1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WHG entlässt uns nicht aus dem Kabelanschluss!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Currypulver, 5. April 2005.

  1. Currypulver

    Currypulver Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    215
    Anzeige
    Ich wollte unseren Kabelanschluss abklemmen lassen.
    Die Genossenschaft und die restlichen Eigentümer sind nun definitiv dagegen.
    Natürlich müsste jeder dann 12 Euro im Jahr mehr zahlen, wenn wir
    wegfallen würden. Jeder würde aber immer noch besser wegkommen,
    als mit ein Einzelvertrag. Diesen will aber übrigens auch keiner!

    Der Kabelanschluss wurde vor 15 Jahren gelegt und der Vertrag läuft
    auch für 15 Jahre. Er würde also die nächsten Monate (oder ist schon) ablaufen.

    Kann ich rechtlich da was machen, das ich das Kabel nun doch
    wegbekomme? Wäre ich also im Recht?
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: WHG entlässt uns nicht aus dem Kabelanschluss!

    Lass ihn auslaufen und verlängere den einfach nicht. Ansonsten kannst du wenig machen.
     
  3. Currypulver

    Currypulver Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    215
    AW: WHG entlässt uns nicht aus dem Kabelanschluss!

    Geht ja nicht, den Vertrag macht (oder hat ja die Genossenschaft gemacht).
    Also ein Gemeinschaftsanschluss ist das der vor 15 Jahren gemacht wurde.

    Die wollen aber uns nicht abklemmen.

    Alle anderen wollen natürlich ihr Kabel zur Zeit behalten.
    Und wir müssen deswegen auch das Kabel behalten?! Total unfair wäre das!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2005
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: WHG entlässt uns nicht aus dem Kabelanschluss!

    Wie hast du den Vertrag für den Kabelanschluss (indirekt) unterschrieben? Mit dem Eigentumsvertrag?
     
  5. Currypulver

    Currypulver Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    215
    AW: WHG entlässt uns nicht aus dem Kabelanschluss!

    Wir haben nichts unterschrieben.
    Das hat also die Genossenschaft damals gemacht.
    Wir haben nur ein Muster des Vertrages bekommen. Ohne Unterschrift usw.

    Ich bin irgendwie Socksauer das wir das Kabel nicht wegbekommen :(

    Die Versammlung war heute. Die wollen uns nichts rauslassen.

    Wir wären eine Gemeinschaft und da soll es keine Querschläger geben?
    Lachhaft, Gemeinschaft fürs A....!
     
  6. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: WHG entlässt uns nicht aus dem Kabelanschluss!

    Da kann man überhaupt nichts machen, weil solche Sachen in der Teilungserklärung bei mehreren Eigentümern niedergelegt sind. Mitgefangen, mitgehangen, ganz einfach. Das ist der Preis wenn man sich Sachen mit mehreren teilt.
    Der Vertrag mit der Kabelgesellschaft wird für die Eigentümergemeinschaft von der Verwaltung geschlossen und die Kosten dafür auf die Nebenkosten umgelegt. Ein einzelner kann da nicht aussteigen, es sei denn die Gemeinschaft lässt dieses zu.
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: WHG entlässt uns nicht aus dem Kabelanschluss!

    Tja, nichts zu machen.
     
  8. Currypulver

    Currypulver Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    215
    AW: WHG entlässt uns nicht aus dem Kabelanschluss!

    Genau so ist es.
    Aber kann man da nicht rechtlich was machen?

    Ich meine, was wäre, wenn ich nun Arbeitslos wäre und könnte sowas absolut nicht mehr
    zahlen? Oder was wäre, wenn ich nun überhaupt kein TV mehr gucken möchte
    oder selber für mein Programme sorgen will, weil mir nun DVB-T voll ausreicht?
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: WHG entlässt uns nicht aus dem Kabelanschluss!

    Alle haben sich die Kosten geteilt. Da kann ein einzelner nicht aussteigen. Auch rechtlich kann man da wenig machen, denn dein Vorteil ist für die anderen nur ein Nachteil. Du kannst nur einen von dir unterzeichneten Vertrag nicht verlängern bzw. kündigen. Nur hat bei dir den die Verwaltung abgeschlossen.
     
  10. Currypulver

    Currypulver Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    215
    AW: WHG entlässt uns nicht aus dem Kabelanschluss!

    Na toll.
    Also auch keine rechtlichen Schritte möglich?

    Wie gesagt, der Vertrag wurde von der WHG vor 15 Jahren gemacht und läuft nun aus oder ist sogar schon ausgelaufen.
    Warum kann nun ein Einzelner da nicht mehr aussteigen?

    Ob die WHG den Vertrag verlängert hat, kann ich nicht sagen.
    Wenn ja, dann auf jeden Fall ohne mich zu Fragen! Ich weiss
    also nicht ober er verlängert wurde.
    Der läuft ja auch sowieso einfach weiter, wenn die WHG nicht kündigt.
    Aber dann hat man doch bestimmt eine 3 Monatige Kündigungsfrist?
     

Diese Seite empfehlen