1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Weshalb keine freie Wahl?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von astranase, 29. September 2007.

  1. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    Leipzig
    Anzeige
    Weshalb gibt es eigentlich beim Kabelanschluss keine freie Wahl des Anbieters wie es bei Telefon, Strom, Gas etc üblich ist?
    Ich als Kabel Deutschlandkunde ( der KD oft, hart und aber nicht ohne Grund kritisierte) der duch einen sehr wahrscheinlich bevorstehenden Umzug zum wechsel zu Primacom gezwungen sein werde ... frage mich dies ... da ich mich wohl kaum verbessere ( Preis-Leistung):eek:
     
  2. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.756
    AW: Weshalb keine freie Wahl?

    Die Netze sind halt Monopole. Da müsste ein komplett neuer Anschluss gelegt werden.
     
  3. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    Leipzig
    AW: Weshalb keine freie Wahl?

    Aber ...die Netze ... auch die Telekom hat ja das Monopol ... muss aber sozusagen andere Anbieter durchleiten, bei der Bahn fährt der Connex auf DB Gleisen, der Strom vom Anbieter XYZ kommt durch den Stadtwerkedraht etc. ich glaube hier müsste auch für Kabel eine Lösung geschaffen werden.
     
  4. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Weshalb keine freie Wahl?

    Bei Telefonleitungen geht die Durchleitung ja nur deshalb, weil von Anfang an die Teilnehmer mit einzelner Leitung adressierbar sind. Beim Kabelanschluss wird aber ein- und dasselbe Signal zu allen Teilnehmern geleitet und erst im Keller des Hauses auf die einzelnen Teilnehmer verteilt. Um Deinen Vorschlag umzusetzen, müsste also ein Signal von allen Kabelanbietern in allen Häusern anliegen. Das dürfte sich nicht ökonomisch umsetzen lassen. Durch den begrenzten Frequenzbereich ist es auch nicht möglich, bestimmte Signale von anderen Anbietern durchzuleiten, da die Frequenzen dafür nicht zur Verfügung stehen. Man muss es auch so sehen, dass viele Leute mit dem Kabelanschluss zufrieden sind und die meisten Wünsche damit auch bedient werden. Wenn es darüber hinaus gehende Interessen gibt, dann hat man zumindest keine schlechten Argumente, um vielleicht doch eine Sat-Antenne genehmigt zu bekommen, falls eine genehmigungsfreie Montage (Balkon, hinter dem Fenster (in bestimmten Fällen machbar)) nicht möglich ist.
     
  5. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    Leipzig
    AW: Weshalb keine freie Wahl?


    Ja ich weiß, hab das ja ein bissel als Hobby ... bin also DVB-S, C und T bereit;) ... mir geht es aber vor allem um das Internet und da hinkt Primacom um Längen hinterher.
    Beim TV macht mir als eigentlich nur Öffentlich Rechtlichen Nutzer, dies weniger aus.
     

Diese Seite empfehlen