1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wetterschutz für 17/8-Multischalter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von simpelsat, 7. Juni 2006.

  1. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    Anzeige
    hallo sat-freunde,

    in meinem bekanntenkreis soll auf einer dachterrasse eines fünfstöckigen miethauses eine neue multifeedanlage eingerichtet werden.

    da die vorhandenen zuleitungen der teilnehmer an der außenwand geführt werden, soll auch der 17/8-multischalter außen installiert werden.

    welche möglichkeiten des wetterschutzes sind in diesem fall empfehlenswert?
     
  2. rathc

    rathc Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    19
    Technisches Equipment:
    DVB-C:Humax PDR 9700 C
    DVB-S:NeotionBax 501, Technisat Digit MF4-S
    DVB-T: TechniSat Digipal 2
    AW: Wetterschutz für 17/8-Multischalter

    Empfehlenswert wäre ein wetterfestes Schutzgehäuse, wie es auch im Elektrotechnikbereich angewendet wird.

    [​IMG]

    Bekommt man z.B. im Elektrohandel.
    Ich selbst habe es mir bei Conrad bestellt (Art.Nr.:521060 - 62)
    liegt bei 30 €.

    Achte aber bitte auf die Größe damit der Multischalter auch reinpasst!!!

     
  3. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Wetterschutz für 17/8-Multischalter

    ja das sieht doch ganz gut aus -

    kann man die etwa 20 koaxkabel dann einfach nach unten durchführen ...

    und wie steht es mit der wärmeentwicklung des netzteils ...
     
  4. provence

    provence Junior Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    M
    AW: Wetterschutz für 17/8-Multischalter

    Schau auch mal bei www.bopla.de, die Gehäuse mit IP66 sind gegen starkes Strahlwasser von allen Seiten geschützt.

    Gruß
    provence
     
  5. rathc

    rathc Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    19
    Technisches Equipment:
    DVB-C:Humax PDR 9700 C
    DVB-S:NeotionBax 501, Technisat Digit MF4-S
    DVB-T: TechniSat Digipal 2
    AW: Wetterschutz für 17/8-Multischalter

    Bei mir hatte ich am Gehäuse unten Sollbruchstellen, die ich einfach rausgebrochen habe. Habe ich auch nicht weiter abgedichtet da es an der unterseite ist. Ich habe einen 9/16 mit Netzteil eingebaut, mit Wärmeentwicklung habe ich bisher keine Probleme. Läuft jetzt etwa seit 2 Jahren.
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Wetterschutz für 17/8-Multischalter

    schon mal dank an rathc und provence - sehr gute tipps, die mir sehr weiterhelfen und auf die ich alleine so nicht gekommen wäre ...
     
  7. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
    AW: Wetterschutz für 17/8-Multischalter

    Das Bopla Gehäuse ist für eine 17/8 evtl. schon zu klein. Bei mir tun es zwei kaskadierte IP54 Alu Druckgußkästen aus dem "VEB Schiffsarmaturen und Leuchenbau Finow". Dort finden neben den 17/8 weitere DiseqC Schalter nebst Steckdose Platz.
     
  8. falter

    falter Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Wetterschutz für 17/8-Multischalter

    Man sollte bei solchen gehöusen unbedingt auf die IP Schutzklassen achten

    http://de.wikipedia.org/wiki/IP-Schutzklasse

    da sind die ganzen schutzklassen aufgelistet

    ich denke hier würde die IPschutzklassen IP04 sinn machen darauf sollte unbedingt beim Kauf geachtet werden zudem würde ich das gehäuse nach möglichkeit mit silikon abdichten um auf nummer sicher zugehen ;)

    aber wie gesagt je höhr die Schutzklasse umso besser ist es ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2006
  9. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Wetterschutz für 17/8-Multischalter

    Gehäuse mit IP 04 gibt es nicht. Üblich ist abr z.B. IP 54.
    Draussen sollte man das schon nehmen und auch Kabelverschraubungen verwenden, wegen des Kondenswassers. Nur nicht zu fest anziehen, damit das empfindliche Koax nicht eingeschnürt wird.

    Gruß Hajo
     
  10. falter

    falter Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    8

Diese Seite empfehlen