1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wetterabhängigkeit von DVB-T2 stärker als bei DVB-T?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von emtewe, 6. Juni 2016.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Letzte Woche war hier im Rheinland hervorragendes Testwetter für den Fernsehempfang. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Wetterabhängigkeit von DVB-T2 scheinbar erheblich höher ist als die von DVB-T. Mehrfach sind bei Starkregen die DVB-T2 Programme (ARD/ZDF) ausgefallen, wenn ich dann auf das normale DVB-T Programm umschaltete war der Empfang einwandfrei. Aus diesem Grund habe ich DVB-T bisher auch immer als Fallbacklösung für meine Satellitenschüssel genutzt.
    Wird sich bis zum regulären Betrieb an der Sendeleistung noch etwas ändern, oder testet man jetzt schon mit den endgültigen Parametern?
    Betroffen waren hier die "regulären" Programme auf Kanal 40 als auch die Testprogramme auf Kanal 43.
     
  2. jsffm

    jsffm Senior Member

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    VDR
    Nach der Einführung werden die ÖRs mit anderen Parametern senden, die einen stabileren Empfang erwarten lassen. Der derzeitige Mux kommt von freenet.tv
     
  3. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    153
    Punkte für Erfolge:
    73
    Denke ich auch,
    Es ist ja derzeit testbetrieb, kein Regelbetrieb.
     
  4. Quehl

    Quehl Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    hatte gestern RTL SD gesehen. eine Stunde war der Empfang in Ordnung, dann Störungen in unterschiedlichem Umfang. Auf das Wetter habe ich im Dunklen nicht geachtet. Habe ich erst beim Ansehen der Aufzeichnung bemerkt.
     
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    285
    Punkte für Erfolge:
    93
    Insbesondere sollte man auch mal beachten, dass oftmals die DVB-T2 Sender gegenüber den DVB-T Sendern eine geringere Sendeleistung und andere Antennen haben.
     
  6. Quehl

    Quehl Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    der Sender in Hannover hat 50Kw für ARD HD. Und Antenne ist horizontal. Genauso wie beim SD Sender.

    Von Media Broadcast habe ich noch keine Antwort bekommen. Einen Newsletter habe ich auch nicht bekommen.
     
  7. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.690
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    Es kommt immer auf die Parameter an. Bei den gleichen ist T2 um einiges besser. Nur kann man das leider nicht immer direkt vergleichen.
     
  8. Chillowdo

    Chillowdo Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2015
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    53
    Naja, gleich sind die Parameter sowieso nicht. Der DVB-T2 Mux hat hier ca. 30% mehr Kapazität verglichen mit DVB-T. Seit Shannons Theorie zur Kanalkapazität ist bekannt, dass mehr Rate ein höheres C/N oder eine bessere Fehlerkorrektur bedingt. Letzteres soll bei T2 durch BCH coding wieder um ca. 30% effektiver sein. Würde sich also im Prinzip aufheben, obwohl das wahrscheinlich eine Milchmädchenrechnung ist ;) Vielleicht haben die Experten genauere Zahlen oder Links.
     
  9. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    285
    Punkte für Erfolge:
    93
  10. Chillowdo

    Chillowdo Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2015
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich hatte mich übrigens bei den Raten vertan. "Standard" DVB-T hat nur 13,3Mbps, während der T2 Mux mit MPLP knapp 28Mbps hat. Laut Diagramm werden 2,5dB mehr C/N benötigt, was den schlechteren Empfang erklärt.
     
    emtewe gefällt das.

Diese Seite empfehlen