1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wichtige Fragen !!!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von UDO, 27. März 2002.

  1. UDO

    UDO Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Weingarten
    Anzeige
    Nachdem hier doch mal vor kurzem eine grosse Diskussion wegen Gay Pornos stattfand (bitte jetzt aber nicht nochmal) und ein paar Leute sich doch
    stark auf die Bibel berufen habe (oder war das jetzt nur wegen den Pornos ?) habe ich hier einen Brief
    entdeckt der an eine amerikanische Predigerin gerichtet ist. Ich möchte ihn euch nicht vorenthalten. Vielleicht kennt jemand auch die Antworten darauf. [​IMG]

    Liebe Dr. Laura!

    Vielen Dank, dass Sie sich so aufopfernd bemühen, den Menschen die Gesetze Gottes näher zu bringen. Ich habe einiges durch Ihre Sendung gelernt und versuche das Wissen mit so vielen Anderen wie nur möglich zu teilen. Wenn etwa jemand versucht seinen homosexuellen Lebenswandel zu verteidigen, erinnere ich ihn einfach an das Buch Mose 3, Leviticus 18:22, wo klargestellt wird, das es sich dabei um ein Gräuel handelt. Ende der Debatte.

    Ich benötige allerdings ein paar Ratschläge von Ihnen im Hinblick auf einige der speziellen Gesetze und wie sie zu befolgen sind:

    a) Wenn ich am Altar einen Stier als Brandopfer darbiete, weiß ich, dass dies für den Herrn einen lieblichen Geruch erzeugt (Lev. 1:9). Das Problem sind meine Nachbarn. Sie behaupten, der Geruch sei nicht lieblich für sie. Soll ich sie niederstrecken?

    b) Ich würde gerne meine Tochter in die Sklaverei verkaufen, wie es in Exodus 21:7 erlaubt wird. Was wäre Ihrer Meinung nach heutzutage ein angemessener Preis für sie?

    c) Ich weiß, dass ich mit keiner Frau in Kontakt treten darf, wenn sie sich im Zustand ihrer menstrualen Unreinheit befindet (Lev. 15:19-24). Das Problem ist, wie kann ich das wissen? Ich hab versucht zu fragen, aber die meisten Frauen reagieren darauf pikiert.

    d) Lev. 25:44 stellt fest, dass ich Sklaven besitzen darf, sowohl männliche als auch weibliche, wenn ich sie von benachbarten Nationen erwerbe. Einer meiner Freunde meint, das würde auf Mexikaner zutreffen, aber nicht auf Kanadier. Können Sie das klären? Warum darf ich keine Kanadier besitzen?

    e) Ich habe einen Nachbarn, der stets am Samstag arbeitet. Exodus 35:2 stellt deutlich fest, dass er getötet werden muss. Allerdings: bin ich moralisch verpflichtet, ihn eigenhändig zu töten?

    f) Ein Freund von mir meint, obwohl das Essen von Schalentieren, wie Muscheln oder Hummer, ein Gräuel darstellt (Lev. 11:10), sei es ein geringeres Gräuel als Homosexualität. Ich stimme dem nicht zu. Könnten Sie das klarstellen?

    g) In Lev. 21:20 wird dargelegt, dass ich mich dem Altar Gottes nicht nähern darf, wenn meine Augen von einer Krankheit befallen sind. Ich muss zugeben, dass ich Lesebrillen trage. Muss meine Sehkraft perfekt sein oder gibt´s hier ein wenig Spielraum?

    h) Die meisten meiner männlichen Freunde lassen sich ihre Haupt- und Barthaare schneiden, inklusive der Haare ihrer Schläfen, obwohl das eindeutig durch Lev. 19:27 verboten wird. Wie sollen sie sterben?

    i) Ich weiß aus Lev. 11:16-8, dass das Berühren der Haut eines toten Schweines mich unrein macht. Darf ich aber dennoch Fußball spielen, wenn ich dabei Handschuhe anziehe?

    j) Mein Onkel hat einen Bauernhof. Er verstößt gegen Lev. 19:19 weil er zwei verschiedene Saaten auf ein und demselben Feld anpflanzt. Darüber hinaus trägt seine Frau Kleider, die aus zwei verschiedenen Stoffen gemacht sind (Baumwolle/Polyester). Er flucht und lästert außerdem recht oft. Ist es wirklich notwendig, dass wir den ganzen Aufwand betreiben, das komplette Dorf zusammenzuholen, um sie zu steinigen (Lev. 24:10-16)? Genügt es nicht, wenn wir sie in einer kleinen, familiären Zeremonie verbrennen, wie man es ja auch mit Leuten macht, die mit ihren Schwiegermüttern schlafen? (Lev. 20:14)

    Ich weiß, dass Sie sich mit diesen Dingen ausführlich beschäftigt haben, daher bin ich auch zuversichtlich, dass Sie uns behilflich sein können.

    Und vielen Dank nochmals dafür, dass Sie uns daran erinnern, dass Gottes Wort ewig und unabänderlich ist.

    Ihr ergebener Jünger und bewundernder Fan

    Jake

    Gruß
    Udo

    P.S: Ich glaube zwar auch an Gott, aber ich denke
    man sollte die Bibel nicht allzu wörtlich nehmen.
     
  2. Stilgar

    Stilgar Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Offebacher Bub
    *ROFL*

    Gott sei Dank, bin ich Atheist!
     
  3. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Stilgar]*ROFL*

    Gott sei Dank, bin ich Atheist!</strong><hr></blockquote>

    Sei mal schön vorsichtig! Stand da nicht auch was in der BIBEL, wie man mit denen verfahren soll?
     
  4. Tranquilizer

    Tranquilizer Platin Member

    Registriert seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    2.406
    Hallo,
    genial, diese Fragen!!
    Die Bibel ist ein sehr altes Buch, mit sehr alten Ansichten über das Leben.
    Ich denke, das Ganze sollte mal so eine Art Lebenshilfe bzw. Anleitung zum Leben sein. Leider haben viele der Bibel-Puristen noch nicht gemerkt, dass sich in den letzten 2000 Jahren einiges getan hat auf der Erde. Vieles hat sich verändert...einerseits die Menschen und andererseits auch deren Ansichten.
    Problematisch ist halt, dass die Bibel, so wie sie ist und war, leider unveränderlich zu bleiben hat. Ich denke eine gründliche Überarbeitung täte da mal Not. Der Grundgedanke des Ganzen, ein friedliches Zusammenleben zwischen den verschiedensten Menschen zu ermöglichen ist nämlich garnicht so schlecht.
    Warum haben eigentlich nur die Zeitgenossen von vor ca. 2000 Jahren die Weisheit mit Löffeln gefressen und durften Ihre Beiträge zum Buch leisten? Zeitzeugen waren das auch nicht alle. Vieles wurde erst sehr viel später nach "Hörensagen" aufgeschrieben und hinzugefügt. Ich gebe zu, die 10 Gebote dürften wohl unveränderlich sein(Sozusagen in Stein gemeißelt [​IMG] ).
    Aber der Rest......schon merkwürdig, dass es vor 2000 Jahren Wunder am laufenden Band gab und dann plötzlich, Pustekuchen! Wenn da mal nicht einige Leute a bisserl übertrieben haben in ihren Berichten über diese Zeit.
    Fazit: Nichts, was in der Bibel steht konnte je verifiziert werden und dennoch, der Grundgedanke des Christentums ist ein Guter!
    Erzähl' mir aber nun keiner, das Leben selbst, oder die Natur, oder die Liebe unter den Menschen wären die Wunder von Heute....dass das faszinierend ist, ist klar, aber sicher kein Wunder?
    Ich denke bei Wundern da eher an Wasser zu Wein, Auferstehung und sonstige Spielereien.
    Vermutlich werden einige jetzt sagen, das waren Gleichnisse und seien nicht wörtlich zu nehmen. Da entgegne ich mal, na gut, dann könnte aber auch der ganze Rest vielleicht gaaaanz anders gemeint sein? Vielleicht ist Jesus dann garnicht auferstanden?....vielleicht war das alles nur die Fantasy oder Science-Fiction dieser alten Zeit?
    Womit wir wieder bei den Fragen am Anfang dieses Threads sind. Wer die Bibel zu wörtlich nimmt macht einen großen Fehler!
    MfG
     
  5. Beppo

    Beppo Junior Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Berlin
    ROFL [​IMG]

    Aber da ich nicht ganz Bibelfest bin, Exodus ist mir schon ein Begriff, für was steht Lev. ?

    Edit
    Habs gerade gefunden:
    Das 3.Buch Mose (auch "Leviticus", griech. levitischer Gottesdienst, Buch der Anbetung und Gemeinschaft/der Heiligkeit Gottes, Entstehung ca. 1450-1410 v.Chr.)

    Beppo

    [ 28. M&auml;rz 2002: Beitrag editiert von: Beppo ]</p>
     

Diese Seite empfehlen