1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Widescreen-Monitore im Alltagsgebrauch: Erfahrungsberichte gesucht

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von kleinerschicker, 12. November 2007.

  1. kleinerschicker

    kleinerschicker Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    109
    Anzeige
    Hallo!

    Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen Flachbildschirm zu kaufen und stehe jetzt vor der Entscheidung 4:3 oder 16:10. Es werden ja fast nur noch 16:10-Modelle beworben.

    Meine Gedanken, die ich mir bisher gemacht habe:

    1. Filme gucke ich fast nie aufem Rechner, sondern auf meinem 16:9-TV. An HDTV aufem Rechner habe ich kein Interesse.

    2. Ich denke des Weiteren, dass es doch eigentlich bei Anwendungen wie Internet, Office etc. eher in die Höhe als in die Breite geht. Der Sinn vom breiten Bild erscheint mir also auch hier fraglich.

    3. Wie sieht es mit Spielen aus? Neuere Spiele haben ja bereits die Unterstützung für breite Formate. Was aber passiert mit älteren Spielen? Werden die verzerrt oder bleibt recht und links ein Rand.

    Danke schon mal für eure Antworten!
     
  2. Muhhase

    Muhhase Senior Member

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    245
    AW: Widescreen-Monitore im Alltagsgebrauch: Erfahrungsberichte gesucht

    2. Genau umgekehrt ist richtig. Excell ist ein Traum im 16:9 da man mehr Spalten in eine Tabelle bringen kann. Nach unten gescrollt wird sowieso immer, aber zur Seite nicht.

    Ebenfalls genial ist es wenn man sidebars benutzt oder ICQ MSN oder ähnliches. Man bringt den Monitor auf 4:3 und nutzt die Balken links und rechts für Tools wie ICQ usw...

    3. Spiele. Da hat man gleich 2 Optionen:
    1. Man spielt im 4:3 und hat ICQ und so weiter Parallel immer offen und kann es links und rechts wärend des Spielens sehen. Öffnet man ein Chatfenster kann man es über das laufende Spiel legen und chatten. Danach schliest man das Chatfenster und zockt weiter.
    oder
    2. man spielt ein Spiel in HDTV Auflösung. Wirklich richtig genial sind Spiele erst wenn sie Breitbildformat auf hoher Aufläsung erscheinen. Ausgelegt sind die ersten Spiele längst dafür und es werden immer mehr. Ältere Spiele erscheinen 4:3.
     
  3. Ramses04

    Ramses04 Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Widescreen-Monitore im Alltagsgebrauch: Erfahrungsberichte gesucht

    Ja, Excel wäre genial mit mehr Spalten.
    Hmm, werden Auflösungen wie 800x600 dann auf 16:9 dargestellt nicht in die Breite "verzerrt" ? Also muß die Graphikkarte dann auch WSVGA können, zB 1088x612. Das nützt einem aber bei Spielen die auf Standardauflösungen zugeschnitten sind, herzlich wenig, denke ich, weil man dann auf 4:3 schalten muß (bzw. hoffentlich geht das automatisch)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2007
  4. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Widescreen-Monitore im Alltagsgebrauch: Erfahrungsberichte gesucht

    Bei Spielen hast du dann eben kein bildschirmfüllendes Fenster, wo du am noch verfügbaren Rand andere Fenster darstellen kannst. So hat es Muhhase doch geschrieben.
     
  5. kleinerschicker

    kleinerschicker Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    109
    AW: Widescreen-Monitore im Alltagsgebrauch: Erfahrungsberichte gesucht

    @Muhhase:

    Gut, Excel sehe ich noch ein, aber Word kann ich mir nicht vorstellen, dass es Vorteile bringt. 2 Seiten nebeneinander stelle ich mir auch nicht sonderlich hilfreich vor.

    Also bei Spielen ist es so: Entweder ich chatte oder ich zocke, aber doch nicht beides parallel. Zumal es meines Wissens bei den meisten Spielen schwer sein dürfte, sie in einem Fenster laufen zu lassen.

    Du sagst, dass ältere Spiele in 4:3 laufen. Warum läuft dann z.B. Counter-Strike auf nem 16:10-Laptop fullscrenn verzerrt und nicht mit Rändern?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2007
  6. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Widescreen-Monitore im Alltagsgebrauch: Erfahrungsberichte gesucht

    Weil es auch Displays und Monitore gibt, die ein 4:3 - Bild strecken. Bei den Laptops gibt es meist eine Tastenkombination dafür. - Siehe Handbuch.
     
  7. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: Widescreen-Monitore im Alltagsgebrauch: Erfahrungsberichte gesucht

    da sprichst du genau den richtigen punkt an. denn für meine lieblings-pc, beschäftigung, also dem surfen :) ist eher die höhe entscheidend. dort brauchst du einen hohen bildschirm. ansonsten kommst du aus dem scrollen nicht wieder raus. das phänomen begegnet dir bei diesen ganzen widescreen notebooks. ich werde da fast wahnsinnig vor. einziges gegenmittel...auflösung erhöhen. -> finde ich persönlich aber auf dauer zu anstrengend wenn viel text gelesen wird (z.b. wiedermal surfen)

    auch beim briefeschreiben eher hinderlich.

    genaues gegenbeispiel:

    excel....hier ist die breite genial
    filme : 16:9 ersatz, passt ganz gut
    grafik: sehr bequem wenn man links und rechts platz für die werkzeugleisten hat
    webdesign bei nur einem zur verfügung stehenden monitor.


    insgesamt würde ich heute auch widescreen kaufen, allerdings halte ich alles unter 22" für MICH PERSÖNLICH für rausgeworfenes geld. denn 22" entspricht grade mal in etwa der höhe meines jetzigen 19" 5:4 bildschirms, und die möchte ich nicht mehr missen.
     
  8. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Widescreen-Monitore im Alltagsgebrauch: Erfahrungsberichte gesucht

    Man kann sich auch einen Monitor mit Pivotfunktion zulegen. Den kann man bei Bedarf um 90° drehen und hat so entweder ein breites oder ein hohes Bild.

    The Geek
     
  9. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Widescreen-Monitore im Alltagsgebrauch: Erfahrungsberichte gesucht

    Arbeite selber an einem 21 Zoll Widescreen , würde nie mehr was anderes brauchen , viel Platz beim surfen , für Phots ideal, nur ist ein 19 Zoll Widescreen im Vergleich zum 19 Zoll Normal sehr , sehr klein , wenn schon dann den 21 Zoll TFT Widescreen, die Presie sind ja gottlob auch im freien Fall :eek:
     

Diese Seite empfehlen