1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie DVB-S Antennensignal/-kabel aufteilen? (1x auf 3x F-Stecker)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Tolbar, 3. Februar 2013.

  1. Tolbar

    Tolbar Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Leute,

    ich habe einen digitalen SAT-Anschluß in der Wand (F-Anschluss). Ich möchte dieses Signal folgendermaßen 3-teilen:
    A) In meinem Media-PC habe ich eine DVB-S-Karte mit 2 F-Anschlüssen (Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual). Zwei SAT-Kabel müssen also zum PC gehen.
    B) Ein drittes SAT-Kabel soll zu unserem herkömmlichen SAT-Receiver gehen; den wollen wir nämlich auch behalten.

    Ich benötige also eine Aufteilung unseres SAT-Anschlusses auf drei SAT-Kabel.
    Meine Fragen:
    Frage 1) Kann ich dazu einen normalen 3-fach-"Antennenverteiler" nehmen? Oder was für ein "Gerät" brauche ich dazu?
    Frage 2) Falls es über einen solchen 3-fach-Verteiler nicht gehen sollte, ... wie kann ich eine Lösung für diese Problemstellung finden?

    Ich wäre Euch für entsprechende Informationen wirklich sehr sehr dankbar!

    Herzliche Grüße,
    Euer Tolbar
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wie DVB-S Antennensignal/-kabel aufteilen? (1x auf 3x F-Stecker)

    Man kann das Signal einer gesteuerten Satanlage gar nicht so aufteilen, dass man letztlich drei Empfänger uneingeschränkt nutzen kann.

    An konventionell gesteuerten Anlage beschränkt sich der Parallelbetrieb auf den Empfang der Sender einer der vier Signalebenen pro Satellit (Liste für Astra hier), an gesteuerten Einkabelanlage mit nur einer zugewiesenen Frequenz sogar nur auf einen Transponder.

    Möchte man die Twin-Satkarte des PC und den vorhandenen Receiver in vollem Umfang parallel nutzen, braucht man entweder eine Verbindung zu einer konventionellen Satanlage über drei Kabel, oder eine Einkabelanlage mit drei nutzbaren Frequenz-Umsetzungen.
     
  3. Tolbar

    Tolbar Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie DVB-S Antennensignal/-kabel aufteilen? (1x auf 3x F-Stecker)

    Hallo Raceroad,

    vielen Dank erst einmal für die schnelle Antwort.
    Bedeutet das, dass ich nicht einmal die beiden Anschlüsse meiner Twin-SAT-Karte vernünftig benutzen kann?
    Außerdem: Wenn schon nicht "uneingeschränkt nutzbar", gibt es dann evtl. eine Möglichkeit für "eingeschränkt nutzbar"? und welche T-Stücke (oder so ähnlich) verwendet man dann?
    Und: Welche Frage muss ich meiner Hausverwaltung stellen, damit ich herausbekomme, welchem Typ unsere SAT-Hausanlage bzw. mein Wohnungsanschluss hat? Ich möchte das nämlich möglichst fachmännisch formulieren ;)

    Herzliche Grüße
    Tolbar
     
  4. voller75

    voller75 Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie DVB-S Antennensignal/-kabel aufteilen? (1x auf 3x F-Stecker)

    Du kannst einen "Sat-Vorrangschalter" funktioniert zwar-ist aber Pfusch, ist
    nur eine Weiche die das Signal einem von beiden zuteilt.

    Entweder deine Zuleitung die in die Wohnung/Dose führt wird auf
    Unicable umgerüstet, was voraussetzt das die Hausverwaltung
    da mitspielt und auch deine Geräte diesen Modi unterstützen-
    oder es müssen weitere Leitungen in die Wohnung verlegt werden.

    Simple T-Stücke, wie sie beim Kabelanschluss/DVB-C eingesetzt werden-gibt es
    bei Sat-Empfang nicht.http://de.wikipedia.org/wiki/Unicable
    Wenn ich die Kosten die auf dich zukommen summiere, könnte sich schon eine
    eigene Antenne (sofern erlaubt/machbar) rechnen;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2013
  5. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Wie DVB-S Antennensignal/-kabel aufteilen? (1x auf 3x F-Stecker)

    Du könntest z.B. einen Kathrein EBC 13 verwenden.
    Einschränkungen:
    Einer Deiner Receiver gibt die Empfangsebene vor und die anderen beiden müssen dann zwangsweise im gleichen Band empfangen. Es ist also z.B. nicht möglich, auf einem Receiver 'SAT.1' (SD-Version) zu sehen und auf einem anderen 'Sport 1' (SD) oder 'TELE 5' (SD). Wenn man z.B. auf einem Receiver 'Das Erste HD' ansieht, ist es an den anderen Anschlüssen nicht möglich, 'RTL' (SD), 'SAT.1' (SD), 'hr-fernsehen' oder 'Sport 1' (SD) zu sehen. Und es gibt natürlich noch weitere Kombinationen, die nicht funktionieren. Man kann eben mit so einer Lösung immer nur eine von den vier möglichen Polarisationen (Vertikal Low-Band / Horizontal Low-Band / Vertikal High-Band / Horizontal Low-Band) an allen Plätzen ermöglichen.
     
  6. Tolbar

    Tolbar Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie DVB-S Antennensignal/-kabel aufteilen? (1x auf 3x F-Stecker)

    Hallo Globasky,
    super, vielen Dank für Deine Mühe. Diese Antwort zeigt sehr schön auf, was unter den gegebenen Randbedingungen wohl machbar ist.
    Mit allen bisher gegebenen Informationen, die bei mir einen großen Erkenntnisgewinn gebracht haben, werde ich nun deepdrill-mäßig weiterarbeiten.
    Vielen vielen Dank,
    Tolbar
     

Diese Seite empfehlen