1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Werbung zeitgemäß?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von kugel56, 12. Dezember 2010.

  1. kugel56

    kugel56 Junior Member

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    um und sky
    Anzeige
    Fast alle regen sich über die überbordende Werbung in dem Medien auf- ich auch.

    Fakt ist aber, dass ohne die Werbung keine Medien-Vertrieb mehr zu bezahlbaren Preisen möglich wäre. Werbung, die übersprungen, ausgeblendet oder weggezappt wird, ist aber sinnlos und erzeugt nur Zorn auf das Produkt, statt Neugier darauf.

    Was mensch braucht, ist Werbung, die unterhält und informiert. In Maßen, nicht in Massen. Werbung, auf die man sich freuen kann.

    Das stellt natürlich hohe Anforderungen. Zunächst einmal: weniger ist mehr. Ein, zwei informative oder lustige Spots mit wechselnden Inhalten (HB-Männchen) sind besser, als immer wieder die 100fache Versicherungskombination erleiden zu müssen. Das ist Folter am Zuschauer, CI+ und ähnliche inquisitorische Maßnahmen sind der falsche Weg.

    Die Folge wäre dann, dass nur etwa ein Zehntel der Spots gesendet würden. Damit das Budget gehalten wird, müssten die dann auch 10 mal so teuer sein. Was auch der Qualität zu Guten kommen sollte.

    Für die kleinere werbe treibende Industrie gibt es ja die Werbesender, die auch sicher ihre Zuschauer haben.
     
  2. AW: Werbung zeitgemäß?

    Ich mag auch keine werbung mehr sehen:(
    Die Fernsehmacher und Werbemacher können oder wollen nicht verstehen das die ewige wiederholung der Werbung einfach nur Nervt, und deswegen gibt es für mich nur die Möglichkeit wegzuschalten, auch wenn es heißt nur 1 Spot dann geht es weiter, ist keine annehmbare Lösung.
    Ich wäre ja fürs Sponsoring, wie im Sport, damit könnte ich leben.
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.759
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Werbung zeitgemäß?

    Ein großer Werbeblock nervt weniger als Kleckerwerbung, bei letzterer ist sogar die Fortsetzung des Programms ein Streßfaktor!
    Dann sollte die Werbung, wenn schon unterbrochen werden muß, gefälligst dort untergebracht werden, wo ohnehin ein Schnitt in der Handlung ist.
     
  4. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Werbung zeitgemäß?

    Nee, dann könntest du ja in der Werbepause in Ruhe pinkeln gehen
    mit der Gewissheit, daß du dabei nix Wichtiges oder Spannendes verpaßt.
    Die Werbung kommt genau dann, wenn "der Ball in Richtung Tor fliegt".

    :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2010
  5. jukson

    jukson Senior Member

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Werbung zeitgemäß?

    Reine ellenlange Werbeunterbrechungen sind total doof.

    Ich bin dafür Werbung gleich direkt in den Film "hineinzurechnen" und zwar individuell bei jeder Ausstrahlung erneut je nach "Buchung" durch den Werbetreibenden. Das ist natürlich nicht so gemeint, daß der Bulle den Bösen fragt: "Schöner Pullover - ist der neu ..." :D - sondern eben auf dem Stand heutiger Videobearbeitung also richtig clever.


    Es ist heute sicherlich technisch kein Problem, Filme für das Fernsehen digital so zu bearbeiten, daß bestimmte Teile des Hintergrunds als Webeflächen nutzbar sind. Praktisch jedes Plakat, Schaufenster, jedwede Beschriftung - jeder Laden oder jedes Geräusch im Hintergrund, daß mit der eigentlichen Handlung nichts zu tun hat, wäre austauschbar. Also zumindest bei Spielfilmen (anders als bei Ratgebersendungen) ist eine Trennung von Film (rekationeller Inhalt) und Werbung nicht mehr zeitgemäß. Bei Sportveranstaltungen stören die Werbebotschaften am Spielfeldrand ja auch nicht.

    Damit hätte sich das Problem des Rausschneidens oder Überspringen von Werbung auch ganz erledigt, denn ich kann mir nicht vorstellen , daß sich jemand hinsetzt und den Telekomladen rausschneidet vor dem die Ballerei stattfindet und sich die Leichen stapeln oder wo die Prinzessin den Prinzen zum allerersten mal küsst (für die Telekom ist das letztgenannte sicherlich der bessere Werbeplatz :D).

    Naja wie auch immer, ich will damit nur sagen - man kann Werbung auch so gestalten, daß niemand sie rausschneiden oder überspringen muß bzw. will. Nerven kann sie dort natürlich genauso aber das soll sie ja mitunter auch wenn man den Studien zur Wirksamkeit nervender Werbung Glauben Schenken darf.

    .
     
  6. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Werbung zeitgemäß?

    Das ist in Deutschland als Schleichwerbung verboten.

    Im Prinzip habe ich nichts gegen Werbung.
    Mich stört nur das wie!
    Muss die so aufdringlich sein und laut losplärren?
    Und wenn sie dann zu ende ist noch ein und noch ein und noch ein Programmhinweis......... :eek:
    Ich dachte der Sinn von Werbung ist um Kunden zu werben, diese aber nicht vergraulen. :(
     
  7. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Werbung zeitgemäß?

    Zwangs-Werbung hat sich überall durchgesetzt. Nun ja, irgendwie müssen sich kostenlose Angebote ja finanzieren.

    Bei Videos im Netz ist sowas zum Beispiel schon Standard.
    Versucht doch mal das aktuelle Original-Video von Unheilig "Winter" ohne Werbung im Netz zu finden...

    Werbung im Privatfernsehen ist deren Geschäftsgrundlage. Das geht gar nicht anders.

    Werbung im öffentlich/rechtlichen Fernsehen sehe ich da schon kritischer.
    Unterbrecherwerbung ist dort schon normal geworden.
    Zum Beispiel werden bei ZDF und ARD die Vorabend Magazine und Serien mittendrin lange unterbrochen.

    Bei Nachrichten und Wetter ist das ZDF sogar schlimmer als die private Konkurrenz.
    Bei RTL aktuell gibt es nur einen Spot vor dem Wetterbericht, aber bei Heute knallen die gleich einen 5-Minuten Block rein. :eek:

    An die lange Werbung im Kino und auf DVDs und Blu-rays haben wir uns auch schon gewöhnt.
     

Diese Seite empfehlen