dosen machen wir hier auf alle Fälle selber, dann bräuchte ich den SAT-Handwerker nur zum einmessen.
    Der wird wohl Anfahrt und 1 Arbeitsstunde berechnen, länger dürfte es ja kaum dauern.

    Hat das schon jemand mal machen lassen und eine ungefähre Größenordnung beim Preis, den er bezahlt hat?
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Wie einfach ist das SAT ausrichten?

    Ich hab das noch nicht machen lassen, sondern mach das selbst und in aller Regel sind das bei mäßiger Fahrzeit etwa 60-80€, mehr keinesfalls, eher weniger, wenns wirklich nur einmessen und festziehen ist.

    Nur ich sags vorne weg: Zu 50% der Fälle dauerts halt dennoch länger, weil die Schüssel falsch montiert wurde, der Mast schräg sitzt oder die Wandhalterung wackelt, Kabel unzulässig verlegt wurden (keine Schlinge sodass Wasser direkt ins Gebäude eindringen kann, ..), Multischalter bereits montiert, aber keine Steckdose in der Nähe und alles solche Scherze. Die Sache ist halt, wenn man als Techniker da hingeht und an der Sat-Anlage was macht, hängt man automatisch in der Haftung drin. Und daher geht man erst, wenn die Installation zu 100% vorschriftsmäßig abgeschlossen wurde.
     

Diese Seite empfehlen