1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Werden die analogen Füllsender abgeschaltet?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von boina, 12. März 2005.

  1. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    Anzeige
    Hi,

    wenn nun in Bayern am 31.5. teilweise die Grundnetzsender wie z.B. Wendelstein abgeschaltet werden, was passiert dann mit den kleinen analogen Füllsendern die im Einzugsgebiet von DVB-T liegen?
    Werden die auch abgeschaltet?
    Und was passiert wenn so ein Füllsender auf einer nun mit DVB-T belegten Frequenz sendet?
    Oder werden die auch auf DVB-T umgestellt?

    Danke
     
  2. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
  3. robert-wen

    robert-wen Guest

    AW: Werden die analogen Füllsender abgeschaltet?

    Oh mei ! Das ist ja ein Wahnsinn. Habe mir mal den o.g. thread angesehen...
    Ich bin eigentlich nur auf der Suche nach einer Art Liste, welche mir zeigt, welche Füllsender nach wie vor ANALOG-TV senden (ARD/ZDF/BR). Mein Töchterlein hat sich vor ca. einem halben Jahr einen kleinen tragbaren Fernseher für ihr eigenes Zimmer gekauft, den sie sich mit dem Taschengeld fleißig zusammengespart hat. Nun sind dicke Tränen geflossen, als sie von diesem Digitalempfang erfuhr.

    Wir wohnen im PLZ-Gebiet 85368 und haben unser TV-sehen erstmal eingestellt, da unser Digitalempfang (entgegen der offiziellen Karte) mehr als besch... ist. Ich selbst lasse mir erstmal Zeit mit irgendwelchen Neuanschaffungen usw. Nur die Tränen meiner Tochter ... naja, wie das eben halt so ist...

    Ich habe daraufhin eine 360°-Antenne im Dachgeschoß über ihrem Zimmer angeschlossen. Die stammt offenbar schon von unserem Vor-Vor-Vor-Mieter... ;-) Damit kann meine Tochter weiter analog empfangen.

    Damit geht nun also ZDF noch echt gut, BR-TV befriedigend.

    Problem: ARD. Geht nur ab und zu gut, wird aber oft von irgendeinem Sender gestört. Offenbar von irgendeiner Art UKW-Funkmikrofon - hört sich an wie ein DJ-Mikrofon einer Diskothek, was immer wieder wenn gesprochen wird per Taste gedrückt wird...

    Ich glaube, daß ich irgendwo in meinem Sammelsurium noch eine alte Yagi-Antenne habe - muß mal aufräumen. Nun bin ich deshalb auf Suche nach der o.g. Liste, um gezielt den noch vorhandenen ARD-Analogsender besser anpeilen zu können und den störenden Sender ausblenden zu können.

    Gibt es eine solche Liste ? Und wo kann ich diese finden ?

    Bisher fand ich beim BR-Videotext Seite 835ff nur diese Aufstellung der ABGESCHALTETEN Füllsender (Originalzitat):

    835 BAYERNTEXT 31.05. 09:34:29

    Abschaltungen am 30. Mai 2005

    Folgende analoge Fernsehfüllsender mit
    den Programmen BR, ZDF und ARD sind
    eingestellt worden, da in diesem
    Versorgungsbereich künftig digitales
    Fernsehen (DVB-T) empfangbar ist.

    Sendername
    Offenbau (Thalmässing)
    Pettensiedel (Igensdorf)
    Pfaffenhofen Ilm (Füllsender)
    Rasch (Altdorf b. Nürnberg)
    Reichenschwand
    Roßtal
    Rudelzhausen
    Schiltberg
    Schliersee Huberspit
    Schnaitsee (Grundnetzsender)
    Schnaittach
    Schornweisach (Ühlfeld)
    Schwindkirchen (Dorfen)
    Siegelsdorf (Veitsbronn)
    Spalt
    Spitzingsee (Schliersee)
    Taufkirchen Vils
    Tegernbach (Rudelzhausen)
    Tegernseer Tal: Wallberg, Ringberg
    Thalmässing
    Traunstein
    Trostberg
    Unterheckenhofen (Roth)
    Unternbibert (Rügland)
    Vestenberg (Petersaurach)
    Virnsberg (Flachslanden)



    Gruß Robert
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Juni 2005
  4. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Werden die analogen Füllsender abgeschaltet?

    Auf http://www.br-online.de/br-intern/thema/rundfunktechnik/3-1-fernsehen-antenne.xml gibt's alle BR-Sender aufgelistet nach Landkreisen. Da aber im Kreis Freising und Umgebung alle Umsender abgeschaltet sind, wird der Empfang sowieso nur über Grundnetzsender erfolgen können. Da ist die Liste auf http://www.ukwtv.de (Sender-Tabelle -> TV -> Deutschland -> Bayern) hoffentlich etwas übersichtlicher. Ist leider nur noch aktualisiert worden...aber steht ja dabei, was alles abgeschaltet wurde. Da bleibt wohl nur Grünten (K2...braucht also ne riesige Band-I-Antenne), Brotjacklriegl (K7...Band-III-Antennen sind aber auch noch recht groß) oder evtl Hühneberg (K60) und Hohe Linie (K53).

    Aber mit der Dachantenne müsste dann doch auch der DVB-T-Empfang gut funktionieren...dann gibt's wenigstens mehr als 20 Programme und nicht nur drei.
     
  5. yoshi2001

    yoshi2001 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    1.823
    Ort:
    Leer - Niedersachsen
    AW: Werden die analogen Füllsender abgeschaltet?

    @robert-wen

    Das ist eventuell ein fall für die REG-TP.

    Denn sowas darf nicht sein, das ein Funkmikrofon oder auch ein Funkgerät den TV Empfang stören.
    Wohl möglich ist das Mikrofon defekt.

    Kann man da was hören wenn das Programm gestört wird ?
     
  6. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Werden die analogen Füllsender abgeschaltet?

    Das kann auch ein CB-Funker sein, die senden sehr oft mit übermäßiger Leistung ("Heizung") und stören daher massiv den unteren VHF-Bereich. Aber ob die REG-TP sich darum kümmern wird, möchte ich mehr als bezweifeln, die haben im Moment ganz andere Sorgen. Mein Vorschlag: Der Tochter einen ganz einfachen DVB-T-Receiver (ab 39€) spendieren und an den TV anschließen mit aktiver Zimmerantenne, dann kannst Du Dir das ganze Herumgewusel auf dem Dachboden sparen, das wird eh nichts, Antennen müssen raus oder Du musst sie extrem hoch verstärken (wie bei der Zimmerantenne) Oder wenn es geht: Gleich eine Sat-Schüssel ranschrauben, da wird die Tochter aber Augen machen ;) Ich weiss, wie die leinen"Mädels" sind, die nerven einen, bis man dann doch nachgibt, ich kenne das noch aus zeiten von VIVA, da musste Babba extra ne Riesenschüssel aufbauen, damit der ordentlich zu sehen war ;) Aber der Babba wird's schon richten :D
     
  7. Silverbird

    Silverbird Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Nürnberg
    Technisches Equipment:
    D - Box 1 / Nobelux - DVB - T - 85 er Sat - Schüssel.
    AW: Werden die analogen Füllsender abgeschaltet?

    Sat - Schüssel muss schon sein. Sonst ist nichts mit Viva & MTV inkl. Jamba - Werbung :)
     
  8. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Werden die analogen Füllsender abgeschaltet?

    Also wenn ich mich nicht irre hast du etwa 20 km Luftlinie zum Fernsehturm Landshut. Ich habe etwa 15 km und bekomme ZDF auf K39 und BR auf K58 problemlos rein (mit einer billigen Zimmerantenne). Das dürfte bei dir auch nicht unbedingt wesentlich schlechter sein.

    Die Füllsender kannst du vergessen, da gibts in Landshut welche, aber nur 120W.

    Und die DVB-T-Karten sind meiner Meinung nach auch völlig unbrauchbar und stimmen nicht. Sind ja auch schließlich nur Prognosen.

    Aber um den Tränen deiner Tochter vorläufig her zu werden kann ich dir nur sagen, bei real,- gibts nächste Woche eine Schüssel inkl. LNB inkl. Receiver Digital für 59,- Euro. Aber das sollte nur eine vorläufige Lösung sein....
     
  9. robert-wen

    robert-wen Guest

    AW: Werden die analogen Füllsender abgeschaltet?

    ARD kommt auch vom TV-Turm in Landshut ?
     
  10. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935

Diese Seite empfehlen