1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie bekomme ich auf meinem Rechner BD-Live ans Laufen?

Dieses Thema im Forum "BLU-RAY MAGAZIN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von mgkoeln, 14. Januar 2010.

  1. mgkoeln

    mgkoeln Platin Member

    Registriert seit:
    5. April 2003
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Folgendes Problem: Ich hatte mich sehr darauf gefreut, auf meinem neuen Windows-7-Laptop (Sony VAIO VGN-NW21ZF) mit BluRay-Laufwerk die umfangreichen BD-Live-Funktionen der neuen LOST-Staffel (Season 5 - codefreie US-BluRay) auszuprobieren. Spiele ich die Disc mit dem mitgelieferten Programm "WinDVD BD for VAIO" ab, springt die BluRay bei der Anwahl des BD-Live-Features (LOST UNIVERSITY) aber immer nur auf eine vorbereitete Texttafel, die mir erklärt, dass für LOST UNIVERSITY ein Internetzugang nötig ist (mein Rechner ist selbstverstänlich im Netz).

    Nachdem mir weder Sony noch der WinDVD-Hersteller sagen konnten, ob die OEM-Version des Players überhaupt BD-Live kann, habe ich mir nun zwei Alternativprogramme zunächst als Testversionen heruntergeladen: Cyberlink PowerDVD und TotalMedia Theatre. In beiden Fällen leider wieder nur die Texttafel.

    Ich bin mir nun nicht sicher, ob vielleicht auch diese Trial Versionen BD-Live blockieren (bei PowerDVD sind von den enstprechenden "Einstellungs"-Funktionen viele grau, bei TotalMedia sind keine solchen sichtbaren Einschränkungen erkennbar) - oder ob vielleicht irgendeine Windows-7-Einstellung den Zugriff der Programme aufs Internet verhindert.

    Das Deaktivieren der Windows-Firewall habe ich bereits erfolglos gestestet. Hat jemand eine Idee, an was es sonst liegen könnte? Oder gibt es schlicht keine Möglichleit, BD-Live mit einer kostenlosen Testversion mal ein paar Tage auszuprobieren?
     
  2. dhartwig

    dhartwig Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000HD, box2, Humax 9900 c.Lieblingssender: arte, MDR-Klassik, BR 4, DLR und DLF. "Herr, schenke mir mehr Ohren, damit ich mehr hören kann."
    AW: Wie bekomme ich auf meinem Rechner BD-Live ans Laufen?

    Bist Du Dir sicher, dass die BD-Live-Funktion der BDs überhaupt funktioniert? Hast Du nur diese eine BD oder noch andere? Bei "Unsere Erde" (die mit dem Eisbären) funktioniert BD-Live auf alle Fälle, jedenfalls mit einem Stehallein-Gerät. Ob das allerdings mit Importen auch so ist, kann ich auch nicht sagen.

    Aber die Werbetafel läßt darauf deuten, dass Du die Player konfigurieren mußt, denn irgendwie scheint er ja das Netzwerk gar nicht zu finden. Gibt es da irgendwelche Netzwerkeinstellungen?
     
  3. mgkoeln

    mgkoeln Platin Member

    Registriert seit:
    5. April 2003
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Wie bekomme ich auf meinem Rechner BD-Live ans Laufen?

    Leider habe ich keine andere BD-Live-Disc zum Testen. Aber die LOST-University läuft derzeit garantiert. Ich hatte die Discs allerdings ein paar Tage zu früh. Kann es sein, dass das BD-Live-Ding beim ersten Start noch nicht freigegeben war und mein Player sich das als Standard gemerkt hat? Allerdings müsste es ja dann mit den anderen nachträglich installierten Konkurrenz-Softwares laufen.

    Nach Netzwerk-Einstellungen in den verschiedenen Softwares habe ich auch schon gesucht. Bei "TotalMedia Theatre" habe ich zum Beispiel ein Häkchen bei "Zugriff aufs Internet zulassen" gesetzt. Wenn überhaupt ist es vermutlich Windows, das irgendwo die Verbindung zwischen Player-Software und Internet blockiert. Nur wo?

    Außerdem besteht natürlich die Möglichkeit, dass BD-Live bei der OEM-Version von "WinDVD" bzw. den Testversionen von "TM Theatre" und "PowerDVD" schlicht und ergreifend nicht geht. Es wäre halt schön zu wissen, ob es überhaupt eigentlich klappen MÜSSTE, damit die stundenlange Suche in den System-Untiefen keine vergebene Liebesmühe ist.
     
  4. mgkoeln

    mgkoeln Platin Member

    Registriert seit:
    5. April 2003
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Wie bekomme ich auf meinem Rechner BD-Live ans Laufen?

    Noch ein weiteres mögliches Nadelöhr habe ich ergoogelt: Das eingebaute BluRay-Laufwerk von Sony Optiarc (BC5500S4). In etwa ein Jahr alten Foren-Einträgen beschweren sich diverse Käufer darüber, dass das Laufwerk gar keine Discs mit BD-Live-Funktionen abspielen. Zumindest dieses generelle Problem scheint inzwischen behoben (Firmware ist offenbar aktuell), denn gespielt wird die Disc ja. Aber möglicherweise liegt dort der Hund für den BD-Live-Engpass begraben. Kann dieses Laufwerk möglicherweise schlicht nicht ins Internet-Netzwerk eingebunden werden?
     
  5. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
  6. mgkoeln

    mgkoeln Platin Member

    Registriert seit:
    5. April 2003
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Wie bekomme ich auf meinem Rechner BD-Live ans Laufen?

    Seltsam ist, dass es gerade bei "WindDVD" schon vor Ewigkeiten hieß, dass die OEM-Versionen früher mit BD-Live-Tauglichkeit bestückt würden als die Retail-Varianten. "WinDVD 2010" habe ich allerdings absichtlich - auch als Testversion - nicht installiert, da ich Sorge habe, dass sie die OEM-Version überschreibt. Und dann habe ich nachher gar keinen (kostenlosen) BluRay-Player mehr.

    Bei "PowerDVD" bezeichnet "Ultra" eigentlich allgemein die BluRay-Version der Software - und BluRay abspielen kann meine Testversion ja. Über Einschränkungen zusätzlich zur 30-Tage-Grenze steht dort nichts. Allerdings sind einige Abschnitte bei den "Einstellungen" verdächtig grau - anders als bei der "TotalMedia Theatre"-Testversion, wo alles funktionstüchtig aussieht (für 15 Tage).

    Das Blöde ist, dass ich nicht ausschließen kann, dass das eigentliche Problem in der Firmware des Laufwerks liegt. (Das Laufwerk ist laut Optiarc generell BD-Live fähig - VAIO packt aber eine eigene Firmware drauf und nur diese funktioniert auf dem Laptop auch.) Ich habe keine Lust 100 Euro für die Vollversion einer zusätzlichen Player-Software zu verpulvern, nur um festzustellen, dass es dann immer noch nicht geht.

    Ich habe nun VAIO ein zweites Mal angeschrieben, in der Hoffnung diesmal eine aussagekräftigere Antwort zu bekommen. Aber vielleicht hat ja auch hier irgendjemand einen VAIO mit "Optiarc BD ROM BC-5500S4"-Laufwerk und kann mir sagen, ob BD-Live dort funktioniert?!
     

Diese Seite empfehlen