1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Werner Lang gestorben

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Gag Halfrunt, 18. Juni 2013.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Automobilchefentwickler Werner Lang ist tot - SPIEGEL ONLINE
     
  2. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.401
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Werner Lang gestorben

    Aha, der Entwickler des Trabi 601 !

    Mir war nur Fritz Lang bekannt.
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.145
    Zustimmungen:
    5.879
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Werner Lang gestorben

    Der Trabant 601 war nur ein Facelift des 600er. Entwickelt im eigentlichem Sinn hat Lang den 500er Trabant der 1958 auf den Markt kam. Alles andere waren Weiterentwicklungen.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.145
    Zustimmungen:
    5.879
    Punkte für Erfolge:
    273
  5. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.652
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Werner Lang gestorben

    Wäre interessant gewesen, was für Autos sonst noch in Zwickau vom Band gelaufen wären, wenn die Staatsführung den Entwicklern nicht das Denken verboten hätte. Die sollen ja schon Jahre vor dem Golf einen modernen Kleinwagen in der Schublade gehabt haben...
     
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.145
    Zustimmungen:
    5.879
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Werner Lang gestorben

    Der Trabant 603 sollte in den 60er Jahren kommen und hätte in seiner Karosse das Schrägheck, was erst in den 70er Jahren sich richtig durchsetzte, vorweggenommen.

    Er sollte übrigens einen Wankelmotor eingebaut bekommen.

    [​IMG]

    Der Wankelmotor war ja eine NSU Lizenz und die DDR hat Einscheibenmotoren (Trabant) und Zweischeibenmotoren (Wartburg) weiterentwickelt. Aber es gab, wie bei NSU, Dichtungsprobleme.

    Das der Trabant die Vorlage für den Golf oder den Polo war ist natürlich quatsch.
    Beides kam erst viel später. Eher sah man Anleihen zu französischen Fahrzeugen jener Zeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2013
  7. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.401
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Werner Lang gestorben

    Ja ein ähnlicher Wagen wie der Golf1 war schon vorher in der DDR entwickelt, aber aus Geldgründen usw...
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Werner Lang gestorben

    Ist doch hinlänglich bekannt. Gab doch immer wieder mal Reportagen über all die "verbotenen" Prototypen.
     
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.145
    Zustimmungen:
    5.879
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Werner Lang gestorben

    Ja war ein bekanntes Drama bis zum Schluss.

    Selbst über ein RGW-Auto (eine Idee zwischen Eisenach, Zwickau und Skoda) konnte man sich nicht einigen.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Werner Lang gestorben

    Ja, das ist leider ein gutes Beispiel dafür, warum Planwirtschaft nicht funktioniert. Auf der einen Seite engagierte Ingenieure, die planlos Dinge entwickeln und Ressourcen verschwenden, auf der anderen Seite die Planer, die nicht den Markt im Blick haben und eher "politisch" agieren und die Enwicklungen in den Mülleimer werfen.

    Mich wundert an dieser Posse, warum die überhaupt neue Autos entwickelt haben. Denn wenn die Planer der Planwirtschaft irgendwas getaugt hätten, dann hätten sie doch im Voraus jede Neuentwicklung unterbunden, die ja Zeit und Geld kostet.

    Dennoch gilt meine Hochachtung jedem Ingenieur in diesem Umfeld, die wahre Meisterleistungen vollbracht haben, aus den wenigen Mitteln das absolute Maximum herauszuholen.

    Was interessiert mich ein 300.000-Euro-Superportwagen, bei dem alles vom Feinsten ist? Aus quasi nichts ein unkaputtbares und praxistaugliches Auto zu bauen -- das ist die wahre Ingenieurkunst.
     

Diese Seite empfehlen