1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Werbung in der Nacht

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von satman702, 4. Januar 2004.

  1. satman702

    satman702 Wasserfall

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    8.302
    Anzeige
    Hi,
    wie ist das eigentlich mit den Rechten für Serien und Filme. Wird da in den Vertrag auch reingeschrieben das Werbung laufen muss. Manchmal hab ich das Gefühl wenn ich Nachts schaue das dort irgendwie die Werbeblöcke völlig sinnlos reingestopft werden und dann entweder 20 sec 0190 Werbung kommt oder eben nur Eigenwerbung nach dem Motto hauptsache Unterbrochen. Da find ich XXP doch besser da kommt ja fast gar keine Werbung. Aber kanne es sein das so etwas gefordert wird, oder meinen die das unbedingt Werbung laufen muss, damit sich niemand daran Gewöhnt das keine Werbung kommt?
    Mfg
    satman702
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    letztens hat RTL mitten in der Nacht anstatt eines Werbeblocks das Musikvideo von den Superstars, believe in miracles, voll ausgespielt durchein ver&auml
     
  3. BenschPils

    BenschPils Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Coe
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM 800 Sat
    Samsung LE40B650 LCD-TV
    SKY komplett
    HD+
    Also ich hatte sonst eigentlich immer das Gefühl das bei irgendwelchen Filmhighlights weniger Werbung drin ist, wenn sie in der Nacht wiederholt werden. Mir fällt jetzt spontan kein Film ein bei dem das so war, ist schon zu lange her.
     
  4. satman702

    satman702 Wasserfall

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    8.302
    Hi,
    klar läuft nachts weniger Werbung. Auf Pro Sieben sind die Filme da Teilweise eine halbe Stunde kürzer. Aber mich interessiert ja eigentlich ob das Teilweise so ne Bedingung damit die Rechte billiger sind, oder ab man meint, das man durch die Eigenwerbung so viel Leute anspricht das es sich Lohnt. XXP zeigt Nachts irgendwie gar keine Werbung, und NBC GIGA lebt in der Zeit außerhalb von Giga irgendwie auch von Eigenwerbung.
    Mfg
    satman702
     
  5. Michael 1708

    Michael 1708 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.396
    Ort:
    Baden-Baden
    Also ich glaube kaum, das die Filmstudios den Fernsehsendern vorschreiben bzw. diese schon bei den Rechteverträgen verpflichten, Werbung zu senden bzw. die Sendungen unbedingt für Werbung und/oder Eigenwerbung zu unterbrechen.
    Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

    Ich denke, Werbebreaks haben ausschließlich mit der Nachfrage nach Spots zu tun, nicht aber mit den Rechteinhabern.

    Weil, was hätte z.B. Paramount als Studio davon, Sat1 zu verpflichten, Spots während Enterprise zu senden?
    Ich denke, jedes Studio wäre eher froh, wenn keine Werbung nötig wäre, da ein Film oder eine Serie ja immer noch ein künstlerisches Werk ist, welches am besten ohne Werbeunterbrechungen zur Geltung kommen dürfte.

    Ausserdem sind die Studios wohl kaum an den Werbeeinnahmen der Fernsehsender beteiligt, warum also sollten sie Interesse daran haben, den Sendern Werbung vorzuschreiben bzw. sie dazu zu verpflichten?

    Also ich glaube dies nicht.

    Und ... wenn da auch nachts mal Werbespots oder eben Eigenwerbung kommt, ist das sicherlich reine Senderinitiative, da die Werbespots ja verkauft sind und somit gezeigt werden müssen und die Eigenwerbung einerseits Lücken füllen soll und andererseits doch schließlich die Quoten der beworbenen Sender steigern soll.

    Gruss Michael1708
     
  6. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    Natürlich könnte ein Studio Werbung vorschrieben bzw. vertraglich festhalten wie wann und wieviel Werbung gesendet wird (mal abgesehen von unseren allgemeinen Werbevorschriften). Bestes Beispiel ist doch Schindlers Liste, bei dem Spielberg keine Werbung vorschreibt.
     
  7. Michael 1708

    Michael 1708 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.396
    Ort:
    Baden-Baden
    @re_cgn:

    Ja, bei dem was du meinst, geht es um das Begrenzen von Werbung bzw. sogar dem Ausschliessen von Werbung im Sinne des Erhaltes der künstlerischen Qualität und Aussage des jeweiligen Filmes.

    Dahingehend hast Du natürlich recht.

    Im Ausgangspost ging es jedoch eher um die Frage, ob die Sender von den Filmstudios in den Rechteverträgen zu Werbung gezwungen bzw. verpflichtet werden.

    Sind also 2 verschiedene Ansatzpunkte.

    Gruss Michael1708
     

Diese Seite empfehlen