1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Westen

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 16. Oktober 2014.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.886
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Die 30-jährige promovierte Chemikerin Nelly Senff (Jördis Triebel) flieht 1978 mit ihrem neunjährigen Sohn Alexej (Tristan Goebel) aus der DDR in die Bundesrepublik, drei Jahre nach dem Tod ihres Mannes Wassilij. Sie will die Trauer um ihren Mann hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen. Doch die Begrüßung fällt für Nelly und Alexej wenig herzlich aus. Im Notaufnahmelager Marienfelde bei Berlin werden sie von den Geheimdienstmitarbeitern misstrauisch behandelt und müssen Durchsuchungen über sich ergehen lassen. Von Nelly wird verlangt, Informationen über Wassilij rauszugeben, der angeblich ein Spion gewesen sein soll. Rasch fühlt sich die junge Chemikerin an die Drangsalierungen des DDR-Regimes erinnert. Gefangen im Transitraum zwischen den beiden deutschen Nachkriegsstaaten verdunkeln sich die Lebensperspektiven der jungen Mutter. Zusehends beginnt sie, an ihren Entscheidungen zu zweifeln. Und sie sorgt sich um ihren Sohn, für den sie sich im "goldenen Westen" ein besseres Leben erhofft hatte…

    Westen ist ein zurückhaltender, ruhig getragener Film über eine Zwischenwelt, die viele Menschen damals schmerzlich kennenlernen mussten. Der Film ist beängstigend realistisch und zeigt den steinigen Weg der Menschen, die damals legal aus der DDR ausreisten. Für viele war auf lange Zeit
    das Notaufnahmelager ein neues Zuhause. Jördis Tribel spielt Nelly, eine in sich zerrissene und misstrauische Frau, die eigentlich nur einen Neuanfang will, aber vorerst einen steinigen Weg bis dahin gehen muß. Sie findet im Notaufnahmelager ähnlichen Zustände wie in der DDR vor, mit Befragungen zu Ihrer Familie und Ihrem verunfallten Mann. Und das meistert Jördis Triebel großartig in Ihrer zurückhaltend und verzweifelten Art Nelly darzustellen.
    Westen ist ein kammerartiges, zurückgenommenes und kühles deutsches Nachkriegsdrama, daß von mir 6,5/10 bekommt!

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2014

Diese Seite empfehlen